Wie lange darf man z.B. Nitro bzw. Isoptin usw. pausieren?

Dieses Thema im Forum "Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie" wurde erstellt von Rene24j, 16.12.2010.

  1. Rene24j

    Rene24j Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    HAllo , hab mal ne Frage! Wenn sich morgens ein Pat. wäscht und sich umziehen muss ist es günstig das man die Perfusoren pausiert und die Leitung zur Seite legt . Gibt es irgendeine List wo steht wie lange ein Medikament pausiert werden kann bis es komplett im Körper verbraucht ist , bei uns läuft Heparin, Nitro, Arterenol, Isoptin, Cordarex usw ???
     
  2. PePaMel

    PePaMel Gast

    Hi,

    Katecholamine solltest Du gar nicht pausieren! Das kann im Zweifelsfall lebensgefährlich sein!

    Wenn unbedingt nötig, wirklich nur kurz, also abmachen Hemd rausziehen und sofort wieder anschliesen.

    Wir schliesen unsere Infunsionsleitungen so an, dass sie nicht durch das Hemd gefädelt werden müssen. Bedeutet dