Wird Spitzfußprophylaxe noch gemacht?

Dieses Thema im Forum "Kinderintensivpflege" wurde erstellt von Stupsi, 02.10.2007.

  1. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hallo!
    Wir wollten für unser Haus eine Pflegeleitlinie "Spitzfußprophylaxe" erstellen; jetzt hat uns unsere Physiotherapeutin erklärt, Spitzfußprophylaxe würde nicht mehr gemacht werden. Wie wird das in anderen Kliniken gehandhabt?

     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Spitzfußprophyalxe- was meinst du damit? Ein "Fußbrett" mit dem der Fuß in einer 90° Position "fixiert" wird, ist tatsächlcih nicht mehr State of Art.

    Hast du dich schon mit der Entstehung von Kontrakturen beschäftigt? Dies wäre nötig um die Ausage der Physiotherapeutin bzw. die Vorgehensweise anderer Kliniken fachlich bewerten zu können.

    Elisabeth
     
  3. sylvi74

    sylvi74 Newbie

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Grimmen/ Meck.-Pomm.
    Akt. Einsatzbereich:
    Häuslichkeit/ Beatmung
    Funktion:
    Weiterbild. zur Fachschwester für ausserklinische Intensivmed.
    Hallöchen! Arbeite ebenfalls in der Kinderpflege und tatsächlich, seit ca. 3 Jahren wird Spitzfußproph. nicht mehr durchgeführt. Auf eine physiologische Lagerung sollte man dennoch achten.

    LG Sylvi :daumen:
     
  4. NiCkMuC_

    NiCkMuC_ Stammgast

    Registriert seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits u. Krankenpfleger
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hm und wieso nicht? Was wird stattdessen gemacht oder wie wird dann dem Spitzfußn vorgebeugt? Ich habe letzens noch ein Fuß an der Motorschiene unten mit Pflaster fixieren sollen.

    Wir haben die also jetzt noch gelernt in diesem Jahr.

    Grüße
     
  5. synapse

    synapse Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Hi,
    stetiger Druck gegen die Fußsohle verursacht verstärkten Gegendruck, spastische Muster könnten sich erhöhen.
    Wenn überhaupt sollte der Fuß/die Füße mit Schuhen versehen werden, am besten wirklich guten Knöchelsportschuhen. Auch diese müssen nicht ständig getragen werden.

    Gruß
    Synapse
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Auch das Anziehen von Schuhen gilt mittlerweile als überholt.

    Wer hat sich mit der Entstehung von Kontrakturen beschäftigt? Warum kommt es zu Beugekontrakuren an Arm, Bein und Fuß?

    Elisabeth
     
  7. NiCkMuC_

    NiCkMuC_ Stammgast

    Registriert seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits u. Krankenpfleger
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Ich dachte das die betroffenen Muskeln u. Sehnen durch Immobilität ruihggestellt sind sich verkürzen und dadurch dann das Gelenk in die Beugung geht und nicht mehr voll durch Bewegt werden kann.
    Oder aber Narben.

    Grüße Nick
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Es gibt grob gesehen Beuger und Strecker bei den Extremitätenmuskeln. Warum mehr Beugekontrakturen als Streckkontrakturen (gibts die überhaupt)?

    Elisabeth
     
  9. NiCkMuC_

    NiCkMuC_ Stammgast

    Registriert seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits u. Krankenpfleger
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Weil Beuger immer (Schule) stärker sind als Strecker.

    Ergo: Gibt es m.E keine Streckerkontrakturen.

    Grüße Nick

     
  10. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hallo!
    Daß man Spitzfußprophylaxe (z.B. mit knöchelhohen Schuhen) bei Spastikern oder bei Patienten mit Schädelverletzungen nicht mehr macht, war uns bekannt. Aber wie beugt man dann einem Spitzfuß vor? Es gibt ja auch langzeitbeatmete oder Patienten im künstlichen Koma, die keine Kopfverletzungen haben.

    Danke übigens für die rege Teilnahme (bin erst seit gestern Mitglied)!:flowerpower:
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung

    Was mag passieren, wenn man den Beuger reizt? Eventuell auch durch Schmerzen? Länger einwirkender Druck... in der Dekubitus- Entstehungs- Kaskade wirds beschrieben... man selber hats bei zu engen Schuhen schon erfahren... kann zu Schmerzen führen. Reaktion des Muskels --> Verkürzung.

    Deshalb: Kein Fußbrett mehr!

    Info: Immobilität
    Pflegeproblem: Risiko Kontraktur
    Ressourcen: frei bewegliche Gelenke
    Ziel: Erhaltung der Gelenkfunktion
    Maßnahme:
    Bewegung der Gelenke bei pflegerischen Handlungen: Kinästhetik, moviliti- care (?)
    Mobilisierung in den Rollstuhl, wenn möglich Stehbrett.
    Vermeidung bzw. Reduzierung von 24 Stunden horizontale Lagerung

    Elisabeth
     
  12. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Das heißt, ausser Gelenke durchbewegen und Vermeidung von Druck durch die Bettdecke auf die Füsse (Bettbogen), kann ich also nichts machen?!
    Weil einen beatmeten Patienten werde ich nicht so schnell in einen Rollstuhl oder aus der horizontalen Lage bekommen.
    Vor allem geht es mir hier auch vor allem um Kinder und Kleinkinder.

     
  13. Meggy

    Meggy Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    freiberufliche Kinderkrankenschwester
    Ort:
    bei Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Familienberatung, Dozentin im Gesundheitswesen
    Hallo,

    ich kenne es auch so, dass die Dinge, die man vor 20 Jahren zu diesem Thema gelernt hat, out sind (so etwas wie Brett im Bett oder auch die Turnschuhe).

    Hilfreich sind m.E.:
    physiologische Lagerung mit häufigem Umlagern je nach Grundkrankheit und Befinden des Patienten,
    Vermeiden von Störreizen (Schmerzen, die zu Kontrakturen fürhren können) oder der berühmten Bettdecke
    aktive und passive Mobilisation (Durchbewegen der Gelenke, Physiotherapie)+

    bei den ganz Kleinen auch Babymassage, Känguruhen, Reduzierung der Sedierung, wenn der AZ es zulässt, um aktive Bewegungen zu ermöglichen.

    LG,
    Meggy
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Warum eine Bettdecke nicht anmodelieren an den Fuß? Stichwort: umgrenzende Lagerung.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wird Spitzfußprophylaxe noch Forum Datum
News Studie: Pflegeheim wird vielerorts zum Luxus Pressebereich 12.10.2016
News Wenn die Einkaufstasche zum Trainingsgerät wird - Neues AlltagsTrainingsProgramm für... Pressebereich 30.09.2016
News Gesundheitspolitik : Die Zeit wird knapp Pressebereich 31.08.2016
News Therapie: Hund wird in Geriatrie eingesetzt Pressebereich 16.06.2016
News CDU - Sprecherin : Pflegeberufsgesetz wird später starten Pressebereich 29.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.