Wie schwer sind die Prüfungen?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Anfängerin =), 22.09.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anfängerin =)

    Registriert seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi zur Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Hallo ihr Lieben,

    ich fange am 1.Okt eine Ausbildung zur Gesundheits-und Krankenpflegerin an und mache mir jetzt schon sehr viele Gedanken über die Ausbildung allgemein und natürlich über die bevorstehende Probezeit.
    Wie schwer sind die praktischen und schriftlichen Prüfungen. Sie sind sie für Anfänger, wie mich, zu schaffen??

    Vielen Dank für eure Antworten
    Liebe Grüße
    Anfängerin =)
     
  2. Nadja S.

    Nadja S. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Gynäkologie
    Ich glaub die Frage kannst du selbst beantworten.

    Ist auch nur Schule,nur spezifisch.

    Wenn du lernst und aufpasst und bereit bist mal nicht auszugehen sondern dafür zu lernen dann ist das machbar,natürlich.

    Und Anfänger ist gut gesagt,ich glaube keiner von uns hat eine Ahnung davon wie das wird.
    Ich weiß es auch nur teilweise aus meinem Jahrespraktikum und von meinem Bruder der vor 4 Jahren Examen hatte.

    Aber ich bin seit Wochen dabei die Pflegebücher durchzulesen um mir jetzt schon Wissen anzueignen,ich überlasse nichts dem Zufall.
    Ich weiss zwar schon viel,aber das Hintergrund wisen was wir erst lernen werden fehlt halt.

    Wie gesagt,ich lese Pflege Heute jetzt schon zum 2 mal und schreib mir alles wichtige raus was man schon mal dazu nutzen kann in der Schule den Stoff vorran zu treiben,falls du die Bücher schon hast dann empfehle ich dir das gleiche.
     
  3. Frechdachs23

    Frechdachs23 Newbie

    Registriert seit:
    17.09.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie + Pulmologie+ Gastroenterologie
    hallo,

    die ausbildung ist sehr hart, und du musst viel dafür lernen!!!! viele unterschätzen diese ausbildung! du musst dir sicher sein, das du dies auch wirklich willst! besorg dir gute bücher, wie pflege heute, aber auch fachspezifische bücher! für später empfehle ich sogenannte lernkarteikarten ( gibt es für verschiedene fächer)! haben wir damals viel mit gelernt, besonders nachher zum examen....
    prüfungen sind nicht gerade leicht, aber das soll es ja auch nicht sein, aber wenn man fleißig ist, dann schafft man das auch!
    du machst jedes jahr, eine sogenannte jahresprüfung, die eine praktische, mündliche und schriftliche prüfung erhält!
    viel erfolg...

    lg
     
  4. hartwig

    hartwig Stammgast

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Dozent, Stationäre Pflege
    Also, dass lässt sich schwer beantworten, es hängt auch davon ab, wo Deine Interessen liegen. Ich denke, allgemein lässt sich sagen, dass der Schwierigkeitsgrad unter dem Abitur liegt aber über der mittleren Reife.


    Gruss
    Hartwig
     
  5. kinderkrankenschwester

    kinderkrankenschwester Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.09.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    naja, ich fand die prüfungen jetzt nicht sooooooo wild.

    ich hab halt im unterricht GUT aufgepasst und den ganzen stoff immer zu hause nachgearbeitet.

    und auf station machst du in deiner praktischen prüfung das, was du sonst auch jeden tag machst. und wenn du halt was machen sollst, was du vorher noch NIE gemacht hast, kannst du das ruhig sagen. das kommt um längen besser an, als wenn du einfach irgendwas machst.


    lg
     
  6. kleiner-Schussel

    kleiner-Schussel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Dazu möchte ich nur sagen: Noch nicht vor der Ausbildung! Warte erstmal ab, was du wirklich brauchst. Vieles ist auch einfach nur teuer und die Unterrichtsunterlagen ausreichend!:flowerpower:

    Die Prüfungen schafft man, wenn man am Ball bleibt!
    :freakjoint:
     
  7. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Wenn sie das nicht wären, gäbe es keinen, der die Probezeit überlebt. Aufpassen, zu Hause evtl. nacharbeiten und in der Praxis nicht mit den Händen in den Taschen rumstehen, und Alles wird gut :-)
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Nein, ohne Krankenpflegeexamen wirst du das leider nicht packen...

    Mein Tipp: Such dich durchs Forum, deine Frage ist schon viele Male gestellt und beantwortet worden...
     
  9. pollux

    pollux Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Neuro-ICU
    Nach dem ersten Jahr sind bei uns von 30 noch 21 übrig
     
  10. Nadja S.

    Nadja S. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Gynäkologie
    Das nennt man dann wohl natürliche auslese.........
     
  11. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Anfängerin,

    mach dir mal jetzt noch nicht so einen Stress.
    So schwierig ist es nun auch nicht.
    Wie man sieht schaffen es ja genug durch die Ausbildung.
    Ich weiß natürlich jetzt nicht, was du für ein Lerntyp bist, aber ich finde wenn man im Unterricht aufpasst ist das schon die halbe Miete.
    Na und manches muss man eben zu Hause auch nochmal ein bisschen wiederholen.
    Jetzt schon Bücher kaufen und lernen ist unnötig, die Schule sagt dir dann ja erst noch welche Bücher nötig sind.
    Außerdem würd ich mich jetzt noch nicht so verrückt machen (lassen).

    Also ruhig bleiben
    lg mary
     
  12. Anfängerin =)

    Registriert seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi zur Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Nach dem ersten Jahr sind bei uns von 30 noch 21

    Hallo ihr Lieben,

    danke für eure Antworten.
    Weißt du vielleicht dir Gründe die dazu geführt haben, dass sie es so viele nicht geschafft haben??
     
  13. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  14. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Anfängerin,
    liest du dich einfach mal ein wenig durchs Forum Ausbildung in der Krankenpflege und Kinderkrankenpflege - www.krankenschwester.de , da sind deine Fragen zig-fach diskutiert und beantwortet.
    Hilfreich ist auch die Funktion Suchen oben in der blauen Leiste.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - schwer sind Prüfungen Forum Datum
Sind Bewerbungstests schwer und wie wichtig sind sie? Ausbildungsvoraussetzungen 16.01.2005
Praxiseinsätze als Schwerpunkt auf Intensivstation in der 3-jährigen Grundausbildung (GKP/GKKP) Ausbildungsinhalte 08.11.2016
News Verfassungsbeschwerde gegen Pflegekammer abgelehnt Pressebereich 08.08.2016
News Augsburg: Bald Uniklinik mit Forschungsschwerpunkt Medizininformatik Pressebereich 19.07.2016
Verfassungsbeschwerde gegen Landespflegekammer Diskussionen zur Berufspolitik 14.06.2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.