Wirkung von ACE-Hemmern?

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von Rebecca2, 29.01.2010.

  1. Rebecca2

    Rebecca2 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.06.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kann mir bitte jemand erklären, wie genau ACE-Hemmer wirken? Ich weiß, dass das ACE Angiotensin I zu II umwandelt, aber mir ist nicht ganz klar, warum ACE-Hemmer wirken. Soweit ich weiß, wird das Renin doch nur dann aktiviert, wenn der Blutdruck zu NIEDRIG ist ???

    Liebe Grüße

    Rebecca
     
  2. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo Rebecca2!

    Ganz kurz zusammengefaßt:

    (Renin) (ACE)
    Angiotensinogen --------> Angiotensin I ------> Angiotensin II

    Das Angiotensin II bewirkt dann einen RR-Anstieg durch Vasokonstriktion, an der NNR Aldosteron-Freisetzung und in der Hypophyse ADH-Freisetzung.

    ACE-Hemmer verhindern eine Umwandlung des Angiotensin I in Angiotensin II.

    Siehe auch Renin-Angiotensin-Aldosteron-System ? Wikipedia

    Schönen Gruß, Gego.
     
  3. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Sorry, aber eigentlich sollte (Renin) über dem ersten Pfeil und (ACE) über dem zweiten Pfeil stehen.
     
  4. schnubie

    schnubie Newbie

    Registriert seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachweiterbildung Anästh.&Intensiv
    Oder schau mal hier:

    MedizInfo®: ACE-Hemmer

    Aber knackiger wie Gego kann man das nicht beschreiben.

    Gruß Schnubie
     
  5. Rebecca2

    Rebecca2 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.06.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Danke erst mal für die Antworten. Das Renin-Angiotensin-Aldosteron-System ist für mich völlig einleuchtend. Aber mir ist unklar, warum das Renin überhaupt bei zu HOHEM Blutdruck ausgeschüttet wird. Soweit ich weiß, wird es doch nur bei einer Hypotonie oder Hypovolämie aktiviert :gruebel::gruebel:
     
  6. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Das Renin wird nicht bei der Hypertonie ausgeschüttet. Es verursacht eine Hypertonie. Und in diesen Mechanismus setzen ACE-Hemmer ein.
     
  7. karola1

    karola1 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester
    Ort:
    Weinstraße
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo-Intensiv
    off topic
    bei der Profilbeschreibung "Großmaul" und "Kurssprecherin" nur mal so am Rande der Hinweis, daß Bertolt Brecht nicht so geschrieben wird, wie du es in deiner Signatur stehen hast... Als (intellektuelles?) Großmaul braucht es mitunter korrekte Aussagen usw., um ernst genommen zu werden:hippy:
    alles Gute
     
  8. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Niere funktioniert nur wenn ausreichend viel Blut zufließt. Wenn dies nicht geschieht, versucht die Niere einen ausreichenden Fluß zu erzeugen durch Blutdruckerhöhung. Es wird Renin ausgeschüttet. Über den Renin-Angiotensin-Aldosteron Mechanismus wird Blutdruck erhöht. Wenn der Blutdruck im Normbereich war wird er weiter erhöht. So entsteht eine Hypertone.
     
  9. Rebecca2

    Rebecca2 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.06.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Das leuchtet ein. Also wird ein ACE-Hemmer nur bei renaler Hypertonie eingesetzt?
     
  10. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Nein, egal wodurch der Blutdruck erhöht ist, das Hemmen des RAS bringt trotzdem eine Senkung!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wirkung Hemmern Forum Datum
SAB: nächtliche Nebenwirkungen/Wechselwirkung? Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 29.11.2014
Neuer Wirkungskreis gesucht (Raum Freiburg, Emmendingen) Stellengesuche 11.11.2013
DRG-System und seine Auswirkungen auf die Arbeitssituatin im Pflegebereich Sonstige Studiengänge in der Pflege 08.11.2013
Neuer Wirkungskreis gesucht - Medical Homecare - Vertrieb - Raum Stuttgart Stellengesuche 23.07.2013
Quarks und Co: Thema Krankenhaus mit Nebenwirkungen? TV-Sendungen 09.04.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.