Wird man als Fachkrankenpfleger in E9 im TVöD eingruppiert?

Dieses Thema im Forum "Rund um Tarif- und Arbeitsverträge" wurde erstellt von frittenbude93, 29.07.2012.

  1. frittenbude93

    frittenbude93 Newbie

    Registriert seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    z.b als fachkrankenschwester psychiatrie
    und wie sind die Chancen das die Weiterbildung vom Träger finanziert wird?
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn Du im jeweiligen Bereich arbeitest, kletterst Du mit der passenden zweijährigen Fachweiterbildung im TVÖD-K auf EG 9a.

    Ob Dein AG die Weiterbildung finanziert, musst Du ihn selbst fragen. Plätze und Budget sind begrenzt; ich kenne jahrelange Wartelisten für Weiterbildungen.
     
  3. frittenbude93

    frittenbude93 Newbie

    Registriert seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    und wie ist die Vergütung wenn man als Altenpfleger in der Psychiatrie anfängt? Oder ist dies überhaupt möglich? Habe es nur in einer Stellenausschreibung gesehen das man einer der 3 Ausbildung braucht(GuK,Ap,Fachkrankenpfleger)
     
  4. kleiner-Schussel

    kleiner-Schussel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das in der Stellenausschreibung so steht, wird es wohl stimmen. ;)
    Eingruppierung würde ich E7a vermuten, im Zeifel fragen!
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    In der Gerontopsychiatrie sind Altenpfleger sicher nicht fehl am Platz. Das Gehalt dürfte dem der Krankenpfleger gleichgestellt sein. Also EG 7a oder 8a, ohne Fachweiterbildung.
     
  6. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Wieso sollte in der Gerontopsychiatrie in die EG 8a eingruppiert werden? Ohne den Text des BAT vor mir zu haben, würde ich glatt behaupten, dass sich da nichts findet um die 8a zu rechtfertigen.
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wenn ich davon ausgehe, dass es sich um ein "Intensivstation" handelt... warum sollte da ein AP schlechter gestellt sein als ein GuK.

    Ich finde es viel spannender, ob die Fachweiterbildung in einer peripheren Station tatsächlich die 8a überspringen kann? Hier ist ja die Entgeltgruppe 7a die Grundlage.

    Elisabeth
     
  8. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Auf Intensiv erhältst Du mit Fachweiterbildung die EG 9a ohne FB die EG 8a.
    Auf einer peripheren Stations erhältst Du als 3 jährig examinierte Kraft (egal ob Kranken- oder Altenpflegeausbildung) (wenn nicht in Leitungsposition) immer die EG 7a. Da kommt man nicht drüber raus, egal welche Fachweiterbildung man hat.
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Und was ist mit dem Fachkrankenpfleger für Psychiatrie, oder für Tumorkranke? Die arbeiten doch in der Regel auch auf Normalstation. Meines Wissens werden die höher gestuft.
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    @Jörg- das würde bedeuten, dass nachweisbares Fachwissen sich außerhalb der Anästhesie- und Intensivbereiche nicht rechnet. Ist auch wieder was, wo verdi versagt.

    Elisabeth
     
  11. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Deine ver.di-Komplexe sind schon ganz schön ausgeprägt. Aber, ehe Du Dich total lächerlich machst, das ist kein Versagen von ver.di, sondern war schon zu Zeiten des BAT, also der guten alten ÖTV so.
    Und nochmal was. Wenn ein TV entsprechend angepasst werden soll braucht es Kampfkraft. Leider ist diese mit der Pflege nicht schaffen. Die meckern lieber, oder hetzen gegen die blöde Gewerkschaft. Das ist ja viel einfacher als den A... zu bewegen und gemeinsam was erreichen zu wollen.

    Andererseits, liebe Elisabeth, wenn es Deinem Seelenheil gut tut, ver.di als Versagerin für alles mögliche (auch für Dinge für die sie nichts kann) hinzustellen, auch gut. Vieleicht ist ver.di ja auch an der Eurokrise, dem Afganistan-Konflikt, dem Sturz von Florian Hambüchen bei Olympia, dem schleichenden Untergang von Opel, der Schleckerpleite, dem 11. Speptember und am 2. Weltkrieg schuld und hat da versagt.
    Vieleicht hat, auch das ist ja immer wieder eines Deiner Lieblingsargumente, ver.di einfach nur pychischen Problem und eine schwere Kindheit gehabt und kommt deswegen im Leben nicht klar.
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wenn ich in einer Psychiatrischen Einrichtung arbeite und die FWB Psychiatrie habe werde ich in 9a eingruppiert, warum soll das dann in der Geronto eigentlich nicht so sein?
     
