Wie viele Nachtdienste pro Monat?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Sweetangel, 06.11.2007.

  1. Sweetangel

    Sweetangel Newbie

    Registriert seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo
    mich würde mal interessieren wie viele nachtdienste ihr pro monat (bei einer 100% stelle macht)...

    fange dann mal an:
    6-7 Nachtdienste pro monat

    lg
    sweetangel
     
  2. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Sweetangel,
    hab so 6-8 Nächte im Monat.
    Sind aber meist nicht am Stück. Mir ist es am liebsten z.b. 2mal 3 Nächte, manche bei uns wollen am liebesten 6 Nächte am Stück und manche wollen gerademal 2 Nächte im Monat.

    lg mary
     
  3. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    wir machen auf Station 4-5 Nächte am Stück. Wenns wg. Urlaub nicht ausgeht, auch manchmal bis zu 7 oder 8 Nächte, dann auf zweimal aufgeteilt, z.B. einmal 3 und einmal 4 Nächte. Wobei mir das nicht so recht ist, da ich somit 2x Ausschlaftage habe, die aber als freier Tag zählen.
     
  4. franzi 82

    franzi 82 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Praxisanleiter
    Ort:
    Bremen
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS für Beatmungsmedizin
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo,
    ich mache ca. 8-10 Nachtdienste im Monat, entweder 2mal 4 oder 2mal 5 Nächte am Stück. Dies ist bei uns auf Station freiwillig, hauptsache man macht mind. 2 Nächte , 1 Früh- und 1 Spätdienst im Monat, damit man die Schichtzulage bekommt.
     
  5. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    bei uns ist es wie bei Franzi. Mache meistens 4 Nächte so das es die große Schichtzulage gibt.

    Gibt viele die ganz oft machen bis 15 Stk. im Monat.

    Gruß TinaG.
     
  6. Sr.Katja

    Sr.Katja Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Kinderpflegerin
    Ort:
    NRW
    Ich mache 3 oder 4 Nächte im Monat. Mehr schaff ich nicht. Weil Nächte sind schon sehr anstrengend.
     
  7. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wir tragen uns freiwillig für ein paar Monate im Voraus ein, nachdem die Hauptnachtwachen sich eingetragen haben.

    Manche machen (im Jahresschnitt) 1/2 pro Monat, manche 8.

    Ich habe dieses Jahr 36 Nächte gemacht, werde nächstes Jahr etwas hoch gehen.

    4-8 ist OK, aber immer 4 am Stück, bei weniger lohnt es nicht, mehr dürfen wir nicht...

    Edit: Nächte gehen von 19:45 bis 6:30 --> 10,75h inkl 0,75h Pause
     
  8. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    interessant finde ich auch wie lang eure Nächte sind unsere gehen nämlich einmal frühe Nacht von 19.48 bis 6.16 und normale Nacht von 20.38 bis 6.22!!!


    Gruß TinaG.
     
  9. Sr.Annie

    Sr.Annie Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    hallo,

    ich muss "gott sei dank" keine nächte machen, da wir dauernachtwachen haben...mein freund macht von 2 bis 10 nächte im monat, mal mehr mal weniger je nachdem wie er eingeteilt ist...die gehendann immer von 20:45 bis 6:15....


    grüße annie:-)
     
  10. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    aber du bist doch noch so jung!

    also ich mache momentan so 9 - 10 nächte, meistens 4 oder 5 am stück!
    ist aber von monat zu monat unterschiedlich! am liebsten mag ich aber 3 nächte am stück arbeiten! :o

    LG
     
  11. Sr.Katja

    Sr.Katja Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Kinderpflegerin
    Ort:
    NRW
    woow !!!

    Ich hab mal in einmem Dienstplan der 8 Wochen geht 19 Nächte gehabtz das war heftig. Und hab mir jetzt ein maß gesetzt und 3-4 Nächte im Monat reichen mir.
    Schon richtig das ich noch jung bin. Aber bin nicht die einzige die damit zu kämpfen hat meine Kollegin auch. Aber das liegt bestimmt auch daran das bei uns Nachts kaum was los ist.
     
  12. Anica

    Anica Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    stv.Stationsleitung, dipl.Wundexpertin SAfW, Berufsbildnerin
    Ort:
    Zweisimmen
    Akt. Einsatzbereich:
    Langzeitpflege
    nabend !!!

    also ich mache 4-5nächte am stück von 22uhr bis 7uhr ....

    liebste grüße anica
     
  13. Sweetangel

    Sweetangel Newbie

    Registriert seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    also bei uns geht der nachtdienst von20.15 bis 6.30 uhr

    lg
     
  14. Katy

    Katy Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.08.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Hallo zusammen,

    ich geb auch meinen Senf dazu;)

    Wir machen als 100%- Kräfte auch 6-7 Nächte pro Monat, die jeweils 10 Stunden dauern.
    Wir können uns per Wunschdienstplan meistens auch aussuchen ob wir die am Stück machen oder aufteilen.

    Grüßchen, Katy
     
  15. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Wenn nix los ist sind sie doch weniger anstrengend, das is dann ein anderes "anstrengend"
     
  16. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!

    Also ich mach so 5-13 Nächte im Monat. Mal mehr, mal weniger. Kann sich jeder aussuchen und im ND-Plan eintragen. Haben Schwestern, die machen fast nur ND, andere machen überhaupt keine, wieder andere max. die 2, die nötig sind um die Wechselschichtzulage zu bekommen.
    Unser ND geht von 21-6.30 Uhr, sollte eine Schwangere im SD sein, kommt eine Kollegin schon um 20 Uhr.

    VG junni
     
  17. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    aber was ist denn daran nun anstrengend? ich habe in den 10 std. durchgehend zu tun und grad in der nacht schlaucht das schon aber wenn nun nichts zu tun ist, ist das doch eine erholgung! meiner meinung nach...

    LG
     
  18. behid

    behid Gast


    Wenn nichts zutun ist fällt das Wachbleiben ziemlich schwer und das ist keine Erholung sondern sehr belastend.
     
  19. Sweetangel

    Sweetangel Newbie

    Registriert seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ich finde auch einen Nachtdienst anstrengender wenn wenig zu tun ist als wenn viel zu tun ist. Wenn es ruhig ist hat man viel mehr mit der Müdigkeit zu kämpfen. Wenn hingegen viel zu tun ist, geht die Zeit ganz schnell rum...


    Liebe Grüße
    Sweetangel
     
  20. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    naja wenn garnichts los ist(bei uns leider seltenst) ist auch anstrengend, stimmt schon. Die Zeit vergeht net etc.
    Aber man muss schon sagen das es gerade Nachts sehr anstrengt wenn man nicht mehr weiß wo man zuerst hinlaufen so. Mir geht das schon so das ich da viel empfindlicher bin als tagsüber. Aber da ist jeder verschieden.
    So ne gute Mischung wär´s halt, aber kann man sich leider nicht aussuchen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - viele Nachtdienste Monat Forum Datum
Wieviele Nachtdienste sind o.k.? Talk, Talk, Talk 01.08.2008
News Pflegereform: Viele Versicherte uninformiert Pressebereich 18.11.2016
News Studie: Pflegeheim wird vielerorts zum Luxus Pressebereich 12.10.2016
News Bundesminister Hermann Gröhe: Wiederbelebung ist einfacher als viele denken. Jeder von uns... Pressebereich 05.10.2016
News Viele freiheitsentziehende Maßnahmen in Leverkusen Pressebereich 18.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.