Woran stirbt ein krebskranker Patient?

Dieses Thema im Forum "Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden" wurde erstellt von Jlo, 25.02.2011.

  1. Jlo

    Jlo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    OP-Fachkrankenschwester
    Hallo,

    diese Frage beschäftigt mich seit einige Zeit und ich finde dazu auch im Internet nicht genaue Antwort.

    Woran stirbt ein Krebskranke Patient?


    Liebe Grüße
    Jlo
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Unterschiedlich, kommt auf den Tumor und die Lokalisation an.

    Mögliche Todesursachen sind Multiorganversagen, Einklemmen bei Hirndruck, akute Blutungen...
     
  3. olynthchen

    olynthchen Stammgast

    Registriert seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    WAS?

    Ist das ein Joke?

    Jemand der Krebs hat, wo auch immer, stirbt wohl daran, daß sich der Krebs in Körperstrukturen eingräbt, andaut( wenn man das nennen möchte) und diese damit ihre damit Funktionen nicht mehr ausfüllen können.

    Also ein Pat.mit einer verkrebsten Leber, wird das Problem haben, daß die Leber irgendwann nicht mehr funktioniert und daran stirbt er.
    Dann zerren Tumore ja auch aus, sie wollen mit ernährt werden und schwächen den Körper.(Gewichtsverlust)
    Dann die Schmerzen, die den <menschenunendlich viel Kraft rauben.
    Eine Chemo kann u. U. noch den Rest liefern, denn sie greift Zellen an die sich schnell teieln...also wie zum Beispiel Tumorzellen aber leider auch Zellen die gesund sind und sich naturgemäß schnell und viel teilen.(Schleimhäute)
    Und die vielen Nebenwirkungen.

    Der Krebs infiltriert also Gewebe und nimmt Raum ein und macht damit alles nieder.
     
  4. ich hab spontan noch an Pneumonie gedacht :emba: was aber auch wieder auf der Immunsuppression basiert
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich denke, Jlo will darauf hinaus, dass "Krebs" an sich medizinisch gesehen eine genauso ungenaue Todesursache ist wie "Verkehrsunfall". Die Erkrankung ist der Grund für ein todbringendes Ereignis, aber nicht das Ereignis selbst.

    Ich habe Angehörige erlebt, die das Angebot einer Sektion (= Autopsie), das bei meinem früheren Haus grundsätzlich angeboten wurde, dankbar annahmen, einfach um den Tod ihres Familienmitglieds besser nachvollziehen zu können. Schließlich hatte der Patient oft über mehrere Jahre eine bekannte Krebserkrankung, warum also starb er jetzt, anstatt wie gehabt trotz Erkrankung weiterzuleben?
     
  6. olynthchen

    olynthchen Stammgast

    Registriert seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Gut, jetzt komme ich auch mit....wenn man sich mit Krebs beschäftigt, kann man sich das vielleicht auch herleiten.
    Gut....wennich von mir ausgehe.
    Allerdings...zugegeben, über sowas habe ich mir auch keine Gedanken gemacht, bevbor ich in diesem Beruf war.
    Hast Du denn irgenwas damit zu tun oder fragst Du einfach so?
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Pneumonie ist auch möglich. Ebenso wie etliches, was gar nicht mit der Krebserkrankung zu tun hat, sondern mit anderen Vorerkrankungen. Apoplex, Herzinfarkt, Lungenembolie...
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    @Jlo- gibt es einen konkreten Anlass für diese Frage?

    Elisabeth
     
  9. Jlo

    Jlo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    OP-Fachkrankenschwester



    Ja Elisabeth,


    ich habe im Obduktionsbericht bei Pat. mit fortgeschrittenem Tumorleiden Patologiesche Befund gefunden - Schockniere.


    Schockniere ist Schockgeschehen.
    Sterben von Krebskranke Pat. ist keine Schockgeschehen.

    Wie ist das möglich?


    Liebe Grüße
    Jlo
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Warum fragst du den behandelnden Arzt nicht?

    Elisabeth
     
  11. Jlo

    Jlo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    OP-Fachkrankenschwester
    "Zwei Ärzte, drei Meinungen"

    Wie ist Ihre Meinung?


    Grüße
    Jlo
     
  12. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Vier Krankenschwestern- vier Meinungen.

    Eine Schockniere umschreibt ein Nierenversagen- hat also mit Schock eigentlich nix zu tun. Was die Ursache dieses Nierenversagens war, wird nur der behandelnde Arzt mitteilen können da er über alle notwendigen Infos verfügt.

    Wende dich an einen Arzt deines Vertrauens (Hausarzt o.ä.) und schildere deine Bedenken. Nur dort wirst du eine sichere Antwort auf deine Fragen bekommen.

    Elisabeth
     
  13. Jlo

    Jlo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    OP-Fachkrankenschwester
    Hallo.

    Bei meine Pat. lese ich immer Krankengeschichte, der Verlauf, schaue auf Befunde, Diagnostik, Ergebnis, Aufklärung,..... um Pat. besser zu Pflegen und zu verstehen seine Krankheitssituation.

    Ich als Krankenschwester möchte Pflegesituationen bei Pat. aller Altersgruppen erkennen, erfassen und bewerten.
    Pflegemaßnahmen auswählen, durchführen und auswerten.
    Unterstützung, Beratung und Anleitung in gesundheits- und pflegerelevanten Fragen fachkundig gewährleisten
    Bei der Entwicklung und Umsetzung von Rehabilitationskonzepten mitwirken und diese in das Pflegehandeln integrieren.
    Pflegehandeln personenbezogen ausrichten.
    Pflegehandeln an pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen ausrichten .
    Pflegehandeln an Qualitätskriterien, rechtlichen Rahmenbestimmungen sowie bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken.
    Lebenserhaltende Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen der Ärztin oder des Arztes einleiten.
    Berufliches Selbstverständnis entwickeln und lernen, berufliche Anforderungen zu erfüllen.

    Ich möchte nur wissen ob andere Pflegekräfte machen sich auch gedanken über Pat. Krankheitsverlauf. Ergebnisse zwischen Therapie und Pflege. Komplikationen und Erfahrungen nicht nur solange der Pat. ist am Leben.


    Jlo
     
  14. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Haben wir Dir dann Deine Frage ausreichend beantwortet?

    Eine Krebserkrankung kann eine Reihe von Vorgängen im Körper hervorrufen, die letzten Endes zum Tod führen. Nierenversagen ist eine der Möglichkeiten, andere wurden weiter oben genannt.

    Zweifelst Du an der Diagnose des Arztes, oder verstehst Du nur nicht, wie er vom Tumorleiden auf die Schockniere kommt?
     
  15. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Warum glaubst du, dass sich Pflegekräfte nicht für den Verlauf interessieren? Nur ist so mancher Verlauf nach heutigen medizinischen Erkenntnissen net beeinflußbar ... und ich denke, dass die moderne Medizin auch net alles machen sollte, was möglich ist.

    Nicht dem Leben Tage geben
    sondern den Tagen Leben.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Woran stirbt krebskranker Forum Datum
Analyse zu - woran krankt die Deutsche Pflege Diskussionen zur Berufspolitik 10.05.2014
Woran liegt es, dass ich keinen Ausbildungsplatz bekomme? Hilfe erbeten! Ausbildungsvoraussetzungen 23.03.2013
Woran erkennt man den nahenden Tod... Der Alltag in der Altenpflege 21.02.2009
Woran erkenne ich eine gute Schule? Ausbildungsvoraussetzungen 15.12.2007
Fachhochschulreife und trotzdem kein Ausbildungsplatz, woran kann das liegen? Ausbildungsvoraussetzungen 31.01.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.