Zeitarbeit - kann nicht mehr...

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von AnnCee, 19.12.2006.

  1. AnnCee

    AnnCee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Hallo


    Ich muß mir mal einiges von der Seele reden. Ich habe 2005 meine ausbildung zur KPH erfolgreich absolviert, danach war ich für 1 jahr in einem altenheim tätig. Als ich arbeitslos wurde habe ich mich zunächst erfolgreich um ein ausbildungsplatz in der krankenpflege gekümmert. Ich hab beim arbeitsamt um einen termin gebeten den ich auch bekommen habe natürlich haben die offiziell drum gebeten. Meine arbeitsvermittlerin war mit meinen leistungen der suche nicht zufrieden. Ich habe ihr alle meine bewerbungen gezeigt reichten ihr aber ned aus. Ich wohne hier kann man so sagen in einem kleinen kaff wo man ohne auto nicht vor 6 uhr rauskommt, da werden frühdienste problematisch. Nunja habe denen erzählt das ich meinen Führerschein anfang januar beende (ich hatte vor dann solange in den ambulanten zugehen weil diese suchen). Sie vermittelte mich in einer Zeitarbeitsfirma...kurz darauf hatten die auch schon ein Job. Alles schön und gut eine Woche habe ich dort gearbeitet. Mir wurde gesagt das die dort sooooooviel zutun haben, ahja deswegen saßen wir alle 2 stunden auf dem hintern. Sehr sehr viele läufer die sich selbst versorgen. Nach dem 3. Tag wurd mir dann auf drängeln das haus gezeigt. Zum einen haben die mich für total bescheuert eingestuft und mir wurde auch klar gemacht das man dort schon keine lust mehr hat irgendwelche leute einzuarbeiten, weil halt leute meist nach 14 tage gehen. Am 4. Tag hab ich nen riesigen schock bekommen. Ein Praktikant fragte eine PFK wie er eine dame die medikamente verabreicht wenn diese nicht gemörsert nimmt. Seine Antwort..... Nase zuhalten. Ich habe mir in einer ruhigen Minute den Praktikanten geschnappt und ihn davon abbringen können sowas zu machen. Mir gings die Woche schon schlecht weil ich schon was in den knochen hatte (das ist nicht gelogen hatte schon 3 mal in diesem jahr eine spastische bronchitis). Am letzten Tag, ist es bisschen eskaliert mit einer aph. Die PFK saßen wieder alle zusammen und ich dachte mir holste schonmal die 2 Bewohner aus den betten und reichst kaffee und kuchen an, weil halt nix zutun ist. Seitem ich da war wurde auch eine neue Küchenkraft eingestellt die sich nicht alles merken konnte und einer bewohnerin anstatt eine tasse mit henkel einen schnabelbecher gegeben hat. Die Bewohnerin sagte das ihr dieser Kaffee sehr schmecken würde, also habe ich ihr nach einem schnabelbecher noch eine Tasse mit henkel geholt damit sie weiter trinken kann. Danach bin ich wieder zurück zum Dienstzimmer um mir weitere anweisungen zuholen. Eine stark demente bewohner lief wieder durch die ganze etage also beschloss ich diese zu ihr zimmer zu begleiten und ein bisschen zu unterhalten. Das Dienstzimmer befindet sich direkt gegenüber des Bewohnerzimmers. Die Tür war offen und die aph stürmte ins Dienstzimmer und beklagte das ich der Dame keinen Kaffee angereicht hätte. Ich bin richtung Dienstzimmer gegangen um ihr den fall zu schildern sie lief nur an mir vorbei und ich sprach sie darauf an. Erst ignorierte sie mich danach sagte sie du lügst....und ging weiter. Seitdem ich da war ignorierte sie mich fragte eine PFK neben mir ob "DIE DA (das sollte ich sein) anreichen könnte". Durch den Pratikanten u.s.w habe ich erfahren das sie mit allen so umgeht. Selbst mitbekommen habe ich auch das sie zu den Bewohnern auch ausfallen wird mit z.b. äußerungen wie "Halt die klappe du redest eh nur *******e". Durch die Kaffee geschichte kam mir der ganze mobbingmist von meiner ausbildung hoch...und wenn ich von mobbing spreche dann meine ich nicht solch kleinere konflikte. Ich war emotional total fertig. Die WBL sagte nur zu mir sie wäre schon den ganzen tag sauer gewesen, weil die Aph die notklingel betätigt hat damit ihr jemand hilft 3 betten neu zu beziehen. HAbe ich ja nicht mitbekommen weil ich kein Pieper hatte. Außerdem sagte sie zu mir das die aph immer will das alle so wie sie arbeiten, ich soll es mir nicht zu herzen nehmen. Leider kann ich das wegen meienr vorgeschichte nicht mehr. Nunja am Wochenende wurde meine bronchitis schlimmer und ich mußte zum arzt weil das gefühl ned mehr atem zu können schlimm war. Im Altenheim sind die wohl sauer, meiner Zeitarbeitschefin sagte nur ich soll mich bei der Krankenkasse melden wegen Geld und nun weiss ich garnichts mehr. Besinnliche Weihnachten werde ich nicht mehr haben. Da ich schon sorgen habe wie ich den nächsten Monat rumbekomme. Ob die mich kündigen. Ich habe keine ahnung.



