Wie lange ist Muttermilch / Neugeborenen-Nahrung haltbar?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zur Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von kika, 10.05.2007.

  1. kika

    kika Newbie

    Registriert seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hab da mal eine Frage.
    wie wird das bei euch auf den Neugeborenen-Stationen bzw der Wochenstation mit der Neugeborenen-Nahrung gemacht?

    wie lange Muttermilch bei Raumtemperatur haltbar?
    wie lange Muttermilch im Kühlschrank haltbar?
    wie lange Muttermilch im Flaschenwärmer?
    wie lange Muttermilch eingefrieren?
    wie lange verwendbar nach dem auftauen?
    wie lange fertige (Industrielle Nahrung) im Flaschenwärmer haltbar?


    würd mich über Antworten freuen!
     
  2. Mausi1984

    Mausi1984 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.04.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachfrau Dn2 in Ausbildung
    Ort:
    in der Schweiz
    MM bie Raumtemperatur ist 6 Stunden haltbar
    im Kühlschrank 3 Tage
    im Flaschenwärmer 1 Stunde
    eingefroren 6 Monate haltbar bei -18 Grad
    nach Auftauen sofort brauchen
    andere Nahrung 1 Tag im Kühlschrank im Flaschenwärmer 1 Stunde
     
  3. kika

    kika Newbie

    Registriert seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Industrielle nahrung eine Stunde nur im Flaschenwärmer????
     
  4. midnightlady24

    midnightlady24 Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin; Palliativschwester
    Ort:
    Bad Breisig
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulanter Pflegedienst; Sozialstation
    Funktion:
    PDL
    Kann das genannte nur so unterstreichen ...
    Arbeite zwar nicht auf ner Neugeborenen station, hatte aber 2 verschiedene Hebammen, die mir bei eben 2 SS beiseite standen und es mir ebenso erzählt haben.
     
  5. na_du2001

    na_du2001 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Rüsselsheim
    Akt. Einsatzbereich:
    Gynäkologie / Geburtshilfe
    Funktion:
    Wundmanagment
    halli hallo, also MM klar so wie schon genannt, aber wieso flaschennahrung wenn noch nicht geöffnet nur eine stunde im flaschenwärmer????
    bei uns werden die flaschen einmal in jeder schicht ausgetauscht
    also ca alle 8h.:boozed:

    winke winke aus rüsselsheim.
    jule
     
  6. DominikaSchweda

    Registriert seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Marburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Vollstationäre Kinderkrankenpflege (incl. Heimbeatmung)
    Funktion:
    Wundexpertin ICW, Grundkurs "Anthroposophische Pflege"
    Also wir haben Muttermilch höchstens einen tag im Kühlschrank aufbewahrt und dann abends weggekippt.
    Neugeborenen-Nahrung haben wir im Kühlschrank jeden Tag frisch gemacht. Also auch einen Tag im Kühlschrank gehalten.
     
  7. xtina

    xtina Newbie

    Registriert seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi zur GKKP, Rettungssanitäter
    Ort:
    Pirmasens
    Also MM wird bei uns auch immer nur 24Std aufbewahrt und dann auf jeden Fall verworfen.
    Und ich denke die Flaschennahrung ist unangebrochen länger haltbar im Kühlschrank(also angebrochen) allerdings nur 1 Tag und im Flaschenwärmer auch höchstens ne Stunde
    Gruss Christina
     
  8. annawelle

    annawelle Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Hier erstmal Links über Richlinien zur Aufbewahrung von MM:
    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**
    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    Mit welcher Begründung geht ihr so leichsinnig mit der von den Müttern teils mühsam abgepumpten Muttermilch um, warum werden Überschüsse nicht direkt eingefroren??


    Bei der industriell Nahrung (wir verwenden bereits fertig gemischte) gilt bei uns folgendes: Die Flaschen werden bei Raumtemperatur bis zum MHD gelagert; verschlossene, im Flaschenwärmer stehende Flaschen werden 24h aufbewahrt, geöffnete Flaschen 2 h.

    Gruß Anna
     
  9. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!

    Also wir frieren die überschüssige Milch direkt ein, wenn die Mütter sie bringen. Man kann ja z. B. bei Frühchen ungefähr sagen, wieviel die Kinder am Tag bekommen, diese Menge wird dann im Kühlschrank für 24 Std. aufbewahrt und zu den Mahlzeiten abgemessen. Sollte das nicht ausreichen, wird aufgetaut. Haben extra nen riesen Froster bekommen.
    Ansonsten wie gesagt MM im Kühlschrank 24 Std., im Wärmer ca. 1/2 Std. und 3 Monate im Froster.
    Industriellhergestellte Milch geöffnet 24 Std. im Kühlschrank, geöffnet ca. 2 Std. im Wärmer und ungeöffnet ca. 5 Std. im Wärmer.

