Zu hoher Blutfluss bei Genius 75

Dieses Thema im Forum "Dialyse" wurde erstellt von bussi-jaz, 10.11.2008.

  1. bussi-jaz

    bussi-jaz Stammgast

    Registriert seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensivstation
    hallo, was ist wenn ich bei einem Patienten der an einer Genius 75 -5h macht, den BF auf 300 ,statt wie empfohlen auf 250 einstelle, werden dann die harnpflichtigen substanzen ihm wieder zugeführt oder was passiert dann?- schließlich ist die letzte zeit kein frisches dialysat mehr vorhanden......
     
  2. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Hallo buzzi-jaz,

    warum wilst Du den BF schneller fahren?

    Bei der Dialyse wirken die pysikalischen Gesetze der Osmose, Diffusion und Konvektion.

    Bei der Genius[r] ist, wenn Du kein 2:1 System verwendest, der Dialysatfluß gleich dem Blutfluß.

    Wenn der Blutfluß schneller "gefahren" wird ist auch das Permeat früher verbraucht und Du dialysiert gegen gebrauchtes.

    Damit kann es, je nach Werten des Patienten, durchaus zu einer Backfiltration kommen.
    Wen Du dabei weiter den Entzug eingestellt hast, findet noch eine kleine
    Entgiftung durch die Konvektion statt.

    Ich hoffe, das ich Dir weiterhelfen konnte!
    Ansonsten: Bei Fragen einfach Fragen!

    Liebe Grüße

    Werner
     
  3. Moritz 71

    Moritz 71 Gast

    Hallo,

    ich kenne das Problem auch, dass manche Pat. mit den 75 Litern Dialysat einfach unterdialysiert sind.
    Wir haben das so gelöst, dass bei diesen Patienten ein Tankwechsel stattfinden musste.
    Mit einem Blutfluss von 300ml/min bei 5h brauchst Du eben 90 Liter Dialysat.

    Wenn ihr ohne Tankwechsel, bei einem Pat. 5h Dialyse mit BF 300ml/min an einer Genius 75Liter macht, ist theoretisch eine Backfiltration möglich, bis die Konzentration im Dialysat und Blut wieder gleich ist - aber das wäre nicht sehr sinnvoll.

    Gruß Moritz
     
  4. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Hallo Moritz,

    wie geht der Tankwechsel vonstatten?

    Nehmt Ihr nur einen neuen Tank und verwendet das gebrauchte System weiter, oder komplett neuer Tank und System und hängt diese einfach nur um?

    Wir dialysieren bis zu 20 Std. am Stück (BF 150 mit 2:1 System)

    Viele Grüße

    Werner, der sich gerade freut, mit der Genius 90 ® arbeiten zu dürfen!
     
  5. Moritz 71

    Moritz 71 Gast

    Hallo,

    bei unserem Tankwechsel gibt es nur einen frischen Tank, Schläuche werden weiterverwendet, Pat wird dabei nicht abgeschlossen sondern einfach für die Zeit des Wechsels abgeklemmt.
    Das ist Anfangs ziemlich umständlich, aber wenn man das öfters gemacht hat ist's kein Problem mehr.
    Von der Elektrolytzusammensetzung ändert sich nichts, nur die Temperatur stellen wir manchmal bei dem zweiten Tank niederiger ein, abhängig davon wie die Starttemperatur war und wie der Blutdruck ist.

    Gruß Moritz
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - hoher Blutfluss Genius Forum Datum
News Hoher Zuwachs: Pflegebranche entwickelt sich zum Jobmotor Pressebereich 12.01.2016
News Auch bei hoher Stressbelastung: locker bleiben! Pressebereich 21.12.2015
News Report: Pflegebedürftigkeit verschiebt sich ins höhere Alter Pressebereich 14.12.2015
Höhergruppierung BAT Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 10.08.2015
News Laumann im Interview : Höherer Pflegegrad für alle Pflegebedürftigen! Pressebereich 21.07.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.