Wiedereinstieg in die stationäre Krankenpflege

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zur Berufspolitik" wurde erstellt von TravisEvenParker, 07.02.2011.

  1. TravisEvenParker

    Registriert seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    [FONT=Calibri, Verdana, Helvetica, Arial]Hallo liebes Forum,

    Wahrscheinlich ist dieser Post hier total fehlplatziert, ich bitte um Entschuldigung, aber mir liegt o.g. Thema sehr am Herzen.

    Kurzfassung:
    Ich habe 2005 Examen gemacht, danach in der ambulanten Krankenpflege gearbeitet. 2008 habe ich mich dazu entschlossen, eine neue Ausbildung zu machen. Für mich damals die richtige Entscheidung. Seit dem arbeite ich als Gestalter in einer Werbeagentur.

    Seit einiger Zeit liebäugle ich allerding, wieder in die stationäre Pflege in ein Krankenhaus zurück zu kehren.

    Meine Frage: Ist der Zeitraum, den ich diesen Beruf schon nicht mehr ausübe schon zu groß, oder hätte ich durchaus noch Chancen? Wie schätzt Ihr die Situation ein?

    Über einiges Feedback wäre ich wirklich sehr dankbar.

    LG

    TEP[/FONT]
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.618
    Zustimmungen:
    86
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Geht noch. Vor Allem zur derzeitigen Lage

    Hau rein!
     
  3. bineok

    bineok Newbie

    Registriert seit:
    30.03.2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester/Pflegewirtin
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenkasse
    Funktion:
    Casemanagement für häusliche Intensivpflege
    Hi,
    ich denke, dass es kein Problem ist, wieder in die stationäre Pflege einzusteigen. Du wirst ja nicht gleich auf einer Intensivstation oder ähnlichem anfangen, wo Spezialkenntnisse gefordert sind. Wichtig ist die Bereitschaft, sich auf den Stand der Entwicklungen bringen zu lassen und zu lernen. Die meisten Kollegen sind froh über Zuwachs und auch bereit, Kollegen einzuarbeiten. Das erste halbe Jahr wird anstrengend, weil wieder viel Neues auf Dich einstürzt. Wichtig sind deine Motivation. Warum bist du aus dem Beruf ausgestiegen und haben sich die Bedingungen jetzt für Dich geändert. Denn an der eigentlichen Berufssituation hat sich ja nichts geändert.
    Viel Glück.
     
  4. malu68

    malu68 Stammgast

    Registriert seit:
    29.01.2011
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    77
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Praxis
    Nur Mut....
    Frauen nach der Erziehungszeit haben oft ja dasselbe Problem wie du - sie sind oft ja auch drei Jahre oder länger raus und fangen wieder neu an - und schaffen es auch.
    Ich habe jetzt nach 12 Jahren die Fachrichtung gewechselt und hab auch ziemlich Fracksausen - aber andererseits richtig Lust was neues anzufangen und die innere Überzeugung es schaffen zu WOLLEN und damit schaffe ich das auch.

    Also ran an den "Feind" :o

    Gruß
    Malu 68
     
  5. chief

    chief Gast

    Nur Mut und ran an die Bewerbungsmappen :roll:
    Die Chance für den Wiedereinstieg waren selten besser als heute!

    Viel Erfolg!:king:
     
  6. TravisEvenParker

    Registriert seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    vielen Dank für so viele, schnelle Antworten... Ich werde mich nun mal umschauen, ob die Häuser hier in der Ecke vakante Stellen haben!

    Danke nochmal! :-)

    TEP
     
  7. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Ist jetzt nicht an dich gerichtet,

    aber viele Häuser nehmen bei der derzeitigen Situation wirklich jeden.

    Mal schauen ob Stellen vakant?

    Schau nicht lang, bewirb dich.

    Denn viele schreiben gar nicht mehr aus, oder nur noch Intern.

    Denn kostet Geld und in vielen Regionen bringts nix, weil niemand am Markt verfügbar ist.
     
  8. itlerin

    itlerin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung
    Ort:
    OWL
    hallo,

    ich habe gerade den beitrag gelesen und ich habe genau das selbe gemacht. ich habe 2005 mein examen gemacht:nurse: und habe dann 2008 eine neue ausbildung zur fachinformatikerin gemacht. ich möchte nun auch wieder zurück in den beruf der kinderkrankenschwester. ich habe mich auch schon beworben aber bis jetzt noch keine gute nachrichten. aber ich habe doch ein wenig angst, es sind jetzt 4 jahre und ich bin unsicher. ich würde gerne mit behinderten arbeiten oder aber in einer kinder- und jugendpsychiatrie. ich weiß nicht ob ich da wieder rein komme. ich habe mir schon wieder mein pflegebuch geschnappt und gelesen und ich merke auch das, dass fachwissen nicht weg ist aber es ist schwer für mich. :emba:

    hat jemand das selbe durch und hat mehr erfahrung?:flowerpower:
     
  9. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Meine kleine Schwester hat 2 Jahre nach ihrem Pflegeexamen noch eine Ausbildung zur Ergotherapeutin gemacht...als solche konnte sie sich aber letztendlich nicht etablieren...Deshalb arbeitet sie jetzt wieder als GuK - eine Stelle zu finden, gestaltete sich damals vor 5 Jahren für sie vollkommen Problemlos, zumal sich die AG, bei denen sie sich beworben hatte, eine Bereicherung von ihrer zusätzlichen Ausbildung versprachen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wiedereinstieg stationäre Krankenpflege Forum Datum
Wiedereinstieg! Wo anfangen sich vorzubereiten? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.12.2016
Wiedereinstieg: Mich ärgert da was... Talk, Talk, Talk 17.11.2016
Wiedereinstieg Anästhesie Intensiv- und Anästhesiepflege 07.02.2016
Einstufung AVR: Wiedereinstieg in die Krankenpflege in Deutschland Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 23.04.2015
Wiedereinstieg Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 22.08.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.