Wundheilung nach Feigwarzen-Laser-OP

susanne36

Newbie
Registriert
02.03.2011
Beiträge
2
Ort
Bayern
Hallo liebe mitleidende mitmenschen :(
Ich bin seit 09.02.2011 Op Feigwarzen ich hatte zulange gewartet und deswegen waren sie zimlich großgeworden und man glaubt es kaum bei mir ist immer noch Hölische schmärzen:angry:habe in zwischen schon 3 verschiedene salben gehabt. Die 1 woche Bepanten atiseptischesalbe 2 woche blumenringelsalbe und jetzt 02.03.2011 benutze ich zinksalbe.
es ist tatzächlich schon besser geworden ach ja ich mache täglich 2x kamilenbad.:lol: ich werde mich so bald wider melden wenn es wirklich vorbei ist.
Ich Wünsche allen noch GUTE BESSERUNG
Mfg Susanne36


Hallo nun ist es alles vorbei nach fast 8 wochen geht es mir primer :-)
Jetzt in zukunft werde ich nicht mehr so lange warten sondern so bald die Warzen da sind werde ich sie entfernen lassen das ist mein rat an euch alle betroffenen.
LG und viel Glück susanne 36
 

muckelfrau

Newbie
Registriert
25.05.2011
Beiträge
1
hallo allerseits,

ich bin zwar keine krankenschwester, aber habe eure seite auf der suche nach hilfe gefunden.

evtl habt ihr ja noch ein paar vorschläge.

meine op ist jetzt 1,5 wochen her und es muss wohl lt aussage meines arztes sehr tief operiert worden sein.
mein problem ist, dass ich trotz aller anweisungen die ich eingehalten habe keine besserung sehe und merke.
wenn ich auf die toilette gehe, dann brennt es wie hölle; meine frauenärztin hat mir spülungen mit kamillosan empfohlen, aber die brennen auch und wenn ich mir das ganze im spiegel betrachte (fragt bloß nicht, wie), dann sind da viele rote fleischige offene stellen.

was kann ich evtl. als alternative zu kamillosan benutzen? da ist ja alkohol drin und somit auch nicht wirklich ein wunder, wenn es brennt.

ich bin echt ratlos und danke euch schon jetzt für alle ratschläge.

grüße
muckeloma
 

ndoc

Newbie
Registriert
17.07.2012
Beiträge
2
Hallo zusammen, ich habe gestern eine Laser-Op mit örtlicher Betäubung im Genitalbereich hinter mich gebracht - heute ein Tag danach dank aufgelegter Kompressen und der Wundheilsalbe TYROSOR beginnen die ca 30 "Laserpunkte" (ehemals FW) zu trocknen. Meine Hautärztin hat mir Duschen nicht verboten bzw. abgeraten. nach der Abheilung der OP-Wunden wird weiter mit ADARA-Salbe behandelt - dies deswegen, weil mit der Laser-OP nicht die Viren abgetötet werden. Lass Dir also dei TYROSOR verordnen - die hilft. Gute besserung
 

herbstzeitlose

Senior-Mitglied
Registriert
11.07.2009
Beiträge
163
Beruf
Wundexpertin ICW, Arzthelferin
Wundexperten findest du in guten Arztpraxen,:-) sogar in einigen Apotheken mit homecare, in Sanitätshäusern, Krankenhäusern,Wundzentren,ambulanten Pflegediensten,- und es gibt sogar Wundexperten, die sich selbstständig gemacht haben.
Du hast die Qual der Wahl, denn nicht jeder Wundexperte ist ein Experte, also trau, schau, wem!
 

die__Waldfee

Junior-Mitglied
Registriert
28.04.2012
Beiträge
75
Ort
Bayern
Beruf
exam. GuK, Bsc.
Da muss ich herbstzeitlose Recht geben!

Fresenius z.B. hat ein großes Netz an freien Mitarbeitern von Wundexperten. Wenn man da anruft wird man an den den Experten verwiesen, der das jeweilige Wohngebiet betreut. Soweit ich weiß kosten die dann nicht mal was. Das geht über Provision der Rezepte....

Liebe Grüße!
 

herbstzeitlose

Senior-Mitglied
Registriert
11.07.2009
Beiträge
163
Beruf
Wundexpertin ICW, Arzthelferin
Da muss ich herbstzeitlose Recht geben!

Fresenius z.B. hat ein großes Netz an freien Mitarbeitern von Wundexperten. Wenn man da anruft wird man an den den Experten verwiesen, der das jeweilige Wohngebiet betreut. Soweit ich weiß kosten die dann nicht mal was. Das geht über Provision der Rezepte....

Liebe Grüße!

wobei man bedenken muss, dass der Arzt das Rezept ausstellt und er nicht immer das verordnet, was der Wundexperte empfiehlt oder der Patient wünscht,-also vorher abklären, damit man evtl. nicht auf den Kosten sitzen bleibt!
 

ndoc

Newbie
Registriert
17.07.2012
Beiträge
2
ich bin weder Fresenius-Mitarbeiter (werder freier MA noch gekaufter MA) ich wollte letztlich nur auf meine Erfahrungen verweisen, die ich mit meiner Hautärztin gemacht habe. Also bitte keine Unterstellungen, die nicht zutreffend sind auch wenn mein Forenname auf solche Schlüsse zielen könnte. Ich bin genau wei viele in diesem Forum ein an FW erkrankter Mensch, der froh ist effizient geholfen zu bekommen. Die Salbe TYROSOR ist jedenfalls zum schnellen anheilen und bezüglich der Verträglichkeit von mir als gut befunden worden.
LG
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
@ndoc- Deine Salbe enthält ein lokal wirksames Antibiotikum. Tyrothricin , In dem Bereich dürfte es so einige Keime geben, die einer Wundheilung net unbedingt zuträglich sind. Von daher passt es schon.

Vielleicht nimmst beim nächsten mal, net das Produkt sondern "wirbst" mit dem Inhalststoff. Dann gibt es keine Probs. *fg*

Elisabeth
 
Registriert
06.11.2012
Beiträge
1
Hallo alle zusammen,

ich hatte gestern das "Vergnügen" einer Laser-OP. Bei mir wurde Feigwarzen an den Äußeren und Inneren Schamlippen entfernt. Schmerzen habe ich keine, aber die Krusten sind aufgeweicht und teilweise abgefallen. Nach der OP wurde auf dem Bereich Bepanthen aufgetragen. Meine Frage nun, kann ich einfach duschen? Wie reinige ich den Bereich richtig, ohne den Schorf abzuwaschen? Ist Wasser ausreichend oder sollte ich mir irgendeine Waschlotion besorgen? Ich habe Octisept da, als Spray, ist das ausreichend. Leider erreiche ich meine Ärztin nicht und hoffe hier nun ein paar Informationen zu erhalten.

Des weiteren wurde eine Wucherung im Unterleib festgestellt, bei dem Eingriff wurde gleich eine Probe zur Abklärung genommen. Nun habe ich einen starken, eigenartig riechenden Ausfluss. Ist es ratsam die äußeren Wunden mit einem Tupfer oder einer Kompresse abzudecken, damit sie mit dem Ausfluss nicht in Berührung kommen?
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Es ist ratsam einen Arzt zu konsultieren. Der dürfte wohl entsprechende Angaben gemacht haben, was den normalen Wundheilungsverlauf anbetrifft. Gibt es Abweichungen muss der Arzt die Ursache feststellen und ggf. neu verordnen. Gibt es keine Abweichungen hält man sich die ärztl Verordnung.

Elisabeth
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!