Wo hängt er jetzt den Rouxhaken ein?

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Lidhäkchen, 13.01.2008.

  1. Lidhäkchen

    Lidhäkchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo ihr lieben


    vor kurzem haben unsere Wäschefirmen gewechselt. Statt unserer geliebten sterilen Stoffwäsche mußten wir nun auf Einmal- Papierwäsche umsteigen.
    Ob das nun unbedingt besser für unsere Umwelt is:knockin:
    Wir konnten uns nicht wehren, wie immer:(

    Nun stehen unsere Chirurgen aber auch etwas verlassen da, denn bei den Stoffkitteln, die vorn am Bauch zuzubinden waren, befindet sich das Bändchen an den Einmalpapierkitteln jetzt an der Seite und leider haben wir keine Möglichkeit, den Rouxhaken einzuhängen. Bis jetzt mußte die gute alte elast. binde herhalten, aber das is auf dauer auch nicht so günstig.

    Ich wollte mal fragen, wie ihr das macht. Habt ihr noch einen Tipp, oder gibts vielleicht doch ein Patent für die Einmalkittel, was wir scheinbar noch nicht entdeckt haben.
    Ich wäre euch sehr dankbar. :bussis:

    lg Lidhäkchen
     
  2. Exot

    Exot Newbie

    Registriert seit:
    06.10.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hallo Lidhäkchen

    wir haben auch Einmalabdeckungen und finde sie auch sehr gut.Das Vertikaltuch für den PFN oder die Abdeckung für die Sectio ist genial.
    Was die Umwelt angeht, na ja, Stoff muß gewaschen werden und das Waschwasser ist sicher auch nicht ganz ohne.
    Wir haben von der Firma Lohmann und Rauscher Papiergürtel .Jeweils ein Paar eingeschweißt,im Karton sind 75 Paar.
    Zu den Kosten kann ich nichts sagen, kann mich aber informieren.
    Liebe Grüße
    Gaby
     
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Hallo,

    Mullbinden sterilisieren und diese um die Taille (falls vorhanden) binden, dabei darauf achten dass Onkel Doc sich nicht unsteril macht! Voila, hier haben wir einen schönen Roux-gürtel!

    Matras
     
  4. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Außer den Mullbinden und den Papiergürteln kann man sich den Kittel auch doppelt um die Taille schlingen, falls man nicht zu dick ist :wink: und hat dann einen Roux-Gürtel.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - hängt jetzt Rouxhaken Forum Datum
News Deutsche Pflegebildung europaweit abgehängt Pressebereich 09.10.2013
Gesichtshälfte hängt nach Schlaf Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 10.01.2013
i.v. Antibiose - wer hängt sie an? Pharmakologie 28.01.2006
News Jetzt noch mitmachen: Online-Umfrage zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff Pressebereich 28.10.2016
News Deutscher Pflegetag 2017: Tickets jetzt mit Frühbucherrabatt Pressebereich 30.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.