Wundnaht nach Schnittverletzung durch Küchenmesser?

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von BOBBELE, 20.08.2013.

  1. BOBBELE

    BOBBELE Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger/Praxisanleiter und freier Dozent
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsstelle
    Funktion:
    Krankenpfleger und Praxisanleiter
    Juten Tach Kollegen da draußen.....

    Ich muß auch mal wieder eine Frage an Euch stellen.
    Wir haben einen neuen Chef bekommen. Nun werden seit kurzem wieder Hautnähte bei Pat. gemacht, die eine Schnittverletzung durch ein Meser haben,
    dass vorher rohes Fleisch oder rohen Fisch geschnitten hat.
    Nach meiner Meinung und auch anderer Kollegen 8auch Ärzte) ist dieses nicht gestattet.
    Bei großen Schnittwunden sollte eine Lasche oder ähnliches eingelegt werden und genäht werden. Kleine Wunden werden offen behandelt.
    Ist das nun falsch? Habe ich etwas neues nicht mitbekommen?

    Gruß Bobbele :besserwisser:
     
  2. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  4. *PflegePrinz*

    *PflegePrinz* Newbie

    Registriert seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    im Süden!
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Notaufnahme
    Funktion:
    PA, Mentor und Hygienebeauftragter
    Hallo ihr lieben,
    bei uns werden bei Stich- und / oder Schnittverletzungen nicht genäht, wenn vorher Fleisch oder Fisch geschnitten wurde.
    Strip´s und gut is...
     
  5. Lillii

    Lillii Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungsassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsdienst
    Ich habs vor 2 Jahren mal mit so nem Wurst- und Brotschneidmaschinen-Teil aufgenommen.
    Wurde genäht. Blieb auch nix anderes übrig, bin erst 3 h später ins KH weil ich die Blutung einfach überhaupt nicht gestillt bekommen habe...
     
  6. Fleschor_Max

    Fleschor_Max Poweruser

    Registriert seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuKPfl, Student BScN
    Akt. Einsatzbereich:
    innere ITS
    Bei infizierten Wunden, oder allgemein Wunden in der sekundären Wundheilung mit Exsudatbildung, erlauben sie den Abfluss des Exsudats aus der Wundhöhle. Wenn die Wunde sich über dieser Wundhöhle schließt und dann kommste an den Entzündungsherd nicht mehr ran, kannst nicht mehr spülen.

    Allerdings ist es in dem Sinne kein Problem zu vernähen und auf Entzündungszeichen zu achten. Eine infizierte Wunde wird auch mit Vernähen nicht primär heilen, und dann sieht man schon an der Dehiszenz, bzw. dem langsamen Hautschluss, dass was nicht stimmt. Dann macht man die Naht halt wieder auf und vernähts dann mit der Lasche.
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ergo: Lasche unnötig, da net davon ausgegangen wird, dass diese Wunden infiziert sind bzw. der gesunde Mensch in der Lage ist, eine bestimmet Keimzahl auch eigenständig loszuwerden.

    Elisabeth
     
  8. Fleschor_Max

    Fleschor_Max Poweruser

    Registriert seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuKPfl, Student BScN
    Akt. Einsatzbereich:
    innere ITS
    Jepp. Ist ja auch so, merkt man ja an allen Schnitten die nicht so groß sind, dass man sie vernähen muss. Da kommts ja auch in den seltensten Fällen zu ner richtigen Infektion.

    Ich bin privat Tollpatsch, und Fan von scharfen Messern (Opinel mit rostender Klinge + kleinen Schleifstein auf dem Couchtisch^^), ich kann da nicht nur ein Lied singen, sondern einen Liederabend füllen. Allerdings sind alle Finger noch dran, auch wenns manchmal knapp war :D.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wundnaht nach Schnittverletzung Forum Datum
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) als Dauernachtwache SteA 4046 Stellenangebote Montag um 11:14 Uhr
News Niels H.: Nach Mordserie geht‘s für Kollegen um die Resilienz Pressebereich Montag um 07:52 Uhr
News Linkspartei ruft nach mehr Pflegepersonal Pressebereich 02.12.2016
Fortbildungsnachweise in Bewerbung? Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.11.2016
Nachtdienst Gynäkologie/Geburtshilfe bzw. Wöchnerinnenstation Gynäkologie / Geburtshilfe 25.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.