Wie und wo stellt Ihr Tabletten?

nightshade

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
138
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester
Hallo.

Das Thema " Tabletten in der Nacht richten" hat mich zu dieser Frage gebracht.

Dort wurde geschrieben, wir stellen die Tabletten aus der Kurve. Das wäre bei uns in der Psychiatrie Im Geronto gar nicht denkbar. Denn die Kurven sind im ständigen Gebrauch. Von Therapeuten, Ärzten, Sozialarbeiter usw. Da 30 Kurven zusammenzuhalten, wäre best. undenkbar. Man würde nur hinterherlaufen.


Zum Weiteren, wo stellt Ihr die Tabletten?

Bei uns werden Sie in der Kanzel gestellt. Was nicht wirklich mit viel Ruhe verbunden ist, grins.

Wie siehts bei Euch aus?
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.386
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
In unserer Psychiatrie (incl Geronto) gab es extra ein Tbl-Büchlein wo Zettel drin waren für jeden Pat wo nur die Medikation drauf stand. Danach wurde gestellt. Und in der Kanzel, in nem Nebenraum...

Bei mir in der Somatik wird überall nur aus den Kurven gestellt - und wo - je nachdem wo der Tbl-Schrank ist :-)

Die weiteren Threadas zu dem Thema hab ich ja schon in dem von dir erwähnten Thread gepostet...
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Warum stehen wir so auf Medikamentenpläne? Und dann immer die schönen Übertragungsfehler. Oder es wurde vergessen die Dosis zu verändern. ...

Warum kann man die Doku nicht so anpassen, dass die die damit arbeiten auch den entsprechenden Zugriff haben- würde hier bedeuten, dass medizin. Kurvenblatt ist ggf. seperat zu anderen Blättern.

Bei uns klappts mit dem Aufstellen aus der Kurve. Die angeführten Argumente gabs bei uns auch und wurden ganz schnell ad absurdum geführt. Dabei ist der Zeitpunkt des Aufstellens übrigens zweitrangig.

Elisabeth
 

Blümchen1985

Poweruser
Mitglied seit
05.05.2002
Beiträge
412
Beruf
Krankenschwester
Hallo!

Also bei uns sind die Medikamentenangaben alle im PC. Dadurch kann ich von jedem PC im Haus die Kurven mit Medikamentenangaben einsehen. Somit stelle ich mir meinen Laptop an den Medi-Schrank und richte.:daumen:

Ciao, Blümchen
 

Tobias

Poweruser
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
782
Beruf
Fachkrankenpfleger
Moin,
ich schließe mich Blümchen an.
Die Anordnungen stehen im PC.
Die Apoth. holt sich die Anordungen (Medikamente) aus dem PC und schickt sie patientenbezogen auf Station.
Ich darf sie dann zur richtigen Zeit dem Pat. geben.:daumen:


LG Tobias
 
M

Michl

Gast
Die Apoth. holt sich die Anordungen (Medikamente) aus dem PC und schickt sie patientenbezogen auf Station.

Da bin ich ja sprachlos, was es alles gibt :up: *habenwill* Sind die dann auch schon jeweils für den TAg gerichtet??

Wie macht Ihr das mit der Kontrolle bei der Ausgabe. Sind die Medi´s noch im Blister? Ich bin da nämlich sehr eigen und teile keine vorgerichteten kleinen weißen Pillchen aus, die ich nicht 100pro identifizieren kann!

Wir richten ganz "normal" mit der Kurve. Irgendwann ist eine Umstellung auf den PC auch vorgesehen... Wenn es soweit ist, werde ich auf jeden Fall den Gedanken des vereinfachten Bestellwesens im Kopf behalten....

Grüße
Michl
 

Steffi1984

Poweruser
Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
622
Alter
36
Ort
Regensburg
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
HI @Tobias,

also das hab ich ja noch nie gehört. und die apotheke richtet es dann für de Patienten her?Scho richtig im Blister mit Früh,Mittag,Abend?Was es alles gibt. Aber find ich gut, da wird zwar in der Apo mehr Personal benötigt, aber es wird viel hin und herbestellen gespart, man hatt nie zuvie, aber auch nicht zuwenig auf station .und eine grundausstattung an medis is dann trotzdem auf station oder wie kann ich mir das vorstellen? Find ich alles echt klasse
 

Blümchen1985

Poweruser
Mitglied seit
05.05.2002
Beiträge
412
Beruf
Krankenschwester
Hallo!

Also mit der Bestellung ist das wie bei euch wahrscheinlich auch. Bei uns zumindest, weiß nicht wie es bei Tobias ist.

Die Apotheke hat keinen Zugriff auf die Daten, da es eine externe Apotheke ist.

Nur alle Anordnungen stehen im PC, und somit für das gesamte Personal jederzeit einsehbar.

Ciao Blümchen
 

Sr.Katja

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
133
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Kinderpflegerin
Huhuuu !!!

Also das mit dem PC ist ja ne coole idee. Also bei uns stehen die Medis in der Kurve. Und gestellt werden die Tabletten im Nachtdienst und dazu werden die Kurven ran geholt. Dann haben wir ein Tablett wo alle im Moment benötigten Medikamente drauf stehen sollten. Oft ist es natürlich so das eine Nachtwache die Tabletten von entlassenen Patienten nicht aussortiert oder der Frühdienst vergißt die Medis die neu gebraucht werden reinzustellen. Dann hat man oft lauferei und muß die dann auis dem Schrank holen. Und im Nachtdienst versuche ich die Medis gegen 23 uhr zu stellen weil ich mich da noch sehr gut konzentrieren kann.


Gruß Katja
 

nightshade

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
138
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester
Eine Qualitätssicherheitsprüfung. Das heisst, in Bezug auf Tabletten stellen, das mehrmals in der Woche überprüft wird, ob die Medikamente übereinstimmen.

Das funktioniert bei uns sehr gut und die Fehlerquelle ist sehr gering.
 

eunerpan

Senior-Mitglied
Mitglied seit
07.06.2006
Beiträge
153
Alter
40
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
fakultativ geschlossene sozialpsychiatrische Sektorstation
Funktion
stellvertretende Leitung
Hallo!!!


Also bei uns stellt der Nachtdienst die Tbl. für den ganzen Tag .....

Wir kontrollieren morgens ....

Stellen dann nur jeweils noch die Trpf........

Das tun wir im hinteren Teil des Dienstzimmers anhand der Kurve...


Find allerdings die Möglichkeit sehr löblich das über die Apotheke laufen zu lassen ......bin jetzt doch sehr neidisch :eek1:


@nightshade: So wirklich klar is mir das jetzt noch nicht mit dem PPM....:gruebel:

Wer kontrolliert?
Wo wird das festgehalten das kontrolliert wurde?
Kontrolliert ich nich????


Lieben Gruss
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.891
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo nightshade,
damit bin ich noch nicht ganz zufrieden, kannst du die Abkürzung mal auflösen?
Meinst du "partizipatives Produktionsmanagement" oder "parts per million" ?

Vielleicht kannst du uns ja informieren, wer da was in welchem Umfang macht, weil es hier doch sehr unterschiedliche Vorgehensweisen gibt und jeder nach Ideen für qualitative Verbesserungen sucht.
 

Tobias

Poweruser
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
782
Beruf
Fachkrankenpfleger
Moin,
Diese Apothekenleistung heist "Unit dose".
Die packen (eine Maschine) jedes Medikament in ein kleines Tütchen mit Aufkleber (Name/Wirkstoff, Stärke, Habltbarkeit usw.).
Geliefert wird 2x pro Tag in mein Patientenzimmer, dann vergleiche ich mit der Anordnung und gebe die Tablette zum angeordneten Zeitpunkt dem Patienten.

LG Tobias
"grins on" es macht Spaß in einem der modernsten Kliniken zu arbeiten "grins off"
 

nightshade

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
138
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester
Hallo Flexi.

Das läuft im Rahmen des KTQ. http://www.ktq.de/ktq_qualitaetsberichte/ktq_images/qbt_355.pdf#search="ppm Erfassung Krankenhaus"

Die Überprüfung wird von dem Personal durchgeführt und durch Punkte erfasst. Jeder Fehler wird durch Minuspunkte festgehalten. Das ist wirklich sehr komplex und finde keine richtige Quellenangabe. Haben das schriftlich bekommen. Aber eigentlich geht es ja hier auch nicht um PPM, denn das umfasst noch mehr wie Tablettenstellen. Stationsambiente, Dokumentation usw. Lg
 

daisy84

Newbie
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
4
Bei uns werden die Tabl. gar nicht von uns gestellt! Die werden im Pc eingegeben und kommen gepackt auf die Station :daumen:
 

Sr.Katja

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
133
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester, Kinderpflegerin
Medikamente kontrollieren

Huuhuu alles zusammen !!!

Mich beschäftigt schon seit langen ein Problem. Und zwar werden bei uns die Tabletten nachts gestellt und es passiert immer wieder mal das Patienten sagen das ihnen Tabletten fehlen. Bei uns werden gestellte Tabletten nicht nach Kontrolliert. Ich kenne es von der ausbildung her das Tabletten kontrolliert wurden und auf anderen Stationen bei uns wird das auch gemacht.
Was haltet ihr davon gestellte Medikamenten zu kontrollieren ????
Denn ich fände es total wichtig denn es kann ja auch mal eine falsche Tablette drin sein. Was zum Glück noch nie passiet ist. Und wie kann man der Stationsleitung klar machen das man sie kontrollieren sollte.


Gruß Katja
 

Tamara_München

Stammgast
Mitglied seit
03.05.2006
Beiträge
208
Beruf
Hotelfachfrau, Industriekauffrau, Kosmetikerin, Krankenschwester Akutaufnahme Sucht Psychiatrie
im nachtdienst in der wachkanzel werden die tabletten gestellt ... wir sind 2 pflegekräfte im nachtdienst ... einer sagt an, der andere stellt.
 

SistaS

Newbie
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
14
Ort
Lünen
hallöchen ihr lieben
uff, ich bin ja ganz schön baff hier, was ich hier les, manmanman, also ich kenns so, von der ausbildung her und jetzt auf station ist es ja sowieso von station zu station unterschiedlich, aber meistens wars so, dass für den ganzen tag gestellt wurde im stützpunkt anhand kurve, manchmal im blister, manchmal ohne, dann wur im laufe des tages vor der verabreichung nochmal kontrolliert, mein problem im moment ist jetz immer nur, welche pillen darf ich mörsern, welche nicht.
aber jetz wo ich das alles hör, will ich auch mit laptop im stützpunkt stehn und die tabletten abgepackt ins patientenzimmer kommen sehn, och menno *bockich bin*
naja in diesem sinne, bis denne...
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!