Zahlt der Arbeitgeber in der Ausbildung die Hälfte der Krankenversicherung?

bueffchen

Newbie
Registriert
11.04.2005
Beiträge
17
Fage steht ja schon oben!
Denn ich wollte mir bei einem Brutto Netto Rechner meinen Nettolohn ausrechnen, und da muss ich bei KV doch nur die Hälfte, in meinem Falle 6,9% angeben, oder?
Bekomme im 1.Jahr 729€ Brutto, dann kommt da raus: 589.66
kann das?
 
Zuletzt bearbeitet:

flexi

Administrator
Teammitglied
Registriert
11.02.2002
Beiträge
7.894
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo bueffchen,
Grundbetrag ist dein Bruttoverdienst (sog. sozialversicherungspflichtiges Einkommen) von 729 Euro. Dein Krankenkassenbeitragssatz beträgt offensichtlich 13,8% (von 729). Davon bezahlt die Hälfte dein Arbeitgeber.
Ab 01.07. diesen Jahres musst du allerdings einen Sonderbeitrag von 0,9 % (von 729) für deine zahnärztliche Versorgung zahlen, diesen Beitrag zahlst du allein!!
Fazit: du musst 13,8 dort eingeben!! den Rest macht der Gehaltsrechner.
oder du übst mal wieder Prozentrechnung....:rocken:

Zur info:
vor dem 01.07. war der Kassenbeitrag wahrscheinlich 14,7 %, allerdings musste der Arbeitgeber da insgesamt 50 % übernehmen. Jetzt übernimmt er nur ncoh 50 % des KV-Anteils, nichts mehr für dein zahnärztlichen Versicherungen.
 

Silvia

Newbie
Registriert
13.05.2002
Beiträge
7
Plus Pflegeversicherung

Hallo Ihr,
das was Flexi schreibt stimmt schon, ihr habt nur noch vergessen, dass Menschen ohne Kinder noch zusätzlich 0,25% mehr Arbeitnehmeranteil in die Pflegeversicherung zahlen.
Grüße Silvia
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!