Wo kann man sich zur Study Nurse weiterqualifizieren?

Nicole1980

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
42
Ort
Duisburg
Beruf
Arzthelferin,Pharmareferentin

puma

Newbie
Mitglied seit
22.09.2009
Beiträge
3
Hallo, ich kenne zwar die beiden genannten Firmen nicht, aber ich habe letztes Jahr die Zusatzqualifikation über die Uni Frankfurt erlangt. Ich kann diesen Kurs nur empfehlen.
Schau mal unter www.akademie-klifo.de vorbei. Dort werden Kurse in Regensburg, Frankfurt und Düsseldorf angeboten.
 

Nicole1980

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
42
Ort
Duisburg
Beruf
Arzthelferin,Pharmareferentin
Danke für deinen Tip.Habe mir die Seite auch schon angesehen.

Nun habe ich aber mal noch eine ganze andere Frage:

WIE finanziert Ihr das?

Bei mir ist nun folgendes passiert.... mein befr. Vertrag wird nicht verlängert und endet daher zum 29.09.09. Ich hoffe ja, dass ich bis dahin was neues gefunden habe und die Qualifizierung zur Study Nurse nebenberuflich machen kann. Aber so oder so stellt sich mir die Frage, wie man das bezahlt?
 

puma

Newbie
Mitglied seit
22.09.2009
Beiträge
3
Da ich auch freiberuflich arbeite bin ich an die Pharmazie heran getreten. Diese hatten sich bereit erklärt, Teile des Kurses zu übernehmen. Einen Teil habe ich aus eigener Tasche finanziert.

Weiter kann man beim Arbeitsamt anfragen, ob die einen Teil als Weiterbildung übernehmen. Es empfiehlt sich, wenn man in die Selbständigkeit wechseln möchte, sich dort mal allgemein zu informieren.
 

Nicole1980

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
42
Ort
Duisburg
Beruf
Arzthelferin,Pharmareferentin
Du machst das freiberuflich? Wie läuft das denn genau ab? Kannste mir das mal näher schildern?

Ich hatte mir das so erhofft:
Ich finde relativ schnell wieder nen neuen Job und kann die Weiterbildung nebenberuflich machen.

Ich gehe mal nicht davon aus, dass das Arbeitsamt komplett für die Kosten aufkommt. Selbst wenn die einen Teil übernehmen würden....jemand der ALG bezieht ist froh, dass er seine Miete zahlen kann.

Ach menno....bin was niedergeschlagen
 

puma

Newbie
Mitglied seit
22.09.2009
Beiträge
3
Ist nicht ganz so einfach mit der Freiberuflichkeit. Bei mir wahren es super viele Zufälle, daß es jetzt so läuft.

Man muß vor allem Bereit sein, auch Dinge zu übernehmen, von denen man am Anfang keinen blassen Schimmer hat und sich dafür zu begeistern.

Am Anfang habe ich mich beim Arbeitsamt informiert und als ICH-AG begonnen. Das hat mir finanziell sehr geholfen.
Als medizinischer Dokumentation habe ich begonnen, bin dann über eine ehemalige Kollegin an ein Zentrum gekommen um da Büroarbeit zu leisten. Bis ich die erste Studie auf den Tisch bekommen habe. Mein Motto: Ich kenn das zwar nicht, aber ich werde das schon begreifen.
So hat es dann auch funktioniert.

Dann habe ich mich über das Leitbild der Study Nurse informiert und diesen Kurs gemacht.

Jetzt versuche ich, auch in den Beruf des klinischen Monitors einzutauchen. Es macht mir einfach Spaß, immer noch mehr machen zu können.

Ich hoffe, mit meiner Kurzschilderung konnte ich Dir ein wenig weiterhelfen.
 

Nicole1980

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
42
Ort
Duisburg
Beruf
Arzthelferin,Pharmareferentin
Ja, du hast mir mit deiner Beschreibung schon sehr geholfen. Ich danke dir.

