Zu wenig Nachtdienste bis zur Prüfung - was nun?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von kleineschwester88, 23.06.2014.

  1. kleineschwester88

    Registriert seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich hab da ein kleines Problem was meine Nächte angeht die ich bis dato absolviert habe. Ich werde im Herbst fertig, bin kurz vor den Prüfungen und irgendwie werde ich nie mit Nächten geplant obwohl es auch hieß man würde sich darum kümmern. Ich habe gerade mal 4 Nächte gemacht, habe auch mit Praxisanleitern gesprochen in der Hoffnung dass sich der Dienstplan da etwas flexibler gestalten liese. Wenn das alles nicht klappt, muss ich dann verlängern obwohl (gehen wir mal davon aus) ich alle Prüfungen bestanden habe? Denn zu den Prüfungen bin ich ja sehr wohl zugelassen.
    Neue Herausforderung die der ganzen Sache nun das Krönchen aufsetzt ist dass ich vermutlich schwanger bin( muss noch zum Arzt)
    ...so schön das ganze auch ist aber wenn man Schwanger ist darf man doch auch keine Nachtarbeit mehr machen!?
    Großes Dilemma und ich erhoffe mir ein paar kluge Beiträge und im bestes Falle etwas hilfreiches ;)
    :lovelove:danke sagt die kleineschwester88
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Hast Du mit der Schule gesprochen? Die Praxisanleiter dürfen Dich nur nach deren Vorgaben einplanen. Woher soll der Praxisanleiter wissen, wieviele Deiner maximal 120 Nachtstunden Du schon geleistet hast? Das muss die Schule im Blick haben.

    Du brauchst mindestens 80 Nachtstunden, Dir fehlen also 4 Nächte. Die sollten innerhalb von drei Monaten unterzubringen sein - vorausgesetzt, dass Du nicht schwanger bist. In diesem Fall könnte ich mir vorstellen, dass Du die Nächte nach Schwangerschaft (und bestandenem Examen) nacharbeiten musst, um die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung zu erhalten.
     
  3. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hallo,

    gibt es heutzutage keine festen Nachtdienst-Einsätze mehr? Also z.B. 2x 6 Nächte auf einer Station, auf der man bereits einen regulären Einsatz hatte?
    Früher war doch irgendwie alles besser... :wink1:

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  4. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Wir mussten uns eigenverantwortlich um die Nachtdienststunden kümmern, die Stationen wussten auch, dass sie uns die geben mussten, das war auch nie ein Problem. Wenn es mal eng wurde und die Station einen bat, aus dem Nachtdienst in den Tagdienst zu wechseln ging das eigentlich nur im 2. Jahr, dass noch genug Zeit blieb, die Stunden auf einer anderen Station nachzuholen. Wenn mal eine SL die Nachtdienste nicht geben wollte, hat ein kurzer Anruf bei der Schule dafür gesorgt, dass es klappte.
    Zu deiner konkreten Frage: warte die Bestätigung durch den Gyn ab und sprich mit deiner Schule!
     
  5. kleineschwester88

    Registriert seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    danke für die Antworten! Ja wir haben in den Schulturnie immer Feadback zu den Nächten geben müssen. Das war also schon länger bekannt. Es hieß, als ich im letzten Turnus abermals nachfragte, dass sich unsere Schülerbeauftragte darum kümmern werde und ich auf der Prüfungsstation dann mit Nächten geplant werde. Wo nun der Fehler liegt weiß ich nicht. Bei uns ist es nicht üblich dass Schüler den Dienstplan mitbestimmen, der steht ja meistens auch schon zwei Monate im Vorraus fest. Ich habs wie gesagt angesprochen und es stehen zu August Nächte...hat sich natürlich erledigt wenn ich in froher Erwartung bin ^_^ aber klingt ja nicht schlecht dass ich diese dann nachhole. Ist doch aber eigentlich auch logisch dass man früher oder später eh Nächte hat. Ich find das ja alles etwas Haarstreubend. Naja im Zweifelsfall muss ich eh die Karten offen legen und mit meinen Vorgesetzten sprechen :-/ hab nur vorab gerne ein paar Infos. Danke auf jeden Fall
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wenn du schwanger bist, dürften die Nächte dein kleinstes Problem werden. Da ist ja noch mehr zu beachten außer den Dienstzeiten. Siehe MuSchu-Gesetz.

    Elisabeth
     
  7. kleineschwester88

    Registriert seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ich bin mir über das Mutterschutzgesetz völlig im klaren und das ist kein Problem, das einzige wären nunmal meine Nächte weil ich diese einfach nicht mehr machen darf. Arbeiten darf ich sehr wohl, genauso wie die Prüfungen ablegen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - wenig Nachtdienste Prüfung Forum Datum
News "AltenpflegePreis 2016": In wenigen Tagen ist Einsendeschluss Pressebereich 06.09.2016
News Generalistik: Gröhes Kompromissvorschlag stößt auf wenig Zustimmung Pressebereich 24.08.2016
News Altenpflege: Im Osten gibt's bis zu 600 Euro weniger Pressebereich 17.05.2016
News BSG: Kasse darf Klinik weniger bezahlen Pressebereich 13.05.2016
News AOK-Pflegereport: Tagespflege und Co. wenig gefragt Pressebereich 08.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.