    Gruß junni
     
  10. DominikaSchweda

    Registriert seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Marburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Vollstationäre Kinderkrankenpflege (incl. Heimbeatmung)
    Funktion:
    Wundexpertin ICW, Grundkurs "Anthroposophische Pflege"
    Wir frieren MM auch ein. So kann man sie lange halten. Aufgetaute/frische MM bewahren wir höchstens 24h auf und verwerfen sie dann.
     
  11. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hallo, wir machen es so:

    Überschüssige MM wird bei uns auch eingefroren (Haltbarkeit 6 Monate), wenn keine frische MM vorhanden ist, tauen wir alle 12 h den Bedarf für die nächsten 12 h auf und richten alle 12 h die MM her.

    Frische MM kann 48 h im Kühlschrank aufbewahrt werden, allerdings nicht in der Kühlschranktüre (Temperatur zu niedrig).

    MM ausserhalb des Kühlschranks 1 h haltbar.

    Nahrungen werden bei uns in der Milchküche mit gefilterten Wasser kalt angerührt und für 24 Stunden zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt.
     
  12. RonjaR.

    RonjaR. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Still- und Laktationsberaterin IBCLC
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    das ist leider falsch und schade. Ich versteh das nicht, daß man die wertvolle MM wirklich nach einem Tag wegschüttet. Das ist längst nicht mehr Standart.

    Das was Mausi anfangs geschrieben hat, ist richtig.

    MM ist 72 Stunden im Kühlschrank haltbar. Das zählt auch bei aufgetauter MM.
     
  13. schokofee

    schokofee Stammgast

    Registriert seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    @RonjaR. : Gibt`s dazu was Schriftliches ( nichts hausinternes ) ?

    Bei uns wird es im Grunde wie bei Stupsi gehandhabt (auf Anweisung der Hygienefachkraft ).
    Und es ist oft wirklich schade um die MM !

    Flaschennahrung bereiten wir in der Regel zu jeder Mahlzeit frisch zu.
     
  14. RonjaR.

    RonjaR. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Still- und Laktationsberaterin IBCLC
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    ja gibt es, das sind die Richtlinien der WHO. Ich guck mal, ob ich was finde dazu!
     
  15. RonjaR.

    RonjaR. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Still- und Laktationsberaterin IBCLC
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    guck mal hier: **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**
     
  16. schokofee

    schokofee Stammgast

    Registriert seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Danke.
    Aber da steht ausdrücklich, daß sich diese Angaben auf gesunde Säuglinge im häuslichen Umfeld beziehen, während in der Klinik "andere, etwas strengere Richtlinien" gelten würden ...
     
  17. RonjaR.

    RonjaR. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Still- und Laktationsberaterin IBCLC
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    naja, die reden aber auch gleich von 5 Tagen, statt von 3 :roll:
     
  18. RonjaR.

    RonjaR. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Still- und Laktationsberaterin IBCLC
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    ich persönlich glaube nicht, daß man in der Klinik an Kranke Neugeborene oder Frühgeborene MM geben wird, die 5 Tage lang im Kühlschrank steht. Ich würde mich da auch nicht mehr wohlfühlen, ganz ehrlich.

    Aber 24 - 48 Stunden finde ich schon arg streng. Wobei eine Frühchenstation ja meist nur für einen Tag auftaut, also so kenn ich das...
     
  19. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hallo!

    Unsere Richtlinien, sind zusammen mit unseren IBCLCs und unseren Hygienefachkräften erstellt worden. Und ich denke mal, die werden es ja wissen, oder?!

    Ausserdem arbeite ich in einer Kinderklinik, in der es sich ausschließlich um kranke NG bzw. FG handelt, für die es strengere Hygienerichtlinien gibt um Infektionen zu vermeiden.

    Für gesunde Kinder gelten natürlich andere Dinge. Und wie schon mal weiter oben geschrieben, versuchen wir die MM nicht zu verschwenden und aus diesem Grunde frieren wir sie auch ein und tauen den Bedarf jeweils für 12 h auf und ich glaube, das klappt ganz gut bei uns.
     
  20. RonjaR.

    RonjaR. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Still- und Laktationsberaterin IBCLC
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    also meine Antwort bezog sich auf die ursprüngliche Frage, ich dachte, Deine auch. Nur daß da kein Mißverständnis aufkommt,ich wollte Dich nicht angreifen, Deine Antwort klingt etwas angesäuert, das braucht es aber nicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - lange Muttermilch Neugeborenen Forum Datum
Erster Job nach Examen, Bezahlung erfolgt außertariflich pro Stunde - Wieviel darf ich verlangen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.10.2016
Job-Angebot Anwendungsberater (m/w) in der Region Treuchtlingen–Rothenburg ob der Tauber–Höchstadt – Erlangen Stellenangebote 26.10.2016
Ausbildungsverlängerung - rechtliche Grundlagen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 24.10.2016
News Pflege: Auf lange Sicht hat Frankfurt Bettenbedarf Pressebereich 06.10.2016
News "Altenpflegepreis 2016": Einsendeschluss bis 15. September verlängert Pressebereich 05.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.