Zu jung und unerfahren?

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von Fina, 26.03.2011.

  1. Fina

    Fina Gast

    Hallo, ich möchte im November gerne meine Fachweiterbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin für den Operationsdienst beginnen.

    Nun ist meine Frage ab wann eigentlich die "perfekte Zeit" wäre?

    Ich bin 23 Jahre alt, habe 2008 mein Examen in der Gesundheits-und Krankenpflege gemacht und arbeite nun seit Oktober 2008 im OP.
    Es ist auch genau die Arbeit, die ich immer schon machen wollte und ich möchte nichts anderes.

    Soll ich aber jetzt lieber noch ein paar Erfahrungen im OP sammeln?
    Muss dazu sagen, dass ich auch alle angebotenen Ops instrumentieren kann!

    Und bin ich vielleicht einfach noch zu jung?
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    warum solltest Du zu jung sein, um Dich fachlich zu spezialisieren und zu qualifizieren?
    Es geht ja nicht darum, die Verantwortung für einen Großkonzern mit 5000 Beschäftigen zu übernehmen, sondern die Arbeit- die Du sowieso schon tust - durch eine FWB weiter zu fundieren und auszubauen.
     
  3. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wenn du sie bekommst: Hau rein!

    Sehe keinen Hinderungsgrund! Es gibt eine Vorgabe wieviel Erfahrung du haben musst (hab ich nicht im Kopf) - wenn die erledigt ist, leg los.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nicht warten. Zugreifen. Man weiß net, wann du wieder so eine Gelgenheit bekommst. Die OTAs sind auf dem Vormarsch.

    Elisabeth
     
  5. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
  6. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Auf jeden Fall machen, bist weder zujung noch zuunerfahren und alles was man nicht kann kann man lernen:-) Viel spass
     
    #6 monaluna, 26.03.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.03.2011
  7. tanja84

    tanja84 Newbie

    Registriert seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo.soweit ich weiß,muss du für diese fachweiterbildungen 3 jahre berufserfahrung haben.da diese fachweiterbildungen einiges kosten und zeit in anspruch nehmen,solltest du dich mit deiner dementsprechenden leitung zusammensetzten.oft finanzieren dir deine träger diese wb,wenn du dich für einige jahre verpflichtest,in dem unternehmen weiterzuarbeiten.
     
  8. Fina

    Fina Gast

    Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher das ich nur 2 Jahre Berufserfahrung brauche und davon mindestens 6 Monate Erfahrung im operativen Bereich.
    Das mit den 3 Jahren ist mir neu.
    Dann werde ich mich lieber nochmal informieren.

    Und die finanziellen Kosten habe ich schon geklärt. Unser kleines Krankenhaus übernimmt diese nicht, somit auch keine Verpflichtung. Eine Kollegin hat jetzt die Fachweiterbildung nach 9 Jahren Bewerbungen, angefangen. Diese Zahlt das Krankenhaus. Aber solange will ich nicht mehr warten.
     
  9. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    ja das ist leider häufig die Realität....aus den oben angegebenen Gründen (Praktika, Freistellung) muss der AG trotzdem mitspielen. Das teuerste an so einer WB ist halt die bezahlte Freistellung und der Einsatz nach den Weisungen des Ausbildungsträgers (und nicht vorrangig nach dem Bedarf des AG).
    Daher: mach dem AG ein Angeobt, in welchem ihr beide einen Zugewinn habt.
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Genau, das ist die Forderung der DKG.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - jung unerfahren Forum Datum
Jung und unerfahren! Ausbildungsvoraussetzungen 10.05.2011
News „Pflegeberuf muss für junge Leute attraktiv werden und bleiben“ Pressebereich 18.11.2016
News Schuljahr 2014/15: 23.300 junge Menschen starteten Altenpflege-Ausbildung Pressebereich 19.07.2016
News Junge Pflegende befürworten die Generalistik Pressebereich 18.05.2016
News Zum Tag der Pflegenden: 1.700 junge Pflegende in Bochum Pressebereich 13.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.