Wie macht ihr das mit dem krank melden?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Blizzard, 20.06.2008.

  1. Blizzard

    Blizzard Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde im Krankenhaus ist das so eine Sache. Ich arbeite ja im Moment auf einer Kinderstation und habe mir dort nen fetten Schnupfen geholt, bin Azubi, hab mir bis jetzt auf jeder Kinderstation irgendwas geholt.

    Ich fühle mich an sich jetzt nicht so kaputt das ich nicht arbeiten könnte, nur ist es ja nicht besonders hygienisch wenn ich die ganzen Kinder, besonders die Kleinen dann anstecke.... wegen niesen etc.

    Wie händelt ihr das? Möchte auch ungern mit nem Mundschutz da rumlaufen wenn ich sowieso schlecht Luft bekomme...

    An die Examinierten: Schickt ihr eure Azubis dann nach Hause oder zieht ihr so was in Bewertungen mit ein?
     
  2. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Warum gehst du nicht einfach in den Krankenstand? Wartest du echt bis dich eine Exam. Sr. heimschickt? Ich denke, jeder ist alt genug um zu wissen, wann man in den Krankenstand geht. Besser gesagt, ist es eh Entscheidung deines Arztes und der wird auch entscheiden, ob du ansteckend bist und deswegen lieber daheim bleiben solltest.

    Und zur Bewertung: natürlich kommt das nicht rein.

    Gruß,
    Lin
     
  3. angie85

    angie85 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    ich kenn dieses problem auch sehr gut.. auf der einen seite will man die kleinen nicht anstecken, auf der anderen seite kann man auch nicht wegen jeder kleinigkeit in krankenstand gehen..

    ich machs so, dass ich, wenn ich leicht verkühlt bin, mit mundschutz arbeite. das is zwar nicht angenehm aber es muss sein.
    ob ich in krankenstand gehe oder nicht mache ich immer davon abhängig wies mir so im allgemeinen geht.. also wenn ich mich bis auf einen schupfen gut fühle bleibe ich nicht zu hause.. wenn möglich schau ich auch, ob ich meinen dienstplan so ändern kann, dass ich einen oder 2 tage frei kriege.. wenn das nicht geht dann muss der mundschutz eben sein..

    lg angie
     
  4. Blizzard

    Blizzard Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    So, ich bin heut daheim geblieben. Bin auch heiser wie sonst was...

    Wenn ich z.B Halsschmerzen hab geh ich auch zur Arbeit, nur bei so nem extremen Schnupfen, hab gestern mind. 10 Päckchen Taschentücher verballert...

    Wie definiert ihr denn "in den Krankenstand gehen"???
    Bei uns muss ich an auf der Station anrufen und dann nochmal in der Schule.... und dann wars das...

    PS: Ich warte natürlich nicht immer bis ich nach Hause geschickt werde, das war bis jetzt einmal so und das auch nur weil ich den einen Tag noch hätte arbeiten müssen und dann 4 Tage frei gehabt hätte...nich das einem da noch was unterstellt wird... is nämlich auch schon passiert.
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Gerade bei Krankheitsfällen am Wochenende steigt das Mißtrauen. Du wirst einen Krankenschein vorlegen müssen, deshalb stell dich bei einem Arzt vor.

    Elisabeth
     
  6. Blizzard

    Blizzard Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Wir müssen erst nach 3 Tagen einen Krankenschein vorlegen...es sein denn man ist häufiger krank, dann kriegt man nen Schreiben von der Schule das man für jeden kranken Tag eine braucht!

    Klar steigt am WE das Misstrauen. Nur ich weis echt net wie ichs denen recht machen kann, die sind da sowieso nen bisschen eigen... Zu mir hat da am Do ne KS, die bemerkt hat das ich völlig *zu* bin gesagt: "Manchmal ist es besser man bleibt zuhause... " Bin ja noch Azubi und hab da auf gut deutsch schon öfter ins Klo gegriffen...manchen kann man da nix recht machen...

    Ich will mir dann au net sagen lassen ich fahrlässig handle wenn ich mit ner Erkältung auf Station komme.... Außerdem macht das au net wirklich nen professionellen Eindruck auf die Eltern..

