Xylocainspray zum endotrachealen Absaugen

markuli

Newbie
Mitglied seit
11.03.2005
Beiträge
4
Alter
40
Hallo

hab mal eine Frage und zwar:
Bei uns im Team wird von manchen Schwestern Xylocainspray beim endotrachealen Absaugen durch den Tubus benutzt damit der Absaugkatheter gleitfähiger ist. Ist das auf Dauer nicht schädlich? Da ja Reste über die Lungenschleimhaut in den Körper gelangen oder? Kann mir jemand helfen und vielleicht auch sagen wo ich dazu Berichte etc. finde.
Vielen lieben Dank
 
M

mostbirne

Gast
..erinnert mich irgendwie an kodan vs. alki.... hmm jaja... :verwirrt: :verwirrt:
 

Tobias

Poweruser
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
782
Beruf
Fachkrankenpfleger
Hi,
ob das Xylo auf Dauer der Lungenschleimhaut was tut glaub ich nicht!
Es gibt bei uns eine ,von der Apotheke gemischte, Lösung zum Mundspülen, wo auch Xylo rein gemischt ist. Das bekommen Pat. mit starken Schmerzen durch Mundschleimhautentzündungen oder bei einer akuten GvHD nach KMT. Und wenn Xylo schädlich sein sollte, denke ich nicht, daß es dann zur Anwendung kommen würde.:verwirrt:

Damit der Absaugkahteter gleitfähiger wird .... hmmm da ist NaCl aber billiger!!
Ich denke der Effekt soll sein, daß der Pat. nicht so einen außgeprägten Trachealreflex haben soll.
Bzw. hat er dann noch einen oder toleriert er dadurch das Absaugen besser????:gruebel:

Grüße Tobias
 

Mobitz

Poweruser
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
713
Ort
Bavaria
Beruf
(Fach-)Krankenpfleger An/Int, Altenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
Also ich wüßte auch nicht was gegen Xylo spricht!
Aber wir nehmen bei Bedarf (wenn man ohne schlecht reinkommt) Instillagel, nehmen wir auch zur Intubation.
 

NoWie67

Junior-Mitglied
Mitglied seit
17.03.2004
Beiträge
55
Tag zusammen,

welchen Sinn und Zweck soll Xylo-Spray haben? Gleitfähiger machen? Das Gegenteil war meistens der Fall. Die Innenseite des Tubus wird dadurch erfahrungsgemäß rauer und wie das dann so ist, MUSS man wenn man einmal Xylocain genommen hat, immer ein Gleitmittel verwenden. Ich habe immerhin in 18 Jahren Intensivpflege kein Gleitmittel zum Absaugen benötigt.

Ich selber kenne diese Unsitte aus der Uni-Klinik FFM dachte eigentlich, dass das ein Hausgemachtes Problem sei, aber hat sich wohl irgendwie weiter verbreitet ... tztztz. Immerhin war das 1995 ... aber das es das heute immer noch gibt ist schon erstaunlich.
Untersuchungen haben gezeigt, dass Xylocain-Spuren im Lungengewebe gefunden wurden. Ob das dann auf die Dauer gesund ist, wage ich zu bezweifeln.

Gruß

NoWie67
 

Cystofix

Poweruser
Mitglied seit
26.10.2004
Beiträge
523
Ort
Ba-Wü
Hialso die Notwendigkeit für Xylo-Spray zum endotrach. Absaugen lässt sich mir auch nicht ganz erschliessen - wofür gibt es denn Katheter von 10CH - 18CH ?!
Gebraucht habe ich es noch nie ( wobei ich erst auf drei Jahre Beruf zurückblicken kann :lol: )

so long

Cys
 

Anika

Senior-Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
135
Beruf
Dipl. Pflegepädagogin; Krankenschwester
Probiert´s aus!

iiieehhhh...
Bei und benutzen das auch manche, ich weiß nicht ob es da eine Empfehlung für gibt oder ob das überhaupt Sinn macht. Ich kann dazu nur eins sagen: Probiert es doch mal selber!!! Lasst euch von nem Kollegen das Zeug mal einsprühen und fragt euch dann wie ihr das findet! Ich hab´s getan, und ich finde, das Zeug schmeckt widerlich! Das Sprühen macht bei mir nen Würgereiz und mir sind die Tränen runtergelaufen und allein beim Gedaken schüttelt es mich schon! Fragt die Patienten, erklärt ihnen was das Xylo macht und warnt sich auf jeden Fall vor, dass es auch Leute gibt, die das nicht so lecker finden!!!
LG und viel Spaß beim Ausprobieren
Anika
 

Osti

Newbie
Mitglied seit
18.07.2005
Beiträge
5
Ort
Neu Isenburg
Beruf
Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege
Hallo zusammen.

Also, mein Kenntnisstand ist der, dass Xylo nicht verwendet werden sollte, um irgendwas gleitfähig zu machen. Xylocain greift das Material des Tubus an und macht es rauher. Das gilt in besonderem Maße für den Cuff. Der kann relativ schnell so porös werden, dass er undicht wird.

Wir nehmen prinzipiell nur noch NaCl, das reicht allemal.

Zum Absaugen nehmen wir max.16CH Absauger, die sind dünn genug, um auch ohne Glitsche durch den Tubus zu rutschen.


Grüße

Osti
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!