Windei / Abortivei

Dieses Thema im Forum "Gynäkologie / Geburtshilfe" wurde erstellt von Crizzy, 24.12.2007.

  1. Crizzy

    Crizzy Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GKP
    Ort:
    LA, Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
    Hallo zusammen,

    da es mich leider selbst betrifft und ich im Internet irgendwie nur immer dieselben kurzen Definitionen drüber lese wollte ich mal hier die "Spezialisten" fragen:
    Wie oder warum genau entsteht ein Abortivei, was könnten mögliche Gründe dafür sein?
    Bisher weiß ich nur dass es sich um eine leere Fruchthülle handelt und die Zellen nicht entwicklungsfähig waren.

    Wie ich drauf komme:
    War heute beim Frauenarzt, ich bin in der 12. SSW - allerdings hat sich in der Hülle nichts entwickelt..... was ich bisher gehört/gelesen hab geht so ein Ei meist von selbst ab bis zur 8. SSW, 4 wochen drüber is schon irgendwie lang oder?
    Jedenfalls ist für Donnerstag oder Freitag ne Abrasio geplant - kann ich ganz sicher sein dass sich in dem Ei "nichts" befindet und auch nichts mehr draus wird? Muss ich damit rechnen dass so etwas öfter vorkommt, dass ich evtl irgendwelche "Schäden" habe die das verursachen?

    Ich weiß - keine Ferndiagnosen ;) Will ich auch nicht, nur leider kann ich über die Feiertage sonst kaum Infos einholen und wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt gehts mir gar nicht so gut....so ein Mist vor Weihnachten :cry:

    Danke schonmal für die Antworten und ein frohes Fest euch allen
     
  2. Helen

    Helen Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.04.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chrissie,

    vielleicht rufst Du einfach nochmal in dem Krankenhaus an, in dem die Ausschabung stattfinden soll und stellst dort Deine Fragen , da wird man sicherlich bereit sein Dir weiterzuhelfen.

    Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute für den bevorstehenden Eingriff und macht Dir nicht so viele Gedanken!

    MfG,
    Helen.
     
  3. Crizzy

    Crizzy Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GKP
    Ort:
    LA, Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
    Hey,

    danke, mir gehts verhältnismäßig gut denk ich.

    Mich würde auch allgemein zu dem Thema was interessieren, weil ich davor noch nie etwas darüber gehört hab ;) Muss gar nicht auf mich bezogen sein :-)
     
  4. Brady

    Brady Gast

  5. Crizzy

    Crizzy Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GKP
    Ort:
    LA, Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
    Danke Brady, klasse Links :up:
     
  6. Helen

    Helen Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.04.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chrissy,

    aus dem Psycherembel habe ich folgendes entnommen:

    Abortivei, (engl.) blighted ovum Molenei, Windei; befruchtetes aber entwicklungsgestörtes Ei, wird bis zur 8. SSW ausgestoßen (ovulärer Abort); vgl. Mole; Urs.: 1. endogene Faktoren (gent. bedingte Schäden, z.B. Chromosomenaberrationen; 2. exogene Faktoren (u.a. Schäden inf. von Sauerstoffmangel, Intoxikationen, Infektionen, Strahlen.

    Chromosomenaberrationen: engl. chromosome aberrations; Abweichungen von der normalen Chromosomenzahl (44 Autosomen und 2 Gonosomen) oder strukturelle Abweichungen einzelner Chromosomen (z.B. Chromosomenbrüche); wahrscheinlich häufig durch eine Störung der Meiose bedingt, können aber nach Störungen in den Furchungsteilungen der Zygote auftreten.

    Das Risiko chromosomaler Aberrationen steigt mit dem Alter der Mutter.

    MfG,
    Helen:P
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.