Z.n. Gallenblasenentfernung, nach 3 Jahren immer noch Probleme...

Dieses Thema im Forum "Gastroenterologie" wurde erstellt von YoungNurse1989, 06.01.2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Eine Bekannte von mir (22 Jahre) hatte im Oktober 2007 eine Gallenblasenentfernung (sie hatte 11 Gallensteine und desöfteren starke Koliken). Seitdem hat sie im fast Wechsel Durchfälle und Verstopfung. Jetzt seit 2 Tagen sagt sie, dass sie hellrotes Blut im Stuhl hat, nicht wenig! Ihre Oma hatte Darmkrebs. Morgen hat sie nen Termin bei ihrem Arzt. Was könnte es sein? Kennt ihr dieses Problem? :|
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Honey,

    das wäre jetzt orakeln, aber besteht die Möglichkeit, noch heute ein Krankenhaus aufzusuchen? Das wäre in dieser Situation sicher nicht falsch.

    lg
    Narde
     
  3. Habe ich zu ihr auch gesagt. Leider will sie nicht auf mich hören. . . .:|
    Sie sagt "Es kommt sicherlich von der Verstopfung". . . .:|
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Dann können wir von hier aus auch nicht helfen.

    Klarheit gäbe es im Krankenhaus - wir können leider keine Ferndiagnosen stellen.

    Wäre es meine Oma würde ich versuchen auf sie einzuwirken, dass sie ein Krankenhaus aufsucht.
     
  5. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Sorry, aber hellsehen können wir wirklich nicht. Wenn sie nicht zum Arzt geht, wird sie nie erfahren, was es ist. Es gibt etliche Möglichkeiten, was es sein könnte, von harmlos bis gefährlich ist alles dabei.

    Keine Diagnose ohne Diagnostik.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gallenblasenentfernung nach Jahren Forum Datum
Ständige Übelkeit nach Gallenblasenentfernung Pflegebereich Chirurgie 26.10.2009
Gallenblasenentfernung Pflegebereich Chirurgie 22.01.2008
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) als Dauernachtwache SteA 4046 Stellenangebote Montag um 11:14 Uhr
News Niels H.: Nach Mordserie geht‘s für Kollegen um die Resilienz Pressebereich Montag um 07:52 Uhr
News Linkspartei ruft nach mehr Pflegepersonal Pressebereich 02.12.2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.