    Sry mußte mal alles loswerden. Und wer könnte es besser nachvollziehen außer leute in der gleichen berufsgruppe...


    gruß anncee
     
  2. abeba

    abeba Gast

    hey!
    ich werd zwar erst nächstes jahr meine ausbildung zur kks machen aber ich kann das trotzdem ziemlich gut nachvollziehen. is kaum zu glauben was sich manche leute so erlauben, gegenüber kollegen und patienten!!!!!! das hat mich beim lesen schon total aus den socken geholt!
    das mit dem mobbing find ich auch ein strarkes stück, ist dir das während der ausbildung passiert? ich dachte immer, sowas gibts nur in der schule oder in betrieben mit extremem konkurrenz-druck! ich kann dich jedenfalls verstehen dass deine weihnachten nicht so besinnlich sein werden.,..

    aber warum arbeitest du denn bei einer zeitarbeitsfirma? sobald du deinen führerschein hast kannst du doch bestimmt eine richtige stelle als kks bekommen? sorry wenn ich so blöd frag bin da noch net so bewandert ;)

    vielleicht schaffst du es ja doch noch, ein paar schöne feiertage zu verbringen, ich wünsch's dir jedenfalls,
    lass den kopf nicht hängen!!!!!!!!!! und vorallem:lass dir nicht alles gefallen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    mit deiner bronchitis wünsch ich dir auch gute besserung,

    liebe grüße

    anne
     
  3. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Hallöchen,

    ich kann gut verstehen wie Du Dich fühlst.
    Ich habe in der Pflege als Helferin angefangen und bin inzwischen KS.
    Musste unter anderem erleben wie man als "kleines Licht" runter geputzt wird, habe in dieser Zeit gesehen wie mit Bew. bzw. Pat umgegangen wird und hatte damals beschlossen die KS zu machen und vorallem vieles einfach besser oder anders zu machen.
    Während meiner Ausbildung wurde ich von manchen ignoriert, regelrecht gemoppt oder einfach ausgenutzt, leider.
    Jetzt versuche ich nach wie vor mit viel Respekt und Liebe in dem Beruf zu arbeitet, denke ich gehe gut mit Praktikanten und Schülern um und vor allem ich lasse niemanden spüren das er vielleicht über oder unter mir steht, sondern versuche einfach menschlich und kollegial zu sein.
    Was ich damit sagen will ist : Lass den Kopf nicht hängen, mach den Führerschein und spätestens dann zeigst denen den Rücken weil Du eine neue Anstellung finden wirst. Wichtig ist doch nur das Du weisst was Du kannst und das merken kompettente Leute :-)
    Und ganz wichtig kurier Deine Bronchitis richtig aus, es nützt niemanden wenn Du aus Angst um Deinen Job gleich wieder arbeitest und es haut Dich 3 Wo später noch mehr um.
    Lass den Kopf nicht hängen, vielleicht kannst Du Dich über diese Zeitarb. woanders hinversetzen lassen, kenne mich da aber nicht so aus.
    Ganz liebe Grüße und gute Besserung:daumen:
     
  4. AnnCee

    AnnCee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Danke für eure antworten... also ich hatte eine sehr schwierige zeit in meiner ausbildung zur kph... da wurde ich richtig rangenommen und hab alles falsch gemacht danach kamen noch etliche sachen dazu... versetzen lassen kann ich mich leider nicht weil meine zeitarbeitschefin nichts anderes stationäres für eine kph hat.... Eins steht fest dort geh ich nie wieder hin kann ich nicht mit meinem gewissen und mit meinem knax an psyche ned vereinbaren.... im mom hab ich weiterhin mit der bronchitis zu kämpfen will wieder ned weg...mein lappen werde ich wohl mitte januar zuende bringen danach so hoffe ich bekomme ich ratz fatz was in der ambulanten damit ich dort endlich wegkomme....


