Zählen Feiertage zur Sollstundenzahl?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von mary_jane, 12.10.2007.

  1. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    hallo ihr,

    wollte mal von euch wissen wie das bei euch mit den feiertagen geregelt ist. bekommt ihr die nur ausbezahlt?
    zählen die mit zur sollstundenzahl?
    wer bestimmt wie das abläuft? ist wohl im tarif nicht festgelegt so viel ich weiß.

    hoffe es gibt nicht schon einen thread dazu. wenn ja bitte verschieben:D
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Das was du an Stunden an Feiertagen arbeitest, musst du ersetzt kriegen.

    Dazu gibts Feiertagszuschläge...

    Oder was wolltest du jetzt hören?
     
  3. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    ich wollt wissen wie das bei euch so ist. es ist ja schon ein unterschied ob ich z.b 160h im monat arbeiten muss oder entsprechend weniger weil die feiertage nicht dazu zählen. bei uns soll das angeblich geändert werden, das man feiertage nur noch bezahlt bekommt.
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Also das ihr die Stunden nicht wieder bekommt, sondern quasi ausgezahlt bekommt, ja?

    Arbeitet ihr nach Tarif? Wenn ja, welchem?
     
  5. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    ja genau so hab ich das gemeint. arbeiten nach TVÖD.
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Kenne mich mit dem TVÖD garnicht aus ...
    http://hikwww1.fzk.de/br/content/Tarif/umsetzung/umsetzungVerdi.pdf sagt:
     
  7. alesig

    alesig Poweruser

    Registriert seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayernland
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo
    Bei uns werden die Feiertage von der Sollarbeitszeit abgezogen. Viele Feirtage im Dienstplan weniger Sollarbeitsstunden. AUßER bei den Dauernachtwachen.
    Dort werden die Feiertage NICHT von der Sollarbeitszeit abgezogen. Hat die Dauernachtwache an einem Feiertag Dienst dann bekommt sie einen Tag zustätzlich frei, hat sie an einem Feiertag frei hat sie Pech. So dürfen viele Dauernachtwachen in Monaten wo es 2-3 Feiertage gibt ihre volle Stundenzahl arbeiten wo die anderen Kolleginnen um diese Feiertage weniger arbeiten müssen. Die Geschäftsleitung hat auch eine komplizierte Begründung dafür ausgehängt. Jetzt kümmert sich ein Anwalt um diese Ungleichbehandlung.
    Alesig
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Alesig,

    nach welchen Tarifvertrag ist diese Begründung?

    Fragende Grüsse
    Narde
     
  9. alesig

    alesig Poweruser

    Registriert seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayernland
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo narde2003
    Sie behaupten es wäre konform mit dem TÖVD. Haben auch eineige Stellen daraus zitiert. Unser Anwalt meint dies wäre Unsinn. Betriebsrat haben wir zur Zeit keinen. Jetzt geht das Ganze wahrscheinlich vor Gericht.
    Alesig
     
  10. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    hallo

    @maniac
    danke für den auszug. aber das heißt wohl leider das man da nichts dran ändern kann.


    mich nervt das echt, weil man sich au solch monate doch immer freut wegen dem vielen frei. also ich pfeiff auf die höhere vergütung:twisted:. denen gehts nur drum ja keinen einstellen zu müssen.

    kann sowas einfach geändert werden oder muss da der betriebsrat zustimmen?
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Alesig,

    es gab diesen Passus im alten BAT, damals war es sogar noch so, dass du diese Tage nacharbeiten musstest, wenn du an einem Feiertag frei hattest.
    Ausnahme: Personen die normalerweise ausschliesslich von Montag bis Freitag frei hatten, also den Pflegekräften gegenüber sehr "gerecht".

    @Mary_jane,

    laut TVÖD bekommst du für einen gearbeiteten Feiertag 35% Zuschlag und natürlich einen Freizeitausgleich. Das Auszahlen von Feiertagen ist in der Regel nur dann möglich, wenn du normalerweise nur von Montag bis Freitag arbeitest, ansonsten ist es wie oben genannt.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  12. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    hallo narde,

    also ist das dann doch nicht zulässig, oder hab ich jetzt was falsch verstanden? sorry bin manchmal schwer von begriff:weissnix:

    können häuser eine interne regelung treffen?
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Mary_Jane,

    dazu solltest du bei deinem Betriebsrat nachfragen, ich kann dir nur sagen wie es bei uns gehandelt wird.

    Bei uns war die Unmut eher darüber, dass man Feiertage nicht mehr auszahlen lassen darf.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  14. Michl

    Michl Gast

    Das sagt der TVÖD:
    D.h. dass Du bei einer 38,5 Std-Woche nur ein "Wochensoll" von 30,8 hast (bei einem Feiertag).
    Übertragen könnte man auch so rechnen, dass für jeden Wochenfeiertag im Monat 7,7 Std. weniger Sollarbeitszeit anfällt.
    (Alles auf die 38,5-Tage Woche und TVÖD)

    daher: nein, sofern obige Kriterien auf Dich zutreffen.

    Grüße
    Michl
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zählen Feiertage Sollstundenzahl Forum Datum
News Alarmierende Zahlen aus dem hessischen Pflegemonitor Pressebereich Montag um 13:02 Uhr
News Lilie: "Wir zahlen überdurchschnittlich hohe Gehälter" Pressebereich 14.11.2016
News Bündnis für Altenpflege wirft Generalistik-Befürwortern Zahlentricks vor Pressebereich 10.11.2016
News Alt und pflegebedürftig: Die Zahlen steigen weiter Pressebereich 03.11.2016
News Pflege : Ohne realistische Planzahlen droht das System zu kollabieren Pressebereich 11.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.