Workshops/ Ausstellungen

KPS03

Junior-Mitglied
Mitglied seit
29.01.2005
Beiträge
77
Alter
34
Ort
Frankfurt am Main
Beruf
Krankenschwester
:bussis: Hallöchen,

zum x-ten mal wurden wir heute in unserer Klasse von unserer Klassenleiterin gefragt, wohin wir dieses jahr eine Exkursion starten möchten. Leider standen danach nur Fragezeichen über unserern Köpfen.
Da habe ich mir dann gedacht, vielleicht haben ein paar nette Leute wie ihr ein paar Ideen für mich.

Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Anregungen geben könntet. Schön wäre es, wenn ihr Informationen zu Workshops oder Austellungen habt.

Ich danke euch schon im Voraus.

:wut: Manche Fragen sind echt zum Kopf zerbrechen!
 

Mellimaus

Poweruser
Mitglied seit
13.07.2002
Beiträge
708
Alter
39
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Ich weiß ja nicht wie lange ihr weg wollt oder ob es nur eine Tagesexkursion werden soll, aber sehr beliebt ist due Medica in Düsseldorf. Ist für euch natürlich ein bischen weit...
 

angel19

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.10.2004
Beiträge
67
Hi,:wavey:

kann mich Melimaus erstmal nur anschließen.
Aber die Pathologieausstellung der Charitè in Berlin ist auch interessant.:daumen:
 

KPS03

Junior-Mitglied
Mitglied seit
29.01.2005
Beiträge
77
Alter
34
Ort
Frankfurt am Main
Beruf
Krankenschwester
Danke für eure Tipps, aber was gibt es denn da genau zu sehen???Und sind das jetzt Dauerausstellungen oder nur kurzzeitige Präsentationen zu bestimmten Themen????

Und als kleiner Scherz, weil das bestimmt einige meiner Mitschüler interessiert, kann man da auch gut shoppen gehen????:D
:wavey:Nochmals danke für eure Tipps
 

Mellimaus

Poweruser
Mitglied seit
13.07.2002
Beiträge
708
Alter
39
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
Akt. Einsatzbereich
Kardiologie
Wir haben vorletztes Jahr eine sehr interessante Exkursion gemacht. Allerdings ist das nicht pberall möglich da es teilweise nicht mehr erlaubt wird.

Wir waren einen Tag in der Anatomie in der UNi Bochun und haben Anatomieunterricht live gemacht. Sprich wir haben uns die auspräparierten Leichen genau anschauen dürfen und haben vom Prof. auführlichste Informationen bekommen.
War sehr interessant, weil wir auch die möglichkeit hatten die Oragne in die Hand zu nehem und mal in den Körper schauen zu können..
Aber wie gesagt, wir konnten es nur machen weil unser Klassenlehrer sehr gute Kontakte zu dem Prof hatte. Eigentlich machen die das nicht mehr, weil vor Jahren ein Gehirn verschwunden ist....wer klaut sowas??:gruebel: :schraube:

Es war sehr interessant und ich wede das garantiert nie vergessen!!
 

Nutella Woman

Poweruser
Mitglied seit
25.06.2004
Beiträge
546
Ort
Ruhrgebiet
Beruf
GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
Akt. Einsatzbereich
QM, Chefin für FSJler
Medica

Zur Medica (die immer im November in Düsseldorf stattfindet): http://www.medica.de - Zum Einkaufen sei nur die berühmte Königsallee erwähnt...
 

KPS03

Junior-Mitglied
Mitglied seit
29.01.2005
Beiträge
77
Alter
34
Ort
Frankfurt am Main
Beruf
Krankenschwester
Hi Mellimaus,

so eine Anatomiestünde würde mich auch interessieren!!! Aber ich glaube ein Gehiern als Andenken, `ne soweit geht meine Liebe zur Anatomie auch nicht....:anmachen:

Wir hatten unsere Anatomielehrerin gefragt, ob sie mit uns in den Anatomiekeller nach Jena fahren würde. Aber sie war schon so oft da das sie das nicht mehr sehen kann. Toll?!:evil1:

Und soviel Auswahlmöglichkeiten haben wir auch nicht! Deswegen haben wir in er Klasse auch den Vorschlag gemacht einfach ein größes, spezialisiertes Klinikum zu besuchen (Bad Neustadt)

Übrigens habe ich die Idee mit Berlin und Düsseldorf in Meiner KLasse erwähnt und was kam zurück?? - Ähhh, da sind wir ja solange unterwegs!!!!!!!!!!-

Also fleißig Augen und Ohren offen haalten, denn Schüler/innen sind die Pfleger/ Schwestern von morgen!!!!!

Danke euch

Irgendwann geht wahrscheinlich sogar mir ein Licht aud!!! :thinker:
 

silveryshine

Junior-Mitglied
Mitglied seit
21.02.2005
Beiträge
32
Beruf
Krankenschwester, RH
Abschlusszeitung

:gruebel: HILFE!
Hallo Leute,

in einem halben Jahr ist die Ausbildung vorbei und unsere Klasse möchte eine Abschlusszeitung haben. Wir sind eine kleine Gruppe, die nun diese Zeitung entwerfen und gestalten soll. Nur unser Problem ist, von uns hat sowas oder zumindest was ähnliches noch nie gemacht. Das ist eine super Idee, und nur das sol es nicht bleiben, sondern eine schöne Erinnerung an 3 Jahre durch dick und dünn. Dafür brächte ich ein paar Anregungen, die meiner Fantasie mal einen Tritt in den Hintern geben (grins). Hat jemand von euch schonmal sowas gemacht oder etwas in einer Abschlusszeitung gesehen, was er total klasse gefunden hat?
Bitte helft mir, jeder Vorschlag ist sehr willkommen!

Schonmal vielen Dank,
silveryshine
 

Charly

Newbie
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
10
Hallo,

wirhaben "früher" in der Schule auch eine Abschlusszeitung gemacht, da standen so sachen drin wie, Personenumschreibung, d.h. charaktermerkmale, etc... Dann kann jeder mal gucken, ob er sich selbst wieder erkennt, oder bewegende Momente, was hat der Kurs gutes oder schlechtes durchgemacht, Fotos, falls vorhanden. Zukunftsprognosen, etc pepe.. =)
Bin zwar auch nicht gerade kreativ, aber vielleicht hilft es dir...

Charly
 

silveryshine

Junior-Mitglied
Mitglied seit
21.02.2005
Beiträge
32
Beruf
Krankenschwester, RH
Hallo Charly!

Danke für die Tipps, damit komme ich bestimmt paar Schritte weiter! Was verstehtst du unter "Zukunftsprognosen"? Kannst du das etwas genauer beschreiben? Ich kann irgendwie nicht so recht was damit anfangen...


Liebe Grüße,
silveryshine
 

Charly

Newbie
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
10
Hallöchen,

mit Zukunftsprognosen meine ich, was jeder noch ereichen will oder welche Jobangebote er hat. Und was auch ganz nett ist, so eine Art "Klassentreffen" nach einem Jahr. Ist ganz witzig wenn man hört was die Anderen so machen. In einem Jahr kann sich viel ändern... =)

Greetz Charly
 
Ähnliche Threads

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!