Wirkung von Mucosolvan?

  • Ersteller Cremesahnetorte
  • Erstellt am
C

Cremesahnetorte

Gast
Hallo Leute,
ich habe schon die Foren durchsucht, konnte aber leider nichts über die Wirksamkeit von Mucosolvan finden. Das Thema nervt wahrscheinlich schon, aber mich würde dennoch der neueste Stand der Dinge interessieren:

Hilft Mucosolvan bei Husten oder gibt es Studien, die die Wirkung in Frage stellen. Solche Studien würden mich sehr interessieren! Auch Studien über andere Medikamente, die in ihrer Wirkung umstritten sind! Bei uns ist auf der Station mal wieder das allgemeine Diskussionsfieber ausgebrochen und keiner kommt auf des Pudels Kern.
Lieben Dank für Eure Hilfe...:razz1:
 

MarcoS

Junior-Mitglied
Mitglied seit
03.03.2006
Beiträge
55
Ort
Dortmund
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Außerklinische Intensivpflege
Also hab leider auch keine Studien zur Hand.
Aber es gibt schonmal 2 Arten von Husten (trockener & produktiver).

Wobei Ambroxol ja eigentlich nur für die verschleimten Varianten wirklich zu gebrauchen ist, weil es den Schleim "löst" und er somit besser abgehustet werden kann; ohne Schleim kein Schleimlösen also auch nicht sinnvoll.

Habe vorhin gelesen das Ambroxol mittlerweile auch als Lokalanästhetikum bei Halsschmerzen verwendet werden kann bzw. die Zulassung dafür erhalten hat.

Aber habe genauso einen Artikel gefunden in dem steht das Ambroxol als Expektorant "keine" Wirkung hätte. Da bei der Einnahme von Ambroxol auch darauf geachtet werden muss das viel getrunken wird (siehe Packungsbeilage) und der selbe schleimlösende Effekt auch ohne Ambroxol auftreten würde wg. der Trinkmenge eben.
 
C

Cremesahnetorte

Gast
Hallo MarcoS,
hab Dank für Deine Antwort. Wo hast Du denn diesen Artikel gelesen?
 

Gerrit

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.12.2005
Beiträge
150
Ort
Konstanz
Beruf
FKP A&I, RA
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensiv
Hallo Cremesahnetorte,

auch meines Wissens nach ist die Wirkung umtritten.
Die meisten Studien sind recht spezifisch (z.B. "Clinical evaluation of efficacy and tolerance of oral treatment with ambroxol in patients with chronic bronchitis" oder "Efficacy and tolerability of ambroxol hydrochloride lozenges in sore throat"). Kannst selber mal bei MedPub suchen. Die Leitlinien zur Asthmatherapie bezeichnen die Anwendung beim akuten Anfall als "scheint sinnvoll" (Evidenzklasse C) und schreiben im gleichen Absatz, dass die routinemäßige Verschreibung wegen fehlender Studienlage nicht generell empfohlen wird. Selbst hab' ich es noch nie gehört dass im akuten Anfall Ambroxol gegeben wird.
Du siehst schon den Unterschied zwischen "was kann Ambroxol bei Husten bewirken" gegenüber den etwas detaillierteren Titeln der Studien. Es gibt einfach (noch?) nicht genügend große geschweige Meta-Studien dazu um eine klare Aussage treffen zu können.

Somit ist es wohl wieder mal ein Fall wo man sagen muss: Probieren wir's mal und wenn es dem Patienten gut tut ist's ok, sonst lassen wir es.
Ich finde es ist ja nicht gerade eines der Medikamente die vor Nebenwirkungen strotzen (böse Zungen behaupten das sei ein Indiz für eine schwache Wirkung :-)).

Grüsse,

Gerrit
 
C

Cremesahnetorte

Gast
Hallo Gerrit,
lieben Dank für die ausführliche Auskunft und die guten Tipps. Werde mich mal durch die von Dir vorgeschlagenen Seiten klicken.
Grüße nach Konstanz:razz1:
 

MarcoS

Junior-Mitglied
Mitglied seit
03.03.2006
Beiträge
55
Ort
Dortmund
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Außerklinische Intensivpflege
Muss auch sagen, wenn es nicht hilft muss man halt nach anderen wegen der Sekretmobilisation suchen, die beim Patienten wirken... wenn das Ambroxol aber am Patienten hilft, ist es meines erachtens ja nicht von Nachteil (im Bezug jetzt auf Nebenwirkungen z.B.).
 

Jacaranda

Poweruser
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
409
Beruf
Krankenschwester und freigestellte PA
Akt. Einsatzbereich
Berufsfachschule und KH
Funktion
Praxisanleiter
Mucosolvan

Würde mich echt auch privat interessieren, da gehen die Meinungen auch von Fachleuten tatsächlich auseinander.
Meine Kinder haben Asthma und da habe ich schon mehrere Experten (auch im Internet) wegen der Wirkung von Schleimlösern befragt, wurde auch auf diese Studien, die englisch sind verwiesen. Weiß denn niemand deutschsprachige Studien oder eine Internetseite, wo das wichtigste auf deutsch zusammengefasst ist? Das ist ja Fachenglisch, also für mich zu schwer. Wäre echt toll, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
Bei mir gings um Mucosolvan, ACC auch im Gegensatz zu Prospan oder Bronchipret z. B. :verwirrt: :verwirrt: :verwirrt: :verwirrt:
 
C

Cremesahnetorte

Gast
Hallo Josi,
schau mal auf die Seite, die Gerrit empfohlen hat: Leitlinien zur Asthmatherapie. Am besten in dem von ihr geschrieben Text anklicken. Die Seite ist in deutscher Sprache verfasst und bietet einen recht guten allgemeinen und auch speziellen Überblick.:anmachen:
 

Jacaranda

Poweruser
Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
409
Beruf
Krankenschwester und freigestellte PA
Akt. Einsatzbereich
Berufsfachschule und KH
Funktion
Praxisanleiter
Die englisch verfassten Studien helfen nicht, aber der Tipp mit den Leitlinien war gut, wichtige Studien zusammengefasst, alles zum Nachlesen, Befunde selber beurteilen, DANKE:klatschspring:
 

Gerrit

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.12.2005
Beiträge
150
Ort
Konstanz
Beruf
FKP A&I, RA
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensiv
Freut mich, dass der Link helfen konnte.
War ein paar Tage unterwegs in Genf & Co. und kam selbst nicht zum Antworten...

Grüsse,

Gerrit

PS@Cremesahnetorte: korrekterweise muss es "dem von ihm geschrieben Text" heissen, nicht "ihr" :boxen:
 
C

Cremesahnetorte

Gast
Oh sorry, Herr Gerrit,
hatte zu dem Namen andere Assoziationen. Bitte nicht persönlich nehmen!:boozed:
Liebe Grüße von dem Cremesahnetorte!
 

Gerrit

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.12.2005
Beiträge
150
Ort
Konstanz
Beruf
FKP A&I, RA
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Intensiv
Aber nicht doch!
:hicks:

Grüsse,

Gerrit


[jetzt dann völlig offtopic] Gerrit kann für beide Geschlechter verwendet werden, also kein Untergang. Mein Betriebsarzt hat mich drei Jahre lang als Frau angeschrieben obwohl sein Büro auf dem gleichen Stockwerk ist auf dem ich arbeite... :-)
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!