Ich weiss derzeit absolut nicht, was ich machen soll so ohne Job und ohne Führerschein.Diesen musste ich vor einigen Jahren aus gesundheitlichen Gründen abgeben.

Ich würde gerne in folgenden Bereichen arbeiten:
-als Study Nurse oder als
-Pharmareferentin

Um als Study Nurse arbeiten zu können, benötige ich erst mal die Weiterbildung.

Als Pharmareferentin müsste ich erst mal den Lappen machen.

Aber bei beiden ist es das gleiche Thema.....wie macht man das finanziell???
 

Nicole1980

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
42
Ort
Duisburg
Beruf
Arzthelferin,Pharmareferentin
Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder :hicks:
In der Zwischenzeit habe ich als Pharmareferentin im Innendienst gearbeitet, aber ich möchte halt noch immer als Study Nurse arbeiten.

Derzeit bin ich leider ohne Job :cry1: und suche dringend wieder einen neuen Job.

Ist die abschliessende Prüfung als Study Nurse denn schwer?
 

nurse_bb

Newbie
Mitglied seit
14.02.2010
Beiträge
1
Ort
Barnim/Brandenburg
Beruf
exam.Krankenschwester, Study Nurse, Studienassistentin
Akt. Einsatzbereich
Klinische Forschung
Hallo Nicole,

das ist ja Schade, warum bist Du nicht mehr als Referentin aktiv? Was waren da eig. deine Aufgaben?
Ich habe bereits 2 Weiterbildungen absolviert. Nur beim Grundkurs musste ich eine schriftliche Prüfung ablegen, für die ich schon sehr intensiv gelernt habe. Bei der nächsten Weiterbildung (Studienassistent im Prüfzentrum) musste in Praktikas machen und entsprechende Praktikumsberichte schreiben.
Ich hatte auch schonmal überlegt eine Weiterbildung (Monitoring) selber zu finanzieren, aber bei den Preisen fasst nicht möglich.
Du kannst zwecks der Weiterbildung auf mal bei den KKS'en nachschaun (KKS Netzwerk, KKS= Koordinationzentrum für Klinische Studien)

Gruß nurse
 

Nicole1980

Junior-Mitglied
Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
42
Ort
Duisburg
Beruf
Arzthelferin,Pharmareferentin
Ich bin über eine Zeitarbeitsfirma in den Innendienst gekommen. Ich habe 2004 meine Prüfung zur staatl. gepr. Pharmareferentin mit 1 abgeschlossen. Ich bin nicht so der typische Aussendienstler, denn ein Aussendienstmitarbeiter möchte natürlich lieber wie der Name schon sagt im Aussendienst tätig sein. Mir war es aber schon immer wichtig im Team zu arbeiten.

Ich muss dazu sagen, dass auch viele Pharmaunternehmen ihre eigenen Service Center haben. Da habe auch ich gearbeitet. Es war die gleiche Tätigkeit wie die Kollegen im Aussendienst. Man hat die Apotheken, Kliniken, Ärzte angerufen und denen von den Präparaten erzählt und informiert. Also echt genau das gleiche, eben nur im Service Center.

Mein Vertrag über die Zeitarbeitsfirma lief aus und nun bin ich schon seit mehreren Monaten ohne Job und mir fällt echt die Decke auf dem Kopf. Ich will nicht mehr. Schon seit Monaten ist dieser Zustand.

Selbst als Arzthelferin bekomme ich nichts. Ich habe schon fast 100 Bewerbungen verschickt. Derzeit beziehe ich ja ALG I. Die Uni Duisburg/Essen macht auch so eine Weiterbildung. Aber das ist alles sehr teuer und ich glaube nicht, dass mir das Arbeitsamt die Weiterbildung finanziert. Ich bin ratlos. Wenn das so weitergeht, bekomme ich HARTZ IV und ich muss um unser schönes Haus ( wa wir auf Miete haben) bangen, denn dann wird das Einkommen meines Freunde mit angerechnet.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!