wieviele Tage hintereinander Dienst als Teilzeitkraft?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Tiffy1970, 11.10.2009.

  1. Tiffy1970

    Tiffy1970 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo, ich arbeite im ambul.Pflegedienst auf 30 Std/ Woche. Habe wiederholt 7 oder 9 Tage am Stück Dienst ( pro Tag ca.7Std.plus 30 min.Pause).Insgesamt habe ich 8 Tage frei im Monat.Dazu kommt, dass am WE 1 Tag Doppeldienst gefahren wird ( ca.6 Std frü/ 5 Std.spät).Ist das rechtens? Wurde im Arbeitszeitgesetz nicht wirklich fündig.Wer weiß Bescheid?

    Danke. Tiffy
     
  2. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Sicher geht das, es besteht in der Hinsicht kein Unterschied zwischen Teilzeit und Vollzeit.
    Du hat mit Deinem AG vereinbart, dass Du weniger Stunden im Monat arbeitst, wie genau Du auf Deine Stunden kommst kann der AG festlegen, es sei denn es gibt andere Absprachen zwischen Euch. Gibt es die nicht, kann der AG Dich, im Rahmen des Arbeitszeitgesetzes und eines möglicherweise vorhandenen Tarifvertrag, einsetzen.
     
  3. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    wie Joerg schon feststellte, ist dies durchaus rechtens, bei uns wird es auch ähnlich gehandhabt.
    Wenn du ein Problem mit dieser Dienstplangestaltung hast, wende dich doch mal an deine Personalvertretung. Die vereinbaren mit dem Arbeitgeber die grundsätzlichen Spielregeln, bzw. alle Dienstpläne müssen zur Zustimmung vorgelegt werden.

    Gruß

    medsonet.1
     
  4. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Hallo medsonet,
    wenn die DP nicht gegen das Arbeitszeitgesetz, einen TV oder eine Betriebsvereinbarung verstoßen, hat die Personalvertretung aber auch nicht keine großen Arguemente ihn abzulehnen, oder?!
     
  5. Tiffy1970

    Tiffy1970 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo ,danke für die Antworten.Also: Es handelt sich um einen kleinen privaten Pflegedienst,Personalrat etc.gibt es da nicht.Ich hab auch kein Problem, wenn ich MAL 9 Tage hintereinander arbeite, dann aber bitte 30 Std/ Woche,wie vertraglich vereinbart.Es sieht aber so aus, dass es 7-7,5 Std/Tag sind,am WE dann Doppeldienst ( ca.10-11Std/Tag).Wenn ich dann nur 8 Tage im Monat frei habe,kann da ja wohl was nicht stimmen.Als ich die PDL darauf ansprach, meinte sie nur, ich könnte ja in Zukunft die Einsatzpläne schreiben.Nur, wenn man sich für einen Teilzeitjob entscheidet, hat das auch Gründe.Übrigens, Ruhephasen gibt es nach dem Doppeldienst auch nicht.SD endet ca.21.30Uhr, FD am nächsten Tag beginnt 5.50Uhr im Büro.Ich arbeite wirklich (seit 23 Jahren) gerne als ambul.KS, aber motiviert ist mann bei solch einem Dienstplan nicht, von "ganzer Leistung bringen" kann nach 9 Tagen auch keine Rede mehr sein.

    Tiffy
     
  6. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Na also da haben wir doch schon den Verstoß gegen das Arbeitszeitgesetz.
    Geh am Besten auf den AG zu (schade, dass Ihr keinen Betriebsrat habt, der das mit übernehmen kann) und sprich ihn darauf an. Hast Du eine Arbeitsrechtschutzversicherung? Wenn ja, schalte, wenn der AG sich sturr stellt, einen Anwalt ein.
    Vieleicht zeigt Dein AG auch entgegenkommen, es gibt ja durchaus AG's die so lange, wissentlich gegen ein Gesetz verstossen, bis die AN dahinterkommen und dann die Regelung ändern und zwar ohne Gezeter und Geschrei.

    Also sprich mit Deinem AG, mehr als eine Abfuhr kannst Du Dich net holen.
     
  7. Leann

    Leann Stammgast

    Registriert seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    examinierte Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Forensik (MRV)
    Also ich arbeite 28,88 Std in der Woche (haben die 38,5 Std/Woche bei 100%) ich arbeite zum Beispiel inges. dann im November 16 Tage und habe somit im November 2009 14 Tage Frei. Ich arbeite 7,5 Std pro Schicht (Nachts 9 Std). Mein Stundensoll im Monat Nov ist 121h19

    Damals im Altenheim war ich öfters eingeteilt da ich oft mal 4/5 Std arbeitete oder nur 6 Std dann mal wieder 7,7 Std. Das fand ich pers. blöd. lieber volle Schichten und gut ist.

    Ich kann Deiner Rechnung nicht ganz folgen, hast Du dann dauernd Kurze Schichten? Oder wie setzt sich das zusammen?
     
  8. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Hallo Tiffi!

    Wie viele Überstunden machst du denn im Monat?
    Bekommt Du dein frei wieder?
     
  9. karola1

    karola1 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester
    Ort:
    Weinstraße
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo-Intensiv
    hallo Tiffy,

    das ist doch mal ein Angebot, welches ich SOFORT beim Wort nehmen würde!:up:
    Mach das doch zwei-. dreimal; lass dir vorher zeigen, nach welchen Kriterien deine PDL Arbeitszeitgesetz, Vertragsvorgaben, Einsatzwünschen und -notwendigkeiten für ihre Planung umsetzt. Wenn du dann für alle MA einen guten Dienstplan erstellen kannst, kannst du ihr gleich Schwachstellen und Knackpunke zeigen und Alternativvorschläge machen.
    Das ist mit Sicherheit für euch beide eine Erfahrung wert!
     
  10. Tiffy1970

    Tiffy1970 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Also,ich hab gerade erst vor 2 Monaten angefangen,im 1.Monat war es auch ok.( 5,5-6 Std/Tag + 1 Doppeldienst am WE),diesen Monat sind es pro Schicht 7-7,5 Std/ Tag + mind. 1 Doppeldienst am WE ( wenn man Pech hat beide Tage) bei 8!! freien Tagen. Die Mehrarbeitsstunden werden wohl geschoben, jedenfalls ist es bei den anderen Kollegen so.Meine Freundin ist bei einem anderen Pflegedienst,auch auf 30 Std./ Woche,arbeitet auch 7-7,5 Std/Tag, hat aber 13 Tage frei.

    Tiffy
     
  11. Tiffy1970

    Tiffy1970 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    So wie es bei Dir läuft, finde ich es ok.Ich bin auch 7-7,5 Std/Tag im Dienst + Doppeldienst,hab aber viel zu wenig frei.Wenn ich meine PDL anspreche, bin ich immer nur am meckern, dabei weise ich nur auf meinen TEILZEIT-Job hin.Hab mir ja was dabei gedacht.

    Tiffy
     
  12. Tiffy1970

    Tiffy1970 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wäre einen Versuch wert, aber spätestens beim Thema Arbeitszeitgesetz wäre das Ding wahrscheinlich schon gelaufen.

    Tiffy
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - wieviele Tage hintereinander Forum Datum
Bewerbertage mit neun Teilnehmern - Wieviele haben eine Chance? Ausbildungsvoraussetzungen 11.07.2011
Wieviele Tage/Woche während Ausbildung? Adressen, Vergütung, Sonstiges 12.02.2011
Wieviele Urlaubstage am Stück? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 03.02.2011
Wieviele Tage/ Stunden bei 30/ 40 % Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 15.12.2009
Wieviele Bewohner darf eine Krankenschwester im Tagesdienst betreuen? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 03.10.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.