    Ich hoffe das diese Stutenbissigkeit euch ned trifft.....


    Frohe Weihnachten euch#

    gruß kathy
     
  5. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Hallöchen
    Lass von Dir hören wie es Dir ergangen ist und ob Du was Neues hast wenn es soweit ist:kloppen: und lass Dich gesund in das Neue Jahr starten
    :boozed:
     
  6. AnnCee

    AnnCee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Erstmal ein Frohes neues vor allem gesunde neues Jahr euch allen. Ich werd versuchen irgendwie die Zeit umzubekommen....Ist aber sehr schwierig weil ich mir gedanken über meine zukunft bis 1.10 mache...



    grüßle


    anncee
     
  7. Patmuc

    Patmuc Stammgast

    Registriert seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo AnnCee

    Kann dich gut verstehen. Habe auch mal bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet und jetzt als Leitung in einem Altenheim.
    Leider ist es als Mitarbeiter der Zeitarbeitsfirma nicht immer leicht, sich in ein Team zu integrieren das schon besteht.
    Jetzt als Leitung merke ich, dass es auch schwierig ist Kollegen der Zeitarbeit einzuarbeiten, mit dem Gedanken, dass sie nur 2 Wochen da sind. Trotzdem sollte man als Team den nötigen Respekt aufbringen, so jemanden zu integrieren.

    Was deine Beobachtungen angeht zum respektlosen Verhalten mit den Bewohner, hätte ich nicht den Mund gehalten. Die Menschen sind auf uns angewiesen und leider nutzen viele Menschen dies aus.

    Patrick
     
  8. AnnCee

    AnnCee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Hallo Patmuc

    Ich habe nie aufgehört zu überlegen wie ich die sachen meiner chefin beibringen soll. Da ich A nur eine Kph bin, B ich von einer Zeitarbeit komme und C nur eine kurze Zeit dort gearbeitet habe. Ich habe schon sehr oft nachgedacht an welcher stelle ich mich wenden soll. Die PDL des Hauses wird mich mit sicherheit nicht ernst nehmen zudem wird meine Zeitarbeitschefinauch ned viel tun können außerdem arbeitet sie mit dem Haus schon jahrelang zusammen.Habe schon an die Heimaufsicht gedacht aber diesen Schritt kann ich nicht machen da ich von einem Kollegen (aus meinem früherer Arbeitsplatz) erfahren habe, dass ich es aus vertraglkicher hinsicht ned machen darf.

    Ich habe keine ahnung wie alles weitergehen soll, jeden Tag die fragen wie komme ich aus dieser Geschichte raus? Was kann ich tun damit dort mal konsequenzen vollzogen werden? Wie schaffe ich das alles bis zum 1.10? Woher bekomm ich mein monatliches überleben?

    Eins ist klar Zeitarbeit mit mir, nie wieder.


    Gruß
    Anncee
     
  9. AnnCee

    AnnCee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Hallo
    habe heute Post bekommen ich soll von meiner krankenkasse am montag zum MDK. Da bin ich gespannt was die zu der sache sagen...... hat jemand sowas schon hinter sich?




    gruß anncee
     
  10. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Hallöchen,
    ich musste vor ein paar Jahren auch mal zum MDK.
    Die überprüfen ob Du "wirklich" krank bist und schicken das Ergebnis an KK oder Arbeitgeber.
    Soweit wie ich weiss, können die Dich wohl auch wieder auf Arbeit schicken, wenn sie die Diagnose nicht bestätigen können.
    Ich kenne es aus meinem Bekanntenkreis das oftmals der Arbeitgeber dahinter steckt...
    Also alles Gute
    Tschüß:daumen:
     
  11. AnnCee

    AnnCee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KPH
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Mein Arbeitgeber kann es ned sein da ich heute meine KRankenkasse angerufen habe. Die Dame sage mir dat mein Arbeitgeber eine Mahnung bekommen hat weil er noch kein Leistungsnachweis verfasst hat....



    Bin mal gespannt was die sagen werden die fakten auf den tisch legen und denen sagen was ich nunmal haben schlaflosigkeit, angst etc


    gruß anncee
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zeitarbeit kann nicht Forum Datum
Was kann ich bei Zeitarbeitsfirmen verlangen? Talk, Talk, Talk 08.10.2013
Bezahlung bei Zeitarbeit Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.06.2016
Zeitarbeit/Leihfirma auf Dauer/aus Überzeugung? Tätigkeitsberichte 25.05.2016
Vergütung/Arbeitsvertrag bei Zeitarbeit Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 13.05.2016
Zeitarbeitsfirma und Ablöse Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 06.04.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.