    Ich geb mir heute jedenfalls das volle Vitaminprogramm + Erkältungsinhalation etc damit ich Morgen wieder fit bin, ich glaub der Nieshöhepunkt war gestern...
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Blizzard,

    wer krank ist ist krank und soll zuhause bleiben. Wenn du krank zum Dienst kommt ist keinem gedient.
    Ich persönlich schicke keinen heim, weil jeder der arbeitet "gross und über 5 ist" - der muss selbst entscheiden.

    Gute Besserung
    Narde
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Nur weil Wochenende ist, muss man nicht automatisch nen Gelben bringen. Es sei denn es ist in dem Haus eh so geregelt, dass man ab dem 1. Tag einen braucht.

    "Misstrauen" hin oder her.
     
  9. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    @maniac- soll er warten bis das Kind in den Brunnen gefallen ist? Dann braucht er einen Doc der ihm nachträglich seine Symptome glaubt.

    Warum nicht zum Arzt? Ob heute oder Montag bleibt da egal.

    Elisabeth
     
  10. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Also wenn ich nur ein, zwei Tage ausfallen würde, würd ich mir keinen Gelben holen. Warum die Last auf sich nehmen in die Stadt zu fahren, ewig im Wartezimmer sitzen, uswusf.

    Wenns gehäuft wäre, OK, damit mir das auch geglaubt wird. Aber sonst eher nicht...
     
  11. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ist das der Krankenschein? Braucht ihr nicht jedesmal einen?
    Wir brauchen jedesmal krank sein einen Krankenschein, ob nur einen Tag oder eine Woche. Auch wenn ich unter der Arbeitszeit 1 Stunde zum Arzt gehe, muss ich eine Bestätigung bringen. Wie weißt ihr dem AG nach, dass ihr wirklich krank ward?

    Gruß,
    Lin
     
  12. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Lin,
    da muss uns der Arbeitgeber mehr oder weniger vertrauen.
    Meist muss man erst eine Krankmeldung nach mehr als zwei Tagen bringen(oder warens drei?:gruebel:)
    Bei uns ist es so das Mitarbeiter die ständig krank sind schon für den ersten Tag eine Krankmeldung benötigen.


    Die Krankmeldung in Deutschland kommt auf nen gelben Zettel, deshalb der Ausdruck:mrgreen:
     
  13. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Siehe Mary Jane, hab nicht dran gedacht das ja nicht nur deutsche hier sind :-)

    Gelber Schein = Krankenschein oder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU).

    Meist braucht man nur ab dem 3. Tag ne AU, darunter vertraut der Arbeitgeber.

    Ist aber intern geregelt. Oft ist es, wie mary schon sagt, so, dass Leute die auffallen oft ohne AU für ein, zwei Tage kank sind, eben ab dem 1. Tag eine brauchen...
     
  14. leela_deluxe

    leela_deluxe Newbie

    Registriert seit:
    04.06.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Vorweg: bin Schülerin.
    Also bei uns ist auch erst ab dem 3. Tag 'ne AU gefordert.
    Solange ich nur ein bisschen krank bin, also nen leichter Schnupfen etc., dann gehe ich auch arbeiten. Aber wenn's mir richtig dreckig geht, dann bleibe ich auch zuhause, Personalmangel und schlechte Eindruck hin oder her. Da hat dann ja keiner was von, wenn ich mich über Station schleppe, nicht die geforderte Arbeitsqualität bringe und dazu auch noch die Patienten anstecke. Aber an für sich melde ich mich auf Station schon ungerne krank, also wirklich nur wenn es nicht geht.
    Als ich bei uns auf der Kinder-Onkologie eingesetzt war, habe ich schon bei ner kleinen Erkältung, immer nen Mundschutz getragen (also nur beim Patientenkontakt).

    Lg Leela
     
  15. Crazy_Beccy

    Crazy_Beccy Stammgast

    Registriert seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKP-Schülerin in Lemgo
    Akt. Einsatzbereich:
    zzt. noch Schule :D
    Wie ist das eigentlich allgemein mit Krank sein?
    Also wie oft darf man krank werden in der Ausbildung, gibts da Vorschriften?
     
  16. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.