Wo arbeiten nach Elternzeit?

Dieses Thema im Forum "Kinderintensivpflege" wurde erstellt von KiKa2006, 04.03.2010.

  1. KiKa2006

    KiKa2006 Newbie

    Registriert seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderintensivstation
    Hallo!
    Ich bräuchte da mal Meinungen zu : Habe mein Examen in der Kinderkrankenpflege 2006 gemacht, danach wurde ich leider erstmal nicht übernommen!habe dann 1Jahr im Kinderpflegeheim gearbeitet und 2008 doch wieder an meine "alte Kilinik" (Ausbildungsstelle) gewechselt auf eine pädiatrische Chirugische Station mit Zeitvertrag. 2009 bin ich dann schwanger geworden, wurde trotzdem fest übernommen. Würde jetzt nach 1Jahr Elternzeit im sept. wieder mit 100% einsteigen! Ich habe jetzt die Wahl zw. meiner alten chirugischen Station oder der päd. Intensivstation und weiß jetzt einfach nicht was ich machen soll!!!
    Intensiv reizt mich ja schon, habe 1tag hospitiert und fand es total interessant!Ich hab nur Angst nicht genug Berufserfahrung dafür zu haben??!!Was meint ihr?? Ist das trotzdem zu schaffen??Auch mit Kind??
    Bin dankbar über antworten!!

    Gruß
     
  2. ExxonValdez

    ExxonValdez Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    KinderOP/ZOP/Kinderchirurgische Unfallambulanz
    Du wirst in kurzer Zeit sehr viel neues sehen, auch neben der Arbeit zuhause lernen müssen und vor allem viele schwere Schicksalsschläge erfahren und verarbeiten müssen. Auf deiner alten Station bist du nach ein paar Tagen wieder voll und ganz drin. Suchst du neben der Familie eine Herausforderung, oder willst du es erstmal ruhig angehen lassen?
    Ich würde trotzdem die Intensiv bevorzugen :boxen:
     
  3. KiKa2006

    KiKa2006 Newbie

    Registriert seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinderintensivstation
    also Ohne Kind würde ich sofort sagen : JA!!! finde den bereich aufjedenfall total interessant, nirgends kann man soviel Lernen wie dort!! Vom Ehrgeiz her würde es mich total reizen!!!Habe zwar noch nicht wirklich viel Berufserfahrung aber ich will schon noch was aus meinen Beruf machen und will dazulernen!! Das mit den schicksalschlägen stimmt natürlich -> bin aber jemand der schon auch abschalten kann nach der Arbeit!Klar, berührt ist man immer, niemand kann die erlebnisse auf Station so einfach abschüttlen!!ich glaub, eigentlich hab ich mich schon entschieden -> Ich geh auf die Intensiv!!
    danke für die schnelle Antwort :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - arbeiten nach Elternzeit Forum Datum
Wieder arbeiten nach Elternzeit Talk, Talk, Talk 26.05.2010
Nach einem Jahr Elternzeit, Teilzeit arbeiten Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 01.08.2008
Wann darf man nach einer Koronarangiographie wieder arbeiten? Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 01.04.2016
Nach Prüfung weiterarbeiten zum Lehrlingstarif? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 27.07.2015
Aus der Schweiz zum Arbeiten nach Berlin Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 25.05.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.