Wiedereinstieg

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Rumpelstilzschen, 06.09.2008.

  1. Rumpelstilzschen

    Registriert seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Also als erstes bin ich absoluter Neuling und daher bitte ich um Nachsicht. Danke!!!!

    Ich bin gelernte Kinderkrankenschwester, 43 Jahre alt und nach 10 Jahre Berufserfahrung ( 1993) aus dem Beruf wegen Familienbildung ausgestiegen.

    Mittlerweile lebe ich in Bayern (bei Erlangen), Kinder( drei an der Zahl) werden immer größer und ich liebäugel schon länger mit einem Wiedereinstieg in meinen Traumjob.
    Da ich in meiner letzten Anstellung als Stationsleitung tätig war, möchte ich doch gerne wieder in einer anspruchsvollen Stellung( z.B. Intensivpflege, OP, etc.), zögere aber immer noch, da ich mir nicht sicher bin, ob sich die Mehrfachbelastung ( Haushalt, Kinder, Mann und Beruf) zu dem Gehalt netto zumindestens ein wenig lohnt!?

    Leider werde ich nicht ganz aus den Tariftabellen schlau, da ja wohl auch die Kinderanzahl und die Berufsjahre eine Rolle spielen, oder?

    Ich bin mir ganz sicher, daß dort draußen bestimmt einer oder eine ist, die mir Auskunft geben kann.

    Vielen Dank schon einmal!!!!
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Rumpelstilzchen,

    es kommt darauf an in welchen Tarifvertrag du anfängst. Dem TVÖD sind deine Berufserfahrung und deine Kinder völlig egal. Frei nachdem Motto: Gleiches Recht für Alle, beginnst du genauso wie eine Berufseinsteigerin. Was zählt ist die Zugehörigkeit zum Arbeitgeber.

    Im Gegensatz zu "Früher" gibt es nun sehr viele Haustarifverträge. Ob du einen Job in einem Bereich findest der in deinen Augen anspruchsvoll ist, wird sich zeigen, viele finden sich in der ambulanten Pflege oder im Altenheim wieder, da die Job's im Krankenhaus rar geworden sind.
    Wenn du wegen deiner Kinder aber beurlaubt bist und noch einen Vertrag bei deinem alten AG hast, schaut es schon wieder ganz anders aus.

    Schönen Tag
    Narde
     
  3. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Rumpelstilzchen,
    bedenke bitte auch, dass Leitungsstellen i.d.R. nur in 100 % Anstellung vergeben werden...aus Deinem Thread ging nicht hervor, mit wieviel Arbeitszeit Du wieder einsteigen möchtest.

    Stellen in den KH sidn rar (wie narde es schon geschildert hat), jedoch werden für die Bereiche ITS und OP immer mal wieder Leute gesucht. Hier kommt es halt darauf an, was Du dem AG bieten kannst (Fachweiterbildung).

    Ansonsten verhält es sich wie schon beschrieben: Du gilst als Berufsanfänger ...auch Kinder und Familienstand werden nicht mehr berücksichtigt.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    In den letzten 15 Jahren hat sich viel verändert in der Pflege- nicht nur im Tarifbereich.

    Elisabeth
     
  5. Rumpelstilzschen

    Registriert seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hmmmm?
    Na, viel klüger als vorher bin ich nun auch nicht gerade! Also, es wird nach TVL vergütet und wenn ich das richtig verstanden habe, fange ich dann mit dem Grundgehalt in der jeweiligen Tarifkategorie an z.B: TVL 7 1. Jahr ???
    Doch wieviel ist das in etwa mit allen Zulagen und Abzügen (Lohnsteuerklasse 5) bei 100% Pflegekraft ?????
    Wäre schön, wenn ich noch mehr erfahren könnte!
    LG
    Claudia
     
  6. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    eine genaue Aussage kann dir hier mit Sicherheit niemand geben. Es kommt nämlich darauf an, wo du anfängst, welcher Tarifvertrag dort gilt und welche Position dir angeboten wird.

    Bei deinen Angaben (Vollzeit mit Steuerklasse 5) würde ich mal von ca. 1500,- Nettogehalt ausgehen.
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Sehr unwahrscheinlich. Vollzeit mit Lohnsteuerklasse 1 ergibt im TVÖD keine 1500,- netto. Ich bin nicht ganz sicher, ob der TVL unter dem TVÖD liegt, aber definitiv wird in Lohnsteuerklasse fünf mehr abgezogen als in LK 1.

    Gabs hier nicht irgendwo mal einen Brutto-Netto-Rechner?
     
  8. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Claudia (und alle anderen...),
    diesen Brutto-Netto-Rechner gibts in diversen Threads als Link, ansonsten einfach bei mal mit "Brutto-Netto" googlen,
    dann kommt u.a. dieses Ergebnis!
     
  9. Teilzeitschwester

    Teilzeitschwester Poweruser

    Registriert seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Examen 1991
    Ort:
    bei Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-Onkologie
    Funktion:
    Wundexpertin ICW/Hygieneberater
    gehen wir doch mal davon aus, Du könntest dies alles bei Deinem letzten Arbeitgeber von 1993 in der Verwaltung/ Besoldungsamt erfragen- warum denn nicht??
    Ich wünsche Dir viel Erfolg!!:daumen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wiedereinstieg Forum Datum
Wiedereinstieg: Mich ärgert da was... Talk, Talk, Talk 17.11.2016
Wiedereinstieg Anästhesie Intensiv- und Anästhesiepflege 07.02.2016
Einstufung AVR: Wiedereinstieg in die Krankenpflege in Deutschland Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 23.04.2015
Wiedereinstieg Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 22.08.2014
Probleme beim Wiedereinstieg Fachliches zu Pflegetätigkeiten 05.05.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.