Wie verbindlich ist eine schriftliche Zusage zur Ausbildung?

Dieses Thema im Forum "Rund um Tarif- und Arbeitsverträge" wurde erstellt von ninnchen, 23.08.2011.

  1. ninnchen

    ninnchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie/Neurologie
    Ahh ich könnte verrückt werden, ich habe eine schriftliche Zusage das ich am 1.9. eine einjährige Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegehelferin anfangen kann. Da ich auf der Warteliste stand und nachgerückt bin war das natürlich recht kurzfristig. Ich habe meine jetztige Stelle im Altenheim zum 31.8.11 gekündigt um keine Lücke im Beschäftigungsverhältniss zu haben. Heute ruft mich die Schule an und sagt das meine Ausbildung in Gefahr sei. Diejenige die ausgefallen ist und für die ich nachgerückt bin ist wohl nich nicht offiziell raus und nun? Ich meine,wenn das nicht klappt dann habe ich erstmal nix mehr. Ich bekomme auch erst am Mittwoch oder Donnerstag oder Freitag eine Info ob es nun klappt, toll..selbst wenn es klappt und ich aber nicht am 1.9. beginnen kann sondern erst am 2.oder noch später habe ich Unterbrechungen im Beschäftigungsverhältniss.. und jetzt? Können die das einfach so wieder absagen? Vertrag habe ich ja noch nicht :-(
     
  2. jvo

    jvo Newbie

    Registriert seit:
    24.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die meisten Bildungsträger behalten sich das Recht vor, wenn ein Kurs nicht die gewünschte Mindestteilnehmeranzahl erreicht, den Kurs zu verschieben oder zu känzeln.

    Schau am besten mal in Deinen Vertrag. Wenn du da nichts findest, solltest du dir die AGB´s des Bildungsträgers durchlesen. Dort findest Du mit Sicherheit den Passus: ...behält sich das Recht vor, bei nicht Erreichen der Mindestteilnehmerzahl den Kurs zu verschieben, wegfallen zu lassen etc....

    In diesem Fall hast Du leider wirklich Pech. Es kann nämlich sein, dass du evtl. überhaupt nicht mehr aus dem Vertrag kommst und nun warten darfst bis sich der Bildungsträger bei dir meldet mit einem evtl. neuem Kursstart (was auch nicht 100% sein muss).

    MfG
    jvo
     
  3. jvo

    jvo Newbie

    Registriert seit:
    24.08.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vertrag habe ich ja noch nicht :-([/QUOTE]

    Sorry, hab ich überlesen.

    Wenn du noch keinen Vertrag hast, sieht es sehr schlecht aus. Da du keine schriftliche "Handhabe" gegenüber dem Bildungsträger hast aber er gegenüber deiner Person auch nicht.

    In diesem Fall haben beide Parteien (also du und der Bildungsträger) keine Verpflichtungen gegenseitig.

    Schau das du so schnell wie möglich wieder einen Job bekommst!

    MfG
     
  4. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo ninnchen,

    du hast eine schriftliche Zusage und damit ist das Bindend.
    Wenn die so ein Chaos haben und ob die für die du nachrückst raus ist oder nicht ist nicht dein Problem.

    Du tanzt am 1.9 mit deiner schriftlichen Zusage an und dann sollen die sich mal den Kopf zerbrechen wie sie das machen.

    Auch wenn du nix schriftlich hättest und es einen Zeugen für die Zusage gibt, wenn auch nur mündlich, ist diese ebenfalls bindend.

    @jvo: hier gehts doch nicht darum, dass eine Bildungsmaßnahme abgesagt wird.
    Wenn es so wäre, dann sind die Zusagen ebenfalls bindend und können zumindest nicht so kurzfristig abgesagt werden.
    Dann müsste in der Zusage so ähnlich stehen wie:
    Vorbehaltlich ...
     
  5. ninnchen

    ninnchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie/Neurologie
    Vielen Dank für Eure Antworten, ich denke mir halt, wenn ich auf die schriftliche Zusage bestehe dann könnte die Schule ja auch im shclimmsten Falle das Ausbildungsverhältniss beginnen und einen Tag später wieder kündigen da es ja Probezeit wäre und sie wären aus dem Schneider... wenn ich die Zusage nicht bekommen hätte dann hätte ich ja nicht gekündigt, das ist jetzt echt blöd für mich..
     
  6. ninnchen

    ninnchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie/Neurologie
    Ich habe nochmal nachgeschaut und in dem Schreiben steht das es für beide Seiten verbindlich ist, ich bin nun echt deprimiert, habe zwar noch einmal angerufen aber da Urlaubszeit ist weiß der eine nicht was der andere getan hat. Es ist nicht mal mehr ne Woche und ich weiß gar nix...son Mist, dabei hatte ich mich so gefreut
     
  7. Sosylos

    Sosylos Stammgast

    Registriert seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Du hast eine Zusage, also dackeslst du am 1. September zu deiner neuen Arbeits- sprich Ausbildungsstelle. Dort sollen sie sich dann spätestens um den Rest kümmern.
     
  8. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @ninnchen:

    kann sosylos nur zustimmen.

    Natürlich ist ein Schreiben/Vertrag verbindlich, daran gibts doch keinen Zweifel?
    Das ist doch sowieso klar.

    Warum hast du angerufen?
    Was ist dein Ziel dabei?

    Hör auf da anzurufen, was willst du hören?
    Es sind noch 2Werktage!
    Du tauchst am Mittwoch mit deinem Vertrag auf.
    Solltest du wirklich abgewiesen werden, gehst du sofort zu Träger und Frägst was das Soll.
    Anschließend zum Rechtsanwalt und verklagst den Träger auf Zahlung deiner entstanden Kosten und bewirbst dich an einer neuen Arbeitsstelle.
    Du hast einen gültigen Vertrag, hast deshalb gekündigt, DIE halten den Vertrag nicht ein.
    Den entgangenen Lohn (Schaden) müssen sie dir ersetzen, bis du eine neue Stelle hast.
    Zum Schaden gehören auch Bewerbungskosten, Fahrtkosten für Bewerbung usw., die du ja sonst nicht gehabt hättest.
     
  9. ninnchen

    ninnchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie/Neurologie
    Danke für Eure lieben Meinungen, ich bin nun KPH Schülerin, die Personalabteilung meinte nach langem hin und her das es ja nicht mein Fehler war und das ich trotzdem beginnen kann ;) Juhuuu, nun freue ich mich auf die Dinge die da kommen und bin echt froh!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - verbindlich eine schriftliche Forum Datum
Verbindlichkeit einer Zusagebestätigung? Ausbildungsvoraussetzungen 19.04.2010
News Staatssekretärin ruft nach allgemeinverbindlichem "Tarifvertrag Pflege" Pressebereich 28.09.2016
News Hilfsmittel : Verbindliche Qualitätsstandards ! Pressebereich 11.08.2016
News Neuerlicher Ruf nach allgemeinverbindlichem Tarifvertrag Pressebereich 14.06.2016
News Allgemeinverbindlicher Tarifvertrag für Pflege-Azubis gescheitert Pressebereich 21.01.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.