Wo wohnen? Nahe an Schule oder nahe an KH? -> Ausbildungsverlauf LVR schule bonn?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Katzenmett, 19.12.2012.

  1. Katzenmett

    Katzenmett Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen. Ich fange am 1.4.2013 meine Ausbildung zur GuKP an der LVR-Schule in Bonn an. Ich möchte aber weitesgehend meine Praxiseinsätze im Krankenhaus in Troisdorf machen. Alle anderen auch gerne in einem Bonner KH zB das Johanniter KH. Jetzt aber die Überlegung: Bei meinen Eltern in Troisdorf wohnen bleiben, weil ich sowieso die meiste Zeit im KH verbringen werde, dafür aber jeden Donnerstag (Studientag) und während der Schulblöcke eine Stunde nach Bonn fahren? Und natürlich weiter bei den Eltern wohnen...
    Oder nach Bonn ziehen, am besten in die Nähe der Schule und dann für die Praxiseinsätze wochenlang eine Stunde nach Troisdorf fahren oder mehrere Wochen die Wohnung in Bonn nicht nutzen, aber trotzdem zahlen müssen???

    Also Leute, wer hat schonmal an der LVR-schule Bonn Ausbildung gemacht und kann mir sagen wie oft man prozentual im KH sein muss? Aus eurer Sicht, raus aus dem Elternhaus, oder bei Eltern bleiben und dann das Geld haben sich ein Auto zu leisten und immer nach Bonn pendeln?

    Danke schonmal ;)
     
  2. AngelOfTheDark

    AngelOfTheDark Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hey, ich mache leider nicht in Bonn meine Ausbildung aber bei mir ist die Situation so ähnlich wie deine. Am liebsten wäre ich gleich komplett ausgezogen vorallem weil um die Zeit sowieso umziehen wollten. Allerdings brauch ich ja auch noch führerschein mal für die zukunft und mit dem Lehrgeld muss ich ja auch i-wie über die runden kommen. Hatte mich dann dafür entschieden wenn schule ist mit zug zu fahren (auch ca ne stunde) und beim arbeiten im total überteuerten wohnheim zu wohnen bis ich auto und führerschein hab. Hab in meiner kleinstadt auch schlechte verbindung da würde ich bei frühschicht niht hinkommen und bei spätschicht nichtmehr heim. und die meiste zeit bin ich in der stadt eingesetzt wo ich die ausbildung mach also fast immer deswegen trifft es sich auch gut dort mein wohnheim zu haben. für die auswärtseinsätze kann ich dort auf kosten des hauses eine unterkunft in anspruch nehmen. Du musst halt selbst wissen was gut für dich ist. Ne eigene Wohnung hat viele Vor- und Nachtteile (welche ich zum teil erst in meinem Wohnheim kennengelernt habe) Vorteile sind du hast deine ruhe, neimand motzt rum wenn du nciht sofort alles wegräumst. NAchteile sind du musst gucken wie du über die runden kommst, und wasserkisten ein kilometer weit zu schleppen weil du kein auto hast geht mmit der zeit auf den rücken. MAnchmal kommst dir auch bisschen einsam vor auch wenn du daheim manchmal bisschen ange****t bist. Ich möchte denk ich spätestens in 2-3 jahren komplett ausziehen. Will mir aber bis dahin noch ein auto anschaffen :-) kannst dich ja mal unverbindlich umschauen was es so an wohnungen in bonn gibt und gucken in welcher preislage diese sind. Könnt ihr euch aussuchen wo ihr eure praxiseinsätze macht? ALso bei uns ist es so wir bekommen die ienfach eingeteilt. das einzige wo wir uns aussuchen dürfen ist die Psychiatrie aber ansonsten bekommen wir (total kurzfristig -.-) gesagt wo wir hin müssen
     
  3. Katzenmett

    Katzenmett Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kann mir weitestgehend aussuchen wo ich hin will. Sofern das KH noch was frei hat, geht alles. Das Geld wäre bei mir weniger das Problem. Meiner Eltern zahlen meiner Schwester auch eine Wohnung. Ich glaub nur, dass die keine Lust haben, mir auch noch eine zu bezahlen. Denen wärs lieber ich würde zu Hause bleiben. Ich wollte eigentlich schon vor einem halben Jahr ausgezogen sein, aber ich hab keinen Studienplatz bekommen (Medizin-.-). Ja also ausziehen würde ich unglaublich gerne. Eben weil ich gerne unabhängig bin. Wenn ich nach Hause will, ist es dann ja nicht weit. Nur meine Eltern machen sich Gedanken, wenn ich hier im KH für mehrere Wochen bin und dann wieder hier wohne, dass sie dann im Prinzip die Wohnung für die Zeit umsonst zahlen. Aber ich muss für die Studientage also den Donnerstag sowieso wieder zurück. Wohnheim gibts leider keins. Zumindest nicht so richtig. Da kann man für 3 Monate wohnen aber die wollen die Häuser verkaufen. Deswegen geht da langfristig nichts und viel günstiger sind die in dem Fall auch nicht. Einen Führerschein hab ich sogar für 125er. Also wäre es nichtmal allzu utopisch, mir für den Sommer ein kleines Motorrad zu kaufen, mit dem ich dann vom Fleck komme. Ansonsten ist die Anbindung mit öV eigentlich nicht schlecht. Aber es dauert trotzdem die eine Stunde hin und zurück... Mir geht nur eben meine Mutter auf die Nerven mit ihrer Befürchtung ich könnte dann mehr als die Hälfte der Zeit gar nicht in meinem Wohnung verbringen.
     
