Zeitarbeit, Minijob

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von jokacz17, 13.08.2009.

  1. jokacz17

    jokacz17 Newbie

    Registriert seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich suche gleich gesinnte!!
    Hi ich suche Leute die sich in gleicher Situation befanden bzw. befinden wie ich. Ich möchte hier kurz mein Problem darstellen.
    Also habe vor mehr als drei Jahren meine Ausbildung Krankenschwester abgeschlossen. Da wir damals die letzten Kurse waren von denen auch keiner in dem Betrien übernommen wurde, musste ich mir was anderes suchen. Also bin ich in die Altenpflege gegangen. Habe aber auch gleich mir eine Neben Beschäftigung gesucht und zwar in einer Zeitarbeitsfirma auf 400€ Basis. Somit durfte ich wenigetns 4 Mal im Monat in Krankenhäusern und Kliniken arbeiten um nicht so ganz aus dem Krankenhaus geschehen rauszukommen.
    Dieser Nebenjob wurde mir aber vor ein paar Monaten zum Verhängnis.
    Vor ein paar Monaten habe ich mich auf ein zeitungsinserat in einer unserern Kliniken beworben.
    Erst schien alles perfekt und ich sollte auch kurz darauf anfangen.
    Habe meinen Hauptjob in einer Seionreneinrichtung gekündigt in dem ich seit 2 Jahren als Stationsleitung gearbeitet hatt weil ich meine 4 wöchige KÜndigungfrist einhalten musste. Auf ein mal hiess es die Klinik wird mich nicht einstellen weil die Leasingfirma bei der gerigfügig beschäftitg bin eine Ablöse in Höhe von 10 000€ für mich verlangt.
    Ich war schokiert. Ich wusste nicht was ich machen sollte ich habe nicht mal bei diesem Verbrecher gekündigt. Ich wollte extra in der Klinik auf 3/4 arbeiten um weiterhin meinen Minijob machen zu können, und er verlangt 10 000€ für mich. Eine Ablöse/Vermittlungsprovision. Ich meine was für eine Vermittlungsproviosion will er den haben? Ich arbeite für ihn 4 mal im Monat wens hoch kommt. Bin auf den unterschiedlichsten stationen und in den unterschiedlichsten Kliniken.
    Die Schwestern können sich doch nach ein paar wochen gar nicht mehr an mich erinnern.
    Ich habe auf jedenfall vor gegen diesen Typen gerichtlich vorzugehen.
    Ich meine ich lasse mich doch nicht verkaufen, ich bin doch nicht sein eingentum. Das als erstens. Und als zweitens ich finde das seine Forderung an die klinik nicht berechtigt ist den ich hätte ja weiterhin für ihn gearbeitet. Ich meine er hat mein Leben ruiniert ich wurde wegen seiner Forderung nicht eingestellt. Und so etwas darf doch im 21 Jahrhundert nicht passieren.
    Ist vielleicht hier jemand der so etwas auch durchgemacht hat? Vielleicht weiß jemand ein Rat.
     
  2. DerZeitarbeits-Check.de

    Registriert seit:
    14.08.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo jokacz17,

    der Rat kommt für Dich leider zu spät aber vielleicht kann er in Zukunft jemand anderem helfen: NIEMALS kündigen, wenn nicht der nächste Arbeitsvertrag unter Dach und Fach ist!

    Zu Deinem Fall:
    Es ist übliche Praxis, dass Zeitarbeitfirmen bei der Übernahme eines Mitarbeiters durch den Einsatzbetrieb eine Art "Übernahmehonorar" verlangen - und üblicherweise auch erhalten. Erklärung: Die Zeitarbeitfirma hat Rekrutierungskosten, die der Einsatzbetrieb nicht hat, wenn er einen Zeitarbeitnehmer "frei Haus" bekommt (s. auch Zeitarbeit Punkt 3.3 Vorteile für das Kundenunternehmen der Zeitarbeit) und sie verliert zukünftigen Umsatz. Das Honorar ist also eher etwas wie ein "durchlaufender Posten" für bereits entstandene Kosten und entgangenen, zukünftigen Umsatz .

    Im Normalfall erstreckt sich das Honorar auf den Verrechnungssatz pro Monat, den das Einsatzunternehmen an den Personaldienstleister zahlt. Dieser wird gezwölftelt (für die 12 Monate pro Jahr) und dann mit der Anzahl der Monate pro Jahr, die der Zeitarbeitnehmer NOCH NICHT im Unternehmen gearbeitet hat, multipliziert.

    Beispiel:
    Euro 2400 (Verrechnungssatz) / 12 = Euro 200
    Euro 200 x 10 (Monate, die Du von 12 möglichen NOCH NICHT dort gearbeitet hast) = Euro 2000

    Soll heißen, dass das Zeitarbeitunternehmen nach dieser Rechnung ein Honorar von Euro 2000 vereinbaren würde.

    Das ist nur eine Möglichkeit - es gibt mehrere Berechnungsoptionen. Dein Fall scheint ein wenig anders zu liegen. Entweder verdienst Du wirklich ganz hervorragend (zumal als 400 Euro-Kraft!) oder es hat sich jemand vertan oder Deine Firma sollte Dir das Ganze einmal ganz schnell und wirklich genau erklären!

    Ob Du deswegen vor Gericht gehen solltest, kann ich Dir nicht sagen - ich bin kein Jurist. Einen Anwalt um weiteren, juristischen Rat fragen solltest Du auf jeden Fall!

    Ich hoffe, dass sich das Ganze in Deinem Sinne klären wird.

    Viele Grüße
    DerZeitarbeits-Check.de
     
  3. jokacz17

    jokacz17 Newbie

    Registriert seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank für Deine Antwort.
    Ja das mit dem Kündigen ist mir jetzt mehr als Klar :knockin:.
    Aber wie Du schon geschrieben hast liegt mein Fall etwas anders als der einer Festangestellten Krankenschwester in dieser Leasing Firma.
    Nein ich verdiene nicht hervorhagend also um auf 400€ zu kommen im Monat muss ich ca 4,5 Dienste machen.
    Ich habe schon versucht mit dem Geschäftsführer zu sprechen aber ich beiße auf Granit. Er behauptet er hat schon mehrere Gerichtsverfahren mit Kliniken wegen Ablösen geführt und er hat Sie alle gewonnen. Ja, aber es handelte sich dabei um Festangestellte ich meine Vollzeitbeschäftigte und nicht geringfüging beschäftigte.
    Na ich werde auf jedenfall nicht aufhören zu kämpfen.
    Ich wollte einfach wissen ob es üblich ist auch für gerigfügig Beschäftigte so eine hohe Summe bzw. überhaupt eine Ablöse zu verlangen.
    Ich meine Ich habe schliesslich auf eine Anzeige in der Zeitung beworben und wurde nicht durch die Leasingfirma "vermittelt".
    Na mal sehen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zeitarbeit Minijob Forum Datum
Bezahlung bei Zeitarbeit Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.06.2016
Zeitarbeit/Leihfirma auf Dauer/aus Überzeugung? Tätigkeitsberichte 25.05.2016
Vergütung/Arbeitsvertrag bei Zeitarbeit Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 13.05.2016
Zeitarbeitsfirma und Ablöse Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 06.04.2015
Zeitarbeit in Berlin Talk, Talk, Talk 03.07.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.