  13. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Eben, EG 9a, aber nicht EG 8a.
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    @Jörg- verdi piept mich im Moment aus einem ganz anderen Grund an. Gehört aber nicht in diesen Thread.

    Und um über den letzten Abschluss das letzte Wort zu verlieren... es wird schon seine Gründe gehabt haben, dass einige Gewerkschafter sich als Gewerkschafter verstehehen und ihre Zustimmung verweigert haben. Waren halt nur zu wenige. Und das lag da net an der Mitgliederzahl sondern wohl eher an den Interessenkonflikten der Gewerkschaftsbosse.

    Und nun zum Thema. An dem aktuellen Tarif lässt sich ja nix ändern... es sei denn, man strebt eine Klage an.

    Elisabeth
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Na ja, aber das war doch die Frage ob er/sie/es in die 9 kommt...
    Ob die Psych ingesamt in der 8 eingruppiert - keine Ahnung
     
  16. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Gegen was soll denn jemand klagen? Wo verstößt denn der Tarifabschluss gegen geltendes Recht?
     
  17. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich muss mich selbst korrigieren, was die Fachkraft für Tumorkranke angeht. Die muss wohl nicht höhergestuft werden; ich kenne Häuser, die das tun. Welche EG ist mir allerdings nicht bekannt - kann man die EG 8a überspringen und von der 7a gleich in die 9a kommen? Müsste in der Psychiatrie ja der Fall sein.
     
  18. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Da der TVöD keine EG-Steigerungen kennt, kann man auch die EG 8a nicht überspringen. Wenn ich in der EG 7a bin und eine Fachweiterbildung mache, komme ich ggf. direkt in die EG 9a. Wie genau das in den einzelnen Bereichen aussieht, kann ich jedoch nicht sagen, da ich hier keinen BAT rumliegen habe.
    Was die Eingruppierung im öffentlichen Dienst z.Z. so schwer macht (wobei es in der Pflege noch recht einfach ist) ist die Tatsache, dass ich erst die Eingruppierung nach BAT machen muss und dann gucken muss, welche EG dies im TVöD ist. Hinzu kommt, dass viele neue Berufe und Berufszweige im BAT einfach noch nicht drin sind. Man wird im BAT kaum einen Wundmanager oder Diabetesberater finden, ebenso bin ich mir da bei Fachkräften für Onkologie oder Psychiatrie sicher. Das gab es damals in den 60er Jahren einfach nicht und genau aus dieser Zeit stammt aber die Eingruppierungstabelle. Genau diese Tatsache macht es den AG so leicht und den Betriebs- und Personalräten so schwer die korrekte Eingruppierung zu bestimmen. Da wird viel gemauschelt und getrickst. Genau das ist auch der Grund, warum die AG sich bislang weigern, die Eingruppierungsmerkmale neu zu erstellen und endlich in den TVöD aufzunehmen.
     
  19. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wie war das nochmal mit dem Gleichstellungsgesetz und der Staffelung nach Alter? Und wie verhält es sich mit dem Teilzeitgesetz und den Mehrarbeitsstunden?

    Was sagt verdi selbst zum Verhältnis zu Gesetzen....
    Fragt sich, wer hier was unter dem Aspekt günstiger beurteilt.

    Elisabeth
     
  20. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Was haben denn Mehrarbeitsstunden mit der Eingruppierung nach einer Fachweiterbildung zu tun?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wird Fachkrankenpfleger TVöD Forum Datum
News Studie: Pflegeheim wird vielerorts zum Luxus Pressebereich 12.10.2016
News Wenn die Einkaufstasche zum Trainingsgerät wird - Neues AlltagsTrainingsProgramm für... Pressebereich 30.09.2016
News Gesundheitspolitik : Die Zeit wird knapp Pressebereich 31.08.2016
News Therapie: Hund wird in Geriatrie eingesetzt Pressebereich 16.06.2016
News CDU - Sprecherin : Pflegeberufsgesetz wird später starten Pressebereich 29.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.