Zercur Geriatrie

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Funktionsbereiche" wurde erstellt von emanski, 15.03.2009.

  1. emanski

    emanski Newbie

    Registriert seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde :-)

    Ich habe mich jetzt in meiner Klinik (geriatr. Reha) für diese Weiterbildung beworben.

    Macht das jemand von euch schon?

    Leider wird sich das bei uns sehr in die Länge ziehen und ich bin mir nicht sicher, ob ich sie machen soll oder nicht :gruebel:

    Fänd es sehr hilfreich, wenn mir jemand Erfahrungen berichten könnte ;)

    Danke & Gruß!
     
  2. Pedin

    Pedin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallöchen,

    ich habe den Zercur Geriatrie bereits 2007 in Soest schon gemacht.
    Was willst Du denn wissen?!?

    Liebe Grüße
    Pedin
     
  3. emanski

    emanski Newbie

    Registriert seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich alles ;)

    Bei uns stehen im Moment nur die Pflichtmodule.
    Wie war es denn bei euch mit den Wahlmodulen und vorallem, wie lief die Abschlußprüfung?
    Wie lange ging die WB?

    Habt ihr ein Zertifikat bekommen, oder was anderes?

    Nützt dir die Weiterbildung im Berufsalltag?

    Danke für deine Antwort!
     
  4. Pedin

    Pedin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallöchen,

    wie bereits schon erwähnt, habe ich den Zercur ja 2007 gemacht. War einer der ersten WB, daher hat sich die Struktur schon etwas geändert.
    Wir hatten über einen Zeitraum von -ich glaube- etwa 6 Monaten mehrere Präsenztage gehabt, wo die einzelnen Module statt fanden.
    Unsere Abschlussarbeit war dann ein Fallbeispiel, welches wir unter versch. Gesichtspunkten bearbeiteten mussten. (auch aus multiproessioneller Sicht!).
    Es gab dafür keine Noten, nur bestanden oder nicht bestanden. Bei bestanden gab es dann ein Zertifikat.Allerdings musste man schon dafür etwas lernen, aber wenn man gut im Unterricht mitgearbeitet hatte, musste man nicht viel dafür wiederholen.
    Mir hat die WB viel gebracht, bin seitdem Abteilungsleiterin in der Geriatrie und konnte viel umsetzen. Allerdings habe ich dananch immer weitere FB und WB´s gemacht, gibt soviel was man noch alles lernen muss:-)
    Wenn Du weitere Fragen hast, dann her damit. Wo machst Du denn den Zercur?!?
    Aschso, wir mussten auch noch einen Hospitationstag in der Geriatrie machen, das war echt klasse organisiert, da wir nicht nur in derPflege sondern in sämtlichen Abteilungen hospitiert haben (Ergo, Tagesklinik, Logo...)
     
  5. emanski

    emanski Newbie

    Registriert seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich arbeite in der Reha Radeburg
    Geriatrische Rehabilitationsklinik GmbH | Radeburg und über die mache ich die WB.

    Richtig nennt sich die WB Zertifikatsweiterbildung Pflege in der Geriatrie.
    Die Pflichtmodule sind Zercur Geriatrie, Bobath Grundkurs, basale Stimulation, integrative Validation, Kommunikation und Expertenstandarts.

    Also ziemlich umfangreich, es wird sich wohl auch über mehrere Jahre ziehen.

    In der Form gibt es die WB noch nicht, deswegen muss die Endprüfung usw noch festgelegt werden.

    Hab mich jetzt entschieden das durchzuziehen! Es kann ja nicht schaden.

    Durch das zunehmende Alter unserer Patienten, auch in Akutkrankenhäusern wird das Zertifikat mehr als nützlich sein ;)

    Montag gehts dann los mit integr. Validation. Bin schon sehr gespannt.

    Zercur Geriatrie findet auch noch dieses Jahr statt, wenn sich da noch fragen auftun, sprech ich dich an :-) Danke & lieben Gruß!
     
  6. Pedin

    Pedin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Dann wünsche ich Dir ganz viel Spass und Erfolg, mache z.Z. auch noch eine WB "Pflegeexperte für Demenz" und habe diverse FB´s zu den Expertenstandards gemacht. Da können wir uns sicher mal austauschen.:-)

    Viel Freude und Grüße
    Pedin
     
  7. shivi

    shivi Newbie

    Registriert seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo emanski,
    mache auch zur Zeit die Fachweiterbildung Geriatrie und stehe schon kurz vor der Abschlussprüfung. Wollte fragen obs du schon die Prüfung absolviert hast und mir vielleicht weiter helfen kannst? Muss die Abschlussarbeit schreiben aber ich weiß nicht wie ich anfangen soll. Habe so viele Gedanken im Kopf aber ich bekomme die einfach nicht auf Papier. Wäre echt nett wenn du mir helfen könntest. Lieben Gruß
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zercur Geriatrie Forum Datum
Job-Angebot Examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) mit abgeschlossener Weiterbildung "Zercur" Stellenangebote 16.12.2015
Job-Angebot Kompetente Pflegefachkraft Geriatrie in die deutschsprachige Schweiz gesucht Stellenangebote 14.10.2016
News Therapie: Hund wird in Geriatrie eingesetzt Pressebereich 16.06.2016
Job-Angebot Pflegefachperson Geriatrie - Zentrum in Zürich Stellenangebote 17.05.2016
News Gesundheitskongress: Kooperation ist Schlüsselwort in der Geriatrie Pressebereich 23.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.