Wieviele Bewohner darf eine Krankenschwester im Tagesdienst betreuen?

Dieses Thema im Forum "Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege" wurde erstellt von katzi88, 03.10.2008.

  1. katzi88

    katzi88 Newbie

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wollte wissen ob es ein Gesetz gibt, der diese Frage regelt. Meine Mutter arbeiter in einem Altenheim und muss am Tage 42 Bewohner als einzige Examinierte Krankenschwester betreuen. Sie Hat aber zwei Helfer aus einer Leihfirma, die neu sind und sich noch nicht auskennen.

    Darf Sie das überhaupt oder müssen vielleicht eine Mindestanzahl an Examinierten Kräften dabei sein? Bei wem liegt da die Verantwortung wenn was passiert? Allein ist sie ja offensichtlich überfordert!

    Ich habe schon die Suche benutzt aber nur was zum Nachtdienst gefunden, nichts über den Tagesdienst.

    Kennt sich da jemand aus?

    Grüße
     
  2. Hallo, ich kenne ähnliche Situationen, aber ganz genau kenne ich mich rechtlich da nicht aus.
    Eigentlich müsste ne Überlastungsanzeige an die PDL gehen, wenn der Fall der Überlastung wäre.
    ABER: eine exam. Fachkraft und zwei Helfer reichen aus... es gibt soweit ich weiß keine gesetzl. Vorschrift, aber wieviel Bew. wielviel exam. PK da sein müssen. Die Fachkraft -denke ich- trägt die Verantwortung, da die Fachkraft prüfen muss ob die Helfer z. B. lesen können und die Medis verteilen können. Passiert ein Fehler haftet die Fachkraft, die dem Helfer eigene Tätigkeiten übertragen hat.
    Wir sind oft auch nur zu dritt mit 40 Bew. und das ist schon am Limit der Belastbarkeit
     
    #2 zimtsterndal87, 03.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.10.2008
  3. pflegedino

    pflegedino Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alle

    es gibt die Heimpersonalverordnung, die besagt, dass 50 % der beschäftigten Mitarbeiter examinierte Fachkräfte sein müssen; eine Aussage, wieviele **** im Tagdienst sein müssen, gibt es definitiv nicht.

    Gruß Dino
     
  4. Lorlie

    Lorlie Newbie

    Registriert seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    nun es wird doch nen pflegeschüssel mit dem mdk ausgehandelt, dieser entscheidet darüber wieviele pflegekräfte für die einzelnen pflegestufen nötig sind in diesem heim.
    dann errechnet deine einrichtung aus wieviel personal die haben müssen
    dann muss die quote von 51% pfk und 49% ph sein

    so mal ganz einfach ausgedrückt :knockin:
     
  5. xx4444

    xx4444 Gast

    Hi Katzi,

    also ich als Praktikant muss mindestens 4 Bewohner betreuen den ganzen Tag + 3, wenn es nötig ist.

    lg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wieviele Bewohner darf Forum Datum
Wieviele Bewohner dürfen zwei Pflegepersonen nachts betreuen? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 29.09.2008
Wieviele Stunden kriegt ihr pro Urlaubstag gutgeschrieben? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 10.02.2015
Wieviele Azubis auf einen Praxisanleiter? Praxisanleiter und Mentoren 10.02.2014
Wieviele ver.di-Mitglieder werden wegen der Pflegekammer aus ver.di austreten? Diskussionen zur Berufspolitik 31.03.2013
Wieviele Stunden beim 400€ Job? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 09.07.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.