Wundbehandlung nach Feigwarzen-OP!

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von Andrea1979, 25.02.2008.

  1. Andrea1979

    Andrea1979 Newbie

    Registriert seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal! Ich habe da mal eine Frage in eigener Sache, und hoffe, dass mir jemand helfen kann!
    Ich hatte vorletzte Woche eine Feigwarzen-OP. Da ich den Gang zum Arzt ziemlich hinausgezögert hatte, haben sich die FW zu sognannten Warzenteppiche zusammengeschlossen. Jetzt habe ich ein Problem mit der Wundheilung! Die Wunden nässen ziemlich doll, und die Schmerzen sind teilweise unerträglich! Zur Wundbehandlung habe ich vom Arzt Panthenol-Salbe bekommen....die Wunden soll ich bis zu vier Mal täglich reinigen (was auch sehr schmerzhaft ist).
    Mein Problem ist jetzt, dass die Wunden sich ja nicht schliessen, weil sie so doll nässen, wenn ich sie aber trocken mache und dann nicht eincreme schmerzt es noch doller.
    Luft kommt zwischen die Pobacken ja auch nicht!
    Vielleicht kann mir da ja jemand mal einen Tip geben....damit ich den Kram endlich mal hinter mir bringen kann.

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Wie gross sind denn die Wunden ? Wie tief ? Mehrere kleine oder eine grosse ? Sauber oder belegt ? Sind genau in der Analfalte ? Ein paar mehr Angaben wären nicht schlecht.
     
  3. Andrea1979

    Andrea1979 Newbie

    Registriert seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also, es ist genau in der Analfalte, es sind zwei größere Wunden und eine kleine! Also, groß bedeutet in etwa wie zwei 2Euro Stücke. Eine links, eine rechts. Tiefe würde ich auf etwa 2-3mm schätzen. Danke für die rasche Antwort! Soweit sind sie sauber. Wenn ich sie aber abtupfe, habe ich am Papier einen hellgelblichen, ich würde sagen eitrigen "Schleim"
     
  4. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Panthenol-Salbe kannst du bei den Wunden vergessen.
    Wichtig ist eine sorgfältige Analhygiene und die Stellen müssen durch Vorlagen TROCKEN gehalten werden. Denk auch daran dass du damit für deinen Partner ansteckend bist, denn diese Warzen gehören zu den Geschlechtskrankheiten.
     
  5. Andrea1979

    Andrea1979 Newbie

    Registriert seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wie ist das denn mit den Vorlagen? Wenn ich das mit Kompressen abdecke, kleben diese dann an den Wunden, und wenn ich diese dann abziehe, tut es erstens ziemlich doll weh, und zweitens reiss ich die Wunden auf und sie bluten! Was kann man denn da als Vorlage verwenden?
    Mein Arzt sagte mir das mit der Analhygiene, allerdings meinte er eher, dass ich viermal täglich duschen gehen soll, dass ich den Stuhl weich halten soll mit Laktose, und das ich regelmäßig Schmerzmittel nehmen soll. Aber wenn ich an die Wundschmerzen denke, könnte ich jetzt schon wieder heulen!!!
    Mein Arzt hat mir die Wunden heute gesäubert, und es war die Hölle!
    Das HPV ansteckend ist, wusste ich schon, aber danke für diesen Hinweis!
     
  6. Susanne Huber

    Susanne Huber Stammgast

    Registriert seit:
    28.10.2005
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager, Praxisanleitung
    Hallo Andrea,
    die Anweisungen Deines Arztes würde ich ernst nehmen. (Stuhl weich halten, Hygiene, Schmerzmittel.)
    Kompressen, die festkleben bekommt man am bessten mit Flüssigkeit wieder weg. Also vor dem Entfernen anweichen.
    Lass Dir von Deinem Arzt eine Lösung dazu geben. Beschreib ihm Deine Probleme oder sprich mal mit der Arzthelferin, die ist da oft praktisch veranlagt.

    Welche Fachrichtung hat denn Dein Arzt?

    Viele Grüße, Susanne
     
  7. Andrea1979

    Andrea1979 Newbie

    Registriert seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne!
    Erstmal danke für deinen Beitrag! Also, die Anweisungen meines Arztes befolge ich selbstverständlich! Die Wunden heilen, glaube ich, jetzt auch besser ab! Ich reinige sie jetzt wirklich 4x täglich. (auch wenn es sehr schmerzt) Ich mache das mit weichen Taschentüchern und kaltem, klarem Wasser. Allerdings mache ich das nicht in der Dusche, weil mir das zu kompliziert ist, ich hocke mich einfach hin, so komm ich besser an die Wunden ran. Dann trage ich die Panthenol-Salbe nur noch sehr dünn auf, damit sie nicht zusätzlich zu sehr befeuchtet werden. Ich habe gestern auch mal ausprobiert, die Salbe komplett wegzulassen. Allerdings schmerzt es dann zu sehr beim Laufen, als wenn mi r jemand mit einer Nadel in die Wunden piekst.

    Mein Arzt ist Chirurg, mit etlichen Spezialgebieten, u.a. auch Analfisteln und Analfissuren....ich denke, dass ich dort doch ganz richtig gelandet bin.
    Was mich nur ärgert ist, dass man auf Fragen meistens nur rutinierte Anworten bekommt, als wie mal eine klare Aussage!

    Viele Grüße Andrea
     
  8. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Hallo Andrea!

    Würde dir nicht raten ein "Sitzbad" zu machen, sondern wirklich unter fließendem Wasser zu reinigen, auch wenn es umständlicher ist. Wie schon erwähnt wurde, sind Feigwarzen ansteckend und durch Sitzbäder hast du die Keime im Wasser bzw. dann auch überall.
    Bei Wunden, die gerne mit den Tupfer verkleben, ist es oft hilfreich ein Fettgitter anzuwenden - das schützt vorm Verkleben und zusätzlich hält es die Wunde "feucht". Darüber dann die Tupfer oder ein anderes Verbandsmaterial, das saugt (kommt darauf an, ob die Wunde belegt ist, welches verwendet wird).

    Gruß,
    Lin

    P.S.: Will jetzt nicht alle Ärzte über einen Kamm scheren, aber meist sind sie nicht die besten Wundtherapeuten, da ihnen einfach die Praxis fehlt.
     
  9. Andrea1979

    Andrea1979 Newbie

    Registriert seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lin!
    Du hast mich da wohl falsch verstanden! Ich mache keine Sitzbäder! Ich hocke mich so ins Badezimmer, lasse den Wasserhahn laufen, und reinige dann meine Wunden mit weichen Taschentüchern!
    Ist zwar umständlich, aber ich denke, dass es ganz gut klappt.
    Gruß Andrea
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wundbehandlung nach Feigwarzen Forum Datum
Wundbehandlung nach intraanaler OP wegen Condylomen Wundmanagement 18.03.2015
Wundbehandlung mit kaltem Plasma Wundmanagement 18.09.2015
Einsatz von Schneckenschleim in der Wundbehandlung Wundmanagement 15.05.2015
Wundbehandlung Ulcus Wundmanagement 10.10.2013
Wundbehandlung: Habt ihr eine Idee? Wundmanagement 27.05.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.