  4. AngelOfTheDark

    AngelOfTheDark Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    hm gut bei mir wars dieses jahr so das ich nur 2 wochen prxis hatte und ich hatte das wohnheim schon. also inprinzip für die 2 monate insgesammt mehr als 500 euro ausgeben für 2 wochen praxis. hast du schonmal gefragt ob es vlt nicht doch eine möglichkeit gibt für kurze zeit mal wo unter zu kommen wenn du mal in ein anderes krankenhaus kommst?
     
  5. Katzenmett

    Katzenmett Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    naja das wäre ja nicht das problem irgendwo unter zu kommen. ist nur doof wenn ich jetzt eine wohnung miete und dann 4 wochen einsatz in nem anderen kh hab und dann die wohnung so lange ungenutzt leer steht. das wollen meine eltern eben nicht. und naja es macht auch wenig sinn. aber grundsätzlich kann ich das so regeln, dass ich ausziehe und für die praxiseinsätze nicht weit weg muss. hier in bonn gibts khs wie sand am meer...
     
  6. AngelOfTheDark

    AngelOfTheDark Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    hm schwierig
     
  7. Katzenmett

    Katzenmett Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    ja irgendwie shcon. ich kann natürlich auch in die klinik direkt neben der schule gehen. aber ich liebe das kh in troisdorf und kenne die leute da. ich glaub da könnte ich so viel besser lernen. zumindest für den anfang. ist nur eben wieder entweder mit fahrt oder mit bei meinen eltern wohnen verbunden
     
  8. AngelOfTheDark

    AngelOfTheDark Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Gut aber ich denke das du dich wohlfühlst und viel lernst ist das wichtigste. dann lieber ne stunde fahrt und eltern in kauf nehmen
     
  9. Katzenmett

    Katzenmett Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    ja aber ich will eben auch ausziehen und wenn ich dann nach troisdorf ins kh will, jammern die rum, dass die wohnung dann leer steht. naja ich bezweifle noch dass sie das immer tut... ich glaub nicht dass ich wenn ich erstmal raus bin lust habe wochenlang wieder zu hause zu wohnen...
     
  10. AngelOfTheDark

    AngelOfTheDark Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    blöde situation
     
  11. Katzenmett

    Katzenmett Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    ein bisschen ja aber ich schau einfach nach günstigen wohnungen und ja wenn ich was finde... ich hab anspruch auf kindergeld und ich krieg genug ausbildungsgehalt also wenn die da weiter jammern, zieh ich eben einfach aus und fertig
     
  12. AngelOfTheDark

    AngelOfTheDark Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Jo hast uauch wieder recht. Vorallem brauchst du auch deine ruhe, denn die Ausbildung ist wirklich nicht einfach. Bei dem letzten oberkurs ist die hälfte durchs examen gefallen... Und da braucht man einfach mal Zeit für sich ganz allein damit man neben der Arbeit und dem vielen Lernstoff auch mal bisschen abschalten kann
     
  13. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    bevor Du nun überstürzt einen Wohnung suchst, solltest Du sicher sein, dass der Hauptteil der Praxiseinsätze tatsächlich in diesem KH stattfindet! Hierfür benötigst Du einen 3 -Jahres-Plan, wecher sämtliche Einsätze (auch Ausseneinsätze, an welche Du eventuell noch gar nicht denkst!) ausweist...

    Zur Mobilität:
    ÖPNV mag es geben- aber auch zum Frühdienst? Erreichst Du damit tatsächlich jeden Deiner Einsatzorte? Wenn nicht, dann wäre über ein eigenes Fahrzeug nachzudenken. Ein Motorrad ist sicherlich "nett"- wohl aber nichts für längere Fahrten im Winter!

    Zur Finanzierung: rechne Deine netto-Ausbildunsgvergütung aus und zieh auch das Kindergeld in Betracht. Nun mach Dich in einschlägigen Datenbanken zu den Warmmieten "schlau". Kalkulier den Auszug aber reell: Du musst die Mietkaution, evtl. Maklergebühren, Renovierungskosten, den Kauf der Möbel sowie Fachfirmen zahlen. Der Auszug kostet also etliche Tausender!
    Bedenke auch, dass die ersten 6 Monate Probezeit sind und man Dir kündigen kann.
     
  14. AngelOfTheDark

    AngelOfTheDark Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Apropos Probezeit. Bei mir an der SChule ist es so dass man rausfliegt wenn der Durchschnitt schlechter ist als 3,4
     
  15. Katzenmett

    Katzenmett Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    woher kriege ich den plan? ich habe an die schule gemailt, ob die mir sowas zuschicken können... außeneinsätze sind mir klar. hab gehört dass man im 2. lehrjahr viel im ambulanten pflegedienst ist.

    mit öV komme ich hier in der gegend zu jeder uhrzeit überall hin und wenn nicht habe ich immernoch ein fahrrad. ich weiß auch im winter nicht sonderlich prickelnd aber ich bin 7 jahre lang bei jedem wetter 6 kilometer (weiter wird es in der ausbildung nie sein, dafür gibt es in bonn zu viele möglichkeiten, die in der nähe sind) in die schule gefahren. auch bei tiefschnee und glatteis, platzregen und hagel. einfach immer. kann man machen und ich bin nicht zimperlich.

    etliche tausender. also meine eltern werden mich grundsätzlich schon unterstützen. ansonsten bekomme ich sogar für sowas wie provision/kaution/umzugswagen 4000 euro von meiner oma zum 18. und mein 18. ist schon in einem monat.

    probezeit weiß ich auch. gilt aber genauso andersrum. und ich rechne mal nicht damit dass ich nach den 6 monaten raus gebeten werde. immerhin wurde ich eine halbe stunde bequatscht, dass ich da anfangen soll und ich weiß worauf ich mich einlasse.
     
  16. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Eventuell nach Ausbildungsbeginn von Deiner Schule....Du kannst aber auch schon vorher versuchen in Erfahrung zu bringen, wo Du überall hin musst.


    Wenn Du das im Winter um 5.30 Uhr auch tun möchtest ...sollten die Einsatzorte weiter weg sein, wäre die Option jedoch nicht mehr gegeben.


    Damit rechnen auch nicht alle- doch es trifft immer welche! Die Einstellung ist gefährlich....


    Klar- die Kurse müssen zum Start erstmal voll sein. Man geht jedoch davon aus, dass ca. 15-20 % rausfallen werden....
     
  17. AngelOfTheDark

    AngelOfTheDark Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    wir mussten ein 3-stündiges einstellungsverfahren machen und trotzdem hab ich gehört dass es immerwieder welche gibt die die Probezeit nicht packen weil sei nicht den notwendigen Durchschnitt erreicht haben oder sonstiges. Man weiß nie.
     
  18. Katzenmett

    Katzenmett Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ich will ja jetzt nichts gegen manche leute sagen die die GuKP ausbildung machen, aber ich hab beim assessment und beim vorstellungsgespräch festgestellt was eine ehemalige freundin damit meinte, dass ich mit abi und erfahrung in der pflege durch praktika mehr als gute chancen habe. und bei manchen frage ich mich auch, ob die sich überhaupt darüber im klaren sind, was pflege heißt. also da mache ich mir wirklich keine sorgen. genauso wenig mache ich mir sorgen, dass ich irgendwas nicht schaffe. ich bin mit GuKPs befreundet, die mir immer helfen können und ich habe immer die einstellung, dass wenn man etwas wirklich will, es auch möglich ist, das zu erreichen.

    was die erreichbarkeit der einsatzorte angeht... ich wohne bei köln bonn und werde die ausbildung in bonn machen. ich weiß, wie gut die zugverbindung zwischen köln und bonn ist und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man manche dinge, die man in der ausbildung machen muss, weder in köln noch in bonn machen kann.
    ja auch um 5:30 wie gesagt ich bin nicht zimperlich. geht alles vorbei und ich werds überleben.

    aber meine eigentliche frage nämlich wie viel zeit man prozentual gesehen in der schule und wie viel im kh verbringt, ist noch nicht geklärt :(
    das ist ja die große frage bei der entscheidung ob ich besser in der nähe des KHs bleibe oder besser in der nähe der schule. übrigens... an der lvr schule bonn kann ich mir für jeden einsatz das kh aussuchen. ;)
     
  19. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Prozentual: etwa 50 :50 ....
    Das KrPflG sieht mind. 2100 Stunden in der Theorie und mind. 2500 in der Praxis vor.
     
  20. Katzenmett

    Katzenmett Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - wohnen Nahe Schule Forum Datum
Job-Angebot Am Meer wohnen! Pflegefachkraft als Recruiter / Sourcer 50-100% (w/m) Stellenangebote 22.09.2015
Probewohnen im Altenheim - Schweiz Der Alltag in der Altenpflege 11.12.2014
Zu Hause wohnen oder im Wohnheim? Adressen, Vergütung, Sonstiges 23.08.2013
Hamburg, Dauernachtwache (Hilfskraft) per sofort für betreutes Wohnen gesucht Stellenangebote 20.09.2012
Arbeit im betreuten Wohnen für Suchtkranke? Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 17.07.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.