Wieviel Geld bekomme ich dann am Monatsende wirklich aufs Konto?

Mitglied seit
15.05.2006
Beiträge
4
Alter
31
Ort
06526 Sangerhausen
Beruf
Azubi Krankenpflege
Hallo zusammen,

ich habe vorgestern meinen Lehrvertrag unterschrieben.

Auch soweit alles ganz gut, soviel steht mir dann monatlich netto zu!

1.Lehrjahr: 550 €
2.Lehrjahr: 580€
3.Lehrjahr:650€


Meine Frage is,

Wieviel bekomme ich denn da so am Monatsende wirklich raus????

Also mit wieviel kann ich so ca. rechnen??

Ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet, wäre echt wichtig für mich.


Danke und tschüss
 

Sarah84

Newbie
Mitglied seit
27.06.2006
Beiträge
29
Alter
35
Ort
Castrop-Rauxel
Beruf
Azubi zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
Hallo Annika!

Ich fange jetzt auch bald meine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin an.

Ich bekomme soviel:

1. Lehrjahr 729,06 €
2. Lehrjahr 788,57 €
3. Lehrjahr 884,44 €

Soweit ich mich erkundigt habe, bekomme ich dann im 1. Lehrjahr noch über 500€ Netto raus.

Daher vermute ich mal, dass bei dir etwas über 400 € übrig bleiben wird.
 

jule-rimini

Newbie
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
22
Ort
Rotenburg a.d. Fulda
Beruf
Krankenschwester
Hallo Annika,

du bekommst bestimmt so wenig weil du auch über den Diakonieverein deine Ausbildung machst wie ich, da die Netto-Angaben bei mir au so waren. Bin jetzt im dritten Lehrjahr und in 2 Monaten Gott sei Dank fertig!! Also im ersten waren es knapp 400 im 2. so 480 im 3. hab ich jetzt 530 - kommt natürlich auch auf den Beitrag der Krankenkasse an, aber das sind maximal 10-20 Euro Untwerschied!!



Gruß Julia:mrgreen:
 

snowbird

Junior-Mitglied
Mitglied seit
10.04.2005
Beiträge
38
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie
Hallo Annika,

Die Beträge, die du angegeben hast, müssten brutto sein, nicht netto. Im ersten Ausbildungsjahr müsstest du etwa 429 Euro netto bekommen laut http://nettolohn.de. Auf der Seite kannst du dir auch dein Netto für das 2. und 3. Jahr ausrechnen. Kommt immer etwas auf deine Krankenkasse an, kann also etwas mehr oder auch etwas weniger an. Außerdem hast du noch Anspruch auf Kindergeld, bei deinem niedrigen Brutto sogar für alle drei Jahre.

@Sarah84
Ich bekomme genauso viel wie du, im ersten Jahr hatte ich netto ca 575 Euro, jetzt im 2. Jahr sind es ca 620 Euro. Du hast dieses Jahr auf jeden Fall auch ncoh Anspruch auf Kindergeld - vorausgesetzt, du hast in den Monaten vor Beginn der Ausbildung nicht soviel gejobbt, dass du über den Freibetrag kommst.

Vielleicht kann zu dem Kindergeld jemand von den Jüngeren noch etwas sagen, weil ich zwar für meine eigenen Kinder Kindergeld bekomme, aber mit über 30 natürlich nicht mehr für mich selber. Ich kriege im Kurs aber mit, dass das dieses Geld für viele ganz wichtig ist, vor allem für die, die nicht im Wohnheim wohnen, sondern in einer WG oder sogar eigenen Wohnung, da da die Mietkosten doch um einiges höher sind als im Wohnheim.

snowbird
 
O

Oldtimer

Gast
Hallo Schülerin Annika, das Netto Gehalt ist das, was du ausbezahlt bekommst. Brutto ist das, wo noch alles abgeht.
 
Mitglied seit
15.05.2006
Beiträge
4
Alter
31
Ort
06526 Sangerhausen
Beruf
Azubi Krankenpflege
Hey, danke für eure zahlreichen Antworten, hat mir schon ein wenig geholfen!
:mrgreen:


@ snowbird

Ja stimmt, die Beträge die ich angegeben habe sind die Bruttobeträge, also da wo noch was abgehen tut davon.

@jule-rimini

Nein, ich mache meine Ausbildung nicht über einen Diakonieverein.
Ich mache die Ausbildung über ein Krankenhaus. Was sein kann, dass es so "wenig" erscheint ist, dass das Krankenhaus in dem ich arbeiten werde einen hausinternen Vertrag hat.
 

funcz

Senior-Mitglied
Mitglied seit
19.05.2006
Beiträge
171
Alter
34
Beruf
GuKKP
Akt. Einsatzbereich
Päd. Onkologie
finde ich aber schon ein bisschen wenig, sind fast 200€ weniger als der regelbetrag :gruebel: sicher, dass die beträge nicht doch netto sind? dann würde es nämlich in etwa hinkommen
 

Micke

Stammgast
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
227
Ort
Krefeld
Beruf
KPH, Krankenschwesterschülerin
ist das nicht wieder ein ost-west-gehälter-fall?? sorry wenn sich das doof anhört.. aber ist das nicht im so genannten "osten".. dass man dort laut tarif weniger bekommt??

weiß allerdings nicht ob es da auch wieder unterschiede bei der ausbildungsvergütung gibt..

lg micke
 

Schnuffy85

Newbie
Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge
26
Alter
35
Ort
Berlin
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Gastro/ Onko
@ micke
also ich bin auch noch in der ausbildung und in einem haus im ehemaligen osten angestellt,gehe aber in eine krankenpflegeschule zum theorieunterricht im ehemaligen westen der stadt,da die krankenhäuser zusammen gehören.und wir schüler kriegen weniger geld als die aus dem "westkrankenhaus" und arbeiten dafür auch noch 1,5 h pro woche mehr.also wie du siehst gibt es dieses gefälle noch.
ist ziemlich ärgerlich,aber mich störts nicht weiter,ich bin mit meinem haus total zufrieden,denn dort werden nach der ausbildung wenigstens noch schüler übernommen.:up:
lg schnuffy
 

stationswicht

Senior-Mitglied
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
142
Ort
Dresden
es gibt aber auch innerhalb der bundesländer starke unterschiede, wir kriegen im 1./2./3. nur 300/400/500 brutto - aber das hatten wir ja schon mal irgendwo :gruebel:

bei den 300 gab's keine Abzüge, jetzt im 2. bleiben 315 übrig ;) cooooool

also kuck am besten am gehaltszettel gleich ganz unten hin, was du überwiesen kriegst, und nicht, was alles weggeht, da kommen einen echt die tränen
 

Sunny1984

Junior-Mitglied
Mitglied seit
21.03.2006
Beiträge
36
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Also ich fange im "Westen" an und bekomme so um die 500 irgendwas brutto, Hausinterner Tarif... also hat nicht soviel mit Osten und Westen zutun sondern mit den Tarifen die die Häuser nun viel lieber intern regeln...
aber es gibt im gegenzug genug Ausbildungen die bezahlt werden müssen also schätzt euch glücklich...

sonnige grüße sunny
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.371
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Also es hat schon mit Ost/West zu tun - nämlich wenn auf öffentliche Tarife zurückgegriffen wird. Wenn es eigene Tarife sind, ists klar was Anderes, aber der wird kaum höher liegen als der TÖVD, BAT, AVR und was es noch so gibt :-)

Aber stationswicht - wieso gab es bei 300 keine ABzüge? Die Sozialabgaben müssen doch nunmal immer gezahlt werden oder meintest du halt verhältnissmüßig geringer als bei 500 ?
 

Alexa2006

Newbie
Mitglied seit
07.05.2006
Beiträge
6
Hallo,

ich bin seit april in ausbildung, bei einem kathol. krankenhaus!
ich habe im april 550 euro aufs konto bekommen, mai die erste kleine hausinterne gehaltserhöhung von 20 euro und im juni habe ich 600 euro aufs konto bekommen ( da wurde noch nicht die krankenhaus zeit berechnet, da wir 12 wochen am stück in schule waren ) und jetzt der lohn mit krankenhaus zuschläge 620 euro - also besser kann es doch für mich gar nicht laufen!

Aber es ist wirklich schade, dass es verschiedene lohnzettel gibt.
selbst bei uns an der schule - haben 2 krankenhäuser und wir bekommen die20 euro mehr im monat als die anderen - und dies hat nichts mit krankenkasse zuschläge zutun, wir bekommen einfach mehr vom brotto lohn her als die anderen - stet so beim kindergeld antrag.

alexa
 

Sarah84

Newbie
Mitglied seit
27.06.2006
Beiträge
29
Alter
35
Ort
Castrop-Rauxel
Beruf
Azubi zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
@Sarah84
Ich bekomme genauso viel wie du, im ersten Jahr hatte ich netto ca 575 Euro, jetzt im 2. Jahr sind es ca 620 Euro. Du hast dieses Jahr auf jeden Fall auch ncoh Anspruch auf Kindergeld - vorausgesetzt, du hast in den Monaten vor Beginn der Ausbildung nicht soviel gejobbt, dass du über den Freibetrag kommst.


@ Snowbird

Das ich Kindergeld beantragen kann weiß ich, nur ich bin Vollweise und bekomme daher noch Vollweisenrente. Mit meinem Ausbildungsgehalt den ich dann bekommen werde liege ich dann weit übern Satz. Aber trotzdem danke für deinen Tipp. :up:
 

Bacillus

Junior-Mitglied
Mitglied seit
22.07.2006
Beiträge
30
Akt. Einsatzbereich
OP Schwester
Hallo Ihr Lieben,
war bei unserer letzten Stationsleiterbesprechung auch ein Thema, das "Schülergehalt".

Es wurde darüber geredet, ob man die Ausbildungbeihilfe kürzen soll oder nicht und ich kann Euch nur sagen, daß es bald alle Schüler betrifft.

Ich denke mal, dass es laufende Verträge nicht betrifft, aber die Neuen werden dann wohl im nächsten Jahr weniger bekommen.

LIebe Grüße
Bacillus
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.371
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Welchen Tarif habt ihr Stationsleiter denn umgeschrieben? ;)

Was auch immer - wird jedenfalls nicht alle Tarife betreffen, so oder so.
 

Micke

Stammgast
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
227
Ort
Krefeld
Beruf
KPH, Krankenschwesterschülerin
@ bacillus

darf ich mal fragen, wieso das bei euch stationleiter entscheiden/mit diskutieren ?? was habt ihr denn davon euch z.b gegen die hilfe auszusprechen?
 

Bacillus

Junior-Mitglied
Mitglied seit
22.07.2006
Beiträge
30
Akt. Einsatzbereich
OP Schwester
Huhu,

nein, wir Stationsleiter entscheiden das nicht. Wir wurden nur davon in Kenntnis gesetzt, dass die großkopferten so etwas vorhaben.

LG Bacillus
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!