Wirkung eines Antithrombosestrumpfes

Dieses Thema im Forum "Erkrankungen im Alter" wurde erstellt von Cheesecake, 20.09.2012.

  1. Cheesecake

    Cheesecake Newbie

    Registriert seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegeschülerin
    Ort:
    Frankfurt
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationäre Altenpflege
    Hallo ich habe noch eine Frage zum ATS

    Ich bin mir nicht so sicher ob ich verstanden habe wie ein ATS eigentlich wirkt.
    Er komprimiert das Gewebe und lässt so die Flüssigkeit besser zurück fließen ... ?
    Ich bin verwirrt...! x_x
     
  2. hannasu

    hannasu Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.12.2010
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundexpertin ICW
    Durch den Druck werden die Venen verengt und das Blut fließt dadurch schneller, es ist aber schon noch komplexer! Schau dir mal die Links an!

    Virchow-Trias
    Kompressionstherapie
     
  3. Sixx

    Sixx Newbie

    Registriert seit:
    18.10.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Funktion:
    Wundexperte ICW
    Oder um es einfacher auszudrücken: Ein ATS ersetz quasi die insuffizienten Venenklappen, welche sonst für den Rückfluss des Blutes zum Herz hin sorgen.
     
  4. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    :fidee:
    ich fang mal von vorne an: der ATS ist ein sogenannter "Liegestrumpf", den auch Menschen mit intakten Venenklappen zur OP und in den Tagen danach tragen mußten, wenn sie nicht mind. 6 Std/die auf den Beinen waren.
    Nach OP's fehlt die Muskelpumpe, die den venösen Rückfluss unterstützt.

    Also unterstützt der ATS nicht die insuffizienten Venenklappen (auch ein "16 jähriger Appendix" bekam die Dinger verpasst...) sondern unterstützt die fehlende Muskelkontraktion.

    Thrombosen: Das Verschwinden der weißen Strümpfe. - Via medici online

    Da die Strümpfe über Jahrzente nach Augenmaß vergeben wurden (nehmen Sie man blau, rot haben wir gerade nicht da) wundert es mich nicht, dass viele Kliniken gabz auf die ATS verzichten.

    Ich behaupte mal, eine Pudelmütze hat den gleichen Effekt gahabt (stehe jetzt zur öffentlichen Steinigung bereit :freakjoint:
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wirkung eines Antithrombosestrumpfes Forum Datum
SAB: nächtliche Nebenwirkungen/Wechselwirkung? Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 29.11.2014
Neuer Wirkungskreis gesucht (Raum Freiburg, Emmendingen) Stellengesuche 11.11.2013
DRG-System und seine Auswirkungen auf die Arbeitssituatin im Pflegebereich Sonstige Studiengänge in der Pflege 08.11.2013
Neuer Wirkungskreis gesucht - Medical Homecare - Vertrieb - Raum Stuttgart Stellengesuche 23.07.2013
Quarks und Co: Thema Krankenhaus mit Nebenwirkungen? TV-Sendungen 09.04.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.