Wie muss ich Tag 3 ausarbeiten?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Carola1990, 17.12.2011.

  1. Carola1990

    Carola1990 Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hiiiiiiiiiiiiillllllllllllllllffffffffffffeeeee!

    Hi zusammen,
    ich schreib am Donnerstag (22.12.11) eine Klasur wo ich den 3 Tag ausarbeiten muss! Ich weis aber nicht genau wie ich da vorgehen muss und wollte deshalb fragen ob mir jemand helfen kann und mir ein Fallbeispiel schicken könnte? Ich würde mich über eure Hilfe riesig freuen.

    Mfg
    Carola
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
  3. Carola1990

    Carola1990 Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ich danke dir für die hilfe, aber das ist nicht das was ich baruchen könnte mir weren Lösungsvorschläge hilfreich, bitte bitte helft mir

    Grüßle caro
     
  4. HellBunny

    HellBunny Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    GuK, RbP
    Akt. Einsatzbereich:
    Funktionsbereich.
    Aus welchem Bundesland kommst du?
     
  5. Carola1990

    Carola1990 Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ich komm aus Baden-württemberg
     
  6. HellBunny

    HellBunny Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    GuK, RbP
    Akt. Einsatzbereich:
    Funktionsbereich.
    Ihr habt doch sicherlich von der Schule Beispiele bekommen, oder? Ansonsten einfach hingehen und nachfragen!
     
  7. Carola1990

    Carola1990 Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    wir bekommen von der schule lieder keine bespiele und sind deswegen auf uns selbst gestellt.
     
  8. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    35
    Hast du dir den Link den Flexi gepostet hat durchgelesen?
    Da stehen doch genügend Fallbeispiele.
    Versuch doch mal mit Hilfe deiner Bücher, Internet, etc. an so eine Aufgabe ranzugehen.
     
  9. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Arbeitet ihr auch nach dem ABCD-System?
    A-Analyse der Situation:<br>
    a)aus der Sicht der Patienten (welche Altersgruppe, welche spezifischen Krankheiten und Probleme sind damit verbunden )<br>
    b)aus der Sicht der Station personelle, strukturelle, wirtschaftliche, rechtliche, ökologische Aspekte, Qualitätssicherung. <br>
    Es ist wichtig alle Merkmale der Situation und dann auch die Vermutungen, die sich aus deinem Fachwissen herleiten aufzuzählen
    <br> z.B. personelle Gegebenheiten 41 Betten-Station, 14 GKP mit unterschiedlichen Stellenanteilen, 2 KPH, 1 Organisationsasisstentin, 4 vakante Stellen, Vermutungen: vermutlich Bezugspflege, vermutlich unterbesetzt<br>
    B. Aufgaben für die Pflegeperson Leiten sich aus der Fragestellung her. Hier kann man als Stütze PDCA-Zyklus benutzen <br>
    C. Eine oder mehrere Aufgaben ausführlich Beschreiben z.B. Implementierung des Expertenstandards Dekubitusprophylaxe im Bezug auf Dekubitusrisikoeinschätzung. <br>
    Bis 15.3. erhalten alle GKP auf Station eine Schulung im Bereich Dekubitusrisikoeischätzung Der Erfolg der Schulung wird anhand der dokumentierten Risikoeinschätzungen gemessen und zwar wie folgt: <br>
    Bekommen alle Patienten bei der Aufnahme ein Risikoscreening? Bekommen Patienten die beim Screening als Risikopatienten gelten eine umfasende klinische Risikoeinschätzung? Ist diese in einer angemessenen Fachsprache dokumentiert? Welche Konsequenzen wurden nach der Risikoeinschätzung gezogen? Wie war das Empfinden der Mitarbeiter über zeitlichen Aufwand der Einschätzung? Nach der Evaluation am 1.4. findet eine zweite Stationsbesprechung statt wo die Ergebnisse vorgestellt werden und die Verbesserungsvorschläge gesammelt werden, sowie Stationsrichtlinien verbindlich festgelegt werden<br>
    D. Das Handeln mit Erkenntnissen aus Pflegewissenschaft und einer Bezugswissenschaft erklären Pflegewissenschaft zB Expertenstandard Dekubitusprophylaxe -Wer hat es gemacht? -Warum? -Welche Dimensionen beinhaltet es? .... -Was bedeutet Standard in meinem Pflegehandeln Bezugswissenschaft zB Recht Dokumentationspflicht, Haftungsrecht, Beweislastumkehr.... Welche Konsequenschen für das Pflegehandeln Hoffe ich hab dir bisschen geholfen.
     
  10. Carola1990

    Carola1990 Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke, das hilft mir schon sher weiter, ja wir haben die aufliestungsstufen a,b,c,d, ich tu mir manchmal sehr schwer die richtigen aufgaben zu finden für den fall aber das hilft mir auch schon sehr viel mehr weiter danke.
     
  11. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Wie du es schon gemerkt hast ich bin auch Schülerin von dem her, alle Angaben ohne Gewähr
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - muss ausarbeiten Forum Datum
News Wer gesundpflegen soll, muss gesunderhalten werden! Pressebereich 29.11.2016
News „Pflegeberuf muss für junge Leute attraktiv werden und bleiben“ Pressebereich 18.11.2016
Muss man fürs Studium an einer Fachhochschule immer eine Feststellungsprüfung absolvieren? Studium Pflegemanagement 05.06.2016
News Erwerbsminderung: 18 Prozent müssen krank in Rente gehen Pressebereich 20.05.2016
Muss ich wirklich so lange am Stück arbeiten und an mehreren Wochenenden hintereinander ? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.