Womit und wann sollte man sich nach dem Examen bewerben?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von annb89, 13.02.2011.

  1. annb89

    annb89 Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo,
    weiß nicht genau wo ich diesen Thread hinpacken sollte,
    deswegen versuche ich es mal hier :

    Ich mache nächstes Jahr im Frühling/Sommer Examen zur Gesundheits- und Krankenpflegerin und möchte gerne danach zu meinem Freund nach Köln ziehen. Köln selbst ist ca. 350km von meinem jetzigen (Heimat)Wohnort und meinem Anstellungskrankenhaus entfernt.

    Nun meine Frage, ab wann und wie (ohne jegliches Dokument zum Vorzeigen vorm Examen) kann ich mich bei verschiedenen Krankenhäusern bewerben? Oder kann man das erst,wenn man das Examen in der Tasche hat ? Bin da etwas uninformiert und jegliche Versuche in meiner Schule was rauszukriegen sind gescheitert. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

    Danke !
     
  2. chief

    chief Gast

    Hallöchen,

    ein halbes Jahr vor dem Examen ist eine gute Zeit. Der Bewerbung solltest du ein Zwischenzeugnis/Ergebnis der Zwischenprüfung beilegen.
    Bitte keine gesammelten Stationsbeurteilungen, das liest kein Mensch! :roll:
    Interessant ist im Anschreiben, welchen Fachbereich du bevorzugst bzw. welche für dich insgesamt in Frage kommen.
    Ruf' vorher in den Kliniken an und erfrage, ob es spez. Adressen gibt, wo Bewerbungen für frisch examinierte Pflegekräfte hin sollen - so dass sie nicht in den Personalabteilungen versanden...

    Viel Erfolg!
     
  3. annb89

    annb89 Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Danke für die Antwort!

    So weit ich weiß schreiben wir keine Zwischenprüfung. Bei uns ist im März nun Halbzeit und die oberen Kurse haben auch nie was davon gesagt,genauso wenig die Schule. Wir schreiben in jedem Unterrichtsblock meist 2-3 Prüfungen.

    Womit dann bewerben??
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Du brauchst kein Zwischenzeugnis (meines Wissens sind die eh nur in Bayern Pflicht). Anschreiben, Lebenslauf, Lichtbild, Schulabgangszeugnis, evtl. Bescheinigung über Praktika etc. und fertig.

    Zeugnis und Examensurkunde reichst Du nach, wenn Du sie hast.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Womit wann sollte Forum Datum
Betriebsübergang - Ambulanter Dienst - von KKH zu den Johannitern womit muß man rechnen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 01.11.2013
Ulcus cruris venosum in der amb. Pflege - womit verbinden? Wundmanagement 09.10.2009
Die Untersuchung vor dem Ausbildungsbeginn - womit kann ich rechnen? Ausbildungsvoraussetzungen 07.08.2009
Thoraxdrainagen - womit erzeugt ihr den Sog? Pflegebereich Innere Medizin 07.09.2008
Etappenlavage: Wie und womit? Wundmanagement 22.06.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.