Zeitarbeit - Personaldienstleister

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Personal Power, 11.07.2012.

  1. Personal Power

    Registriert seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Niederlassungsleiterin
    Ort:
    Frankfurt
    Akt. Einsatzbereich:
    Frankfurt, Stuttgart
    Hallo,

    das ist ein Thema, dass ich hier vermisse, ich aber überzeugt bin, dass es immer mehr auch den Pflegealltag betrifft. Gerne würde ich hier Erfahrungen austauschen und mich der Diskussion stellen. Zu meiner Person: ich bin Kinderkrankenschwester, habe Pflegemanagement studiert, mehrere Jahre als PDL gearbeitet und bin jetzt seit 5 Jahren in der Zeitarbeit mit dem Schwerpunkt Pflege/Medizin.
    Meine Erfahrung nach ist die Zeitarbeit besonders interessant für Berufsanfänger (die erstmal mehrere Häuser kennen lernen möchten bevor sie sich für einen festen entscheiden), für Wiedereinsteiger, Leute die flexible Arbeitszeiten benötigen, einen Nebenjob suchen, keine Lust auf endlose interne Diskussionen haben......
    Mich würde interessieren welche Erfahrungen ihr gemacht habt, bzw. was ihr Euch von einer Zeitarbeit wünscht.
    Ich freue mich auf rege Beteiligung :wink1:

    Inge Regnery
     
  2. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Moin. Das Thema hatten wir hier schon öfter. Einfach mal die Suchfunktion benutzen.

    Hier ist ein Interessanter: http://www.krankenschwester.de/foru...687-alleine-nachtdienst-trotz-unkenntnis.html

    Nur mal kurz: Aus dem Personenkreis, für die Zeitarbeit interessant ist, möchte ich die Berufsanfänger mal herausnehmen. Berufsroutinen entwickelt man m.E. besser in einem stabilen Umfeld, nicht in den Minenfeldern der Stationen, die Zeitarbeiter benötigen.

    Ansonsten war ich ein überzeugter Zeitarbeiter.
    Gruß, Marty
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Gerade Berufsanfänger suchen die Stabilität und wollen net ständig wechseln. Gleiches dürfte für Wiedereinsteiger gelten, die sich bereits spezialisert hatten.

    Elisabeth
     
  4. Personal Power

    Registriert seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Niederlassungsleiterin
    Ort:
    Frankfurt
    Akt. Einsatzbereich:
    Frankfurt, Stuttgart
    Klar, Leute die von Anfang an die Sicherheit eines Teams benötigen - da passt Zeitarbeit nicht wirklich.
    Berufsanfänger haben ja einiges an Routine wenn es darum geht sich auf unterschiedlichste Teams einzustellen ( so häufig wie sie als Schüler gewechselt haben), und da manchem alten Hasen einiges voraushaben, der sich da deutlich schwerer tut. Was die Berufsroutine angeht, ja da hat Marty sicher recht - wobei wir Berufseinsteiger auch für mehrere Monate auf die gleiche Station vermitteln und nicht als Springer einsetzen
    - bei Wiedereinsteiger - zum Ausprobieren was noch geht ist die Zeitarbeit sicher besser, da man da auch schnell das Gebiet / die Station wechseln kann. Oft scheitert es ja an den zwischenmenschlichen Bedingungen und nicht am fachlichen Können - leider -
     
  5. sonnige nacht

    sonnige nacht Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    ich habe gehört, dass man bei zeitarbeitsfirmen für die vermittlung noch bezahlen muss. das wäre für mich schon der punkt, dass sich mir selber ne arbeitsstelle suche.
     
  6. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Das wäre mir jetzt neu. Im Gegenteil, du kannst unter Umständen noch eine Kopfprämie abräumen, denn auch die Leasingfirmen suchen händeringend (gutes) Personal.
     
  7. Personal Power

    Registriert seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Niederlassungsleiterin
    Ort:
    Frankfurt
    Akt. Einsatzbereich:
    Frankfurt, Stuttgart
    Das ist eine häufig anzutreffende Meinung, ist aber falsch. Es gibt Personalvermittler die verlangen auch Geld, das sind aber keine Zeitarbeitsfirmen. Sobald man etwas für die Vermittlung bezahlen soll ist Vorsicht geboten!
    Bei einer Zeitarbeitsfirma sind alle Leistungen umsonst - und wie Marty sagt, viele zahlen noch Geld für eine erfolgreiche Vermittlung. Auch die häufige Meinung man müsste etwas von seinem Gehalt an die Firma bezahlen ist falsch. Der ausgehandelte Lohn wird vollständig bezahlt -
     
  8. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Würde ich mal widersprechen wollen,steffi. Der Freiberufler ist im Grunde nix anderes als der Kollege von der Leasingfirma,nur verdient er mehr. Der Freiberufler wird in der Regel über Vermittlungsagenturen wie Deine an die Kunden vermittelt,wodurch Ihr Eure Provision erhaltet,was nun auch wieder nix anderes ist,wie die Leasingfirma,die ihren Mitarbeiter vermietet. Das Geld wird durch die Vermittlung/Vermietung/Zurverfügungstellung von Fachkräften usw. verdient. Deshalb finde ich diese erfundenen Unterschiede zwischen Leasingkraft und Freiberufler auch so widerlich,denn beide machen das Gleiche,nur eben zu unterschiedlichen Konditionen und grundsätzlich verdient ein Dritter mit der Arbeitskraft des Einzelnen sein Geld,ohne wirklich etwas dafür zu tun.
     
  9. kleeblatt78

    kleeblatt78 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.04.2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    schleswig holstein
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie, Medizinpädagogikstudent
    Hey,

    ich sehe das Ganze etwas anders. Habe selbst mal ein Jahr bei einer Leasing Firm gearbeitet und konnte mir Haus, Station und Dienstzeiten aussuchen,sehr flexibel und habe nicht wirklich viel weniger verdienst als das Festpersonal.
    Ich habe selbst Freiberufliche Freunde und die haben mitunter sehr Stress...ja man verdient gut, man muss aber auch zurücklegen für Urlaub, krank ect. Und der sogenannte Freiraum ist auch nur da wenn man einen festen Kundenstamm hat und regelmäßig gebucht wird. Man kann sich mitunter das Haus eben nich aussuchen wenn man auf den Auftrag angewiesen ist.
    Somit hat alles so seine Vor und Nachteile....:-)
    Es gibt auch grottige Zeitarbeitsfirmen, aber eben auch Gute ....und wenn man die erwischt ist man auch sehr ungebunden und kann sich aussuchen wo und wie man arbeitet.

    LG
     
  10. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Ich buche mir als SL regelmäßig selbst Personal und habe Kollegen von Leasingfirmen wie auch Freiberufler im Programm,dies schon seit einigen Jahren. Desweiteren kenne ich aus diversen Konditionsverhandlungen sowohl Leasingfirmen als auch Vermittlungsagenturen für Freiberufler,so daß ich aus Kunden- wie auch aus Kollegensicht einen sehr guten Einblick ins Geschäft habe,dazu brauch ich nicht selbst Freiberufler zu sein.
    Der einzig schwerwiegende Unterschied ist wie gesagt der Verdienst,jedoch relativiert sich dies durch die Abgaben des Freiberuflers auch schon wieder,denn am Ende bleibt nicht wirklich mehr über,wie der Leasingkollege hat,wo die Firma die Abgaben zahlt.
    Ich möchte aufgrund meiner Erfahrungen drum bitten,daß das Freiberuflertum nicht so übern grünen Klee gelobt und im Gegensatz dazu die Leasingbranche generell verteufelt wird,denn der Freiberufler muß erstmal anfangen,muß Aufträge haben,ein finanzielles Polster für Krankheit,Urlaub und Auftragsflaute zurücklegen und sich überdies um seine Fortbildung selbst kümmern. Auch unter den Freiberuflern gastieren so einige Riesennieten,genau wie die Leasingkollegen teilweise schlecht qualifiziert sind. Und da Du ja selbst sagst,daß Du als Vermittlung die Freiberufler lediglich "in der Kartei" hast,ohne Dich weiter um sie zu kümmern,gehe ich davon aus,daß Du zum reinsten Eigennutz (Provision) auch bekannt unfähige Kollegen vermittelst,denn Du hast mit denen ja nix zu schaffen.
    Von daher glorifiziere bitte Deine Tätigkeit nicht allzusehr,denn im Grunde hat Sosylos wohl scheinbar recht,wenn er von "Schleichwerbung" schreibt.
     
  11. Personal Power

    Registriert seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Niederlassungsleiterin
    Ort:
    Frankfurt
    Akt. Einsatzbereich:
    Frankfurt, Stuttgart
    Hallo ZNA-Öse,
    der Unterschied zwischen einem Mitarbeiter der Zeitarbeit und einem Freiberufler ist gewaltig! Der Freiberufler arbeitet als Selbständiger, muss also ein Gewerbe angemeldet haben, Krankenversicherung, Steuern etc. alles selbst bezahlen - und nachweisen, dass er mindestens zwei Kunden im Jahr hatte (ansonsten ist es Scheinselbständigkeit und strafbar). Und während er Urlaub macht verdient er nix und wenn er krank wird ist das auch sein Risiko (ist auch zu bedenken) Ob er eine Agentur in Anspruch nimmt oder selbst Akquise macht ist ihm überlassen.
    Ein Mitarbeiter der Zeitarbeit ist fest angestellt, ist gesetzlich versichert, hat Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Urlaub etc, also genau so wie ein Mitarbeiter der direkt im Krankenhaus angestellt ist.
    Und dass der Dritte der da mitverdient nichts dafür tut - nun das stimmt so auch nicht. Als Mitarbeiter in der Zeitarbeit musst auch ganz schön arbeiten für dein Geld...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zeitarbeit Personaldienstleister Forum Datum
Bezahlung bei Zeitarbeit Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.06.2016
Zeitarbeit/Leihfirma auf Dauer/aus Überzeugung? Tätigkeitsberichte 25.05.2016
Vergütung/Arbeitsvertrag bei Zeitarbeit Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 13.05.2016
Zeitarbeitsfirma und Ablöse Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 06.04.2015
Zeitarbeit in Berlin Talk, Talk, Talk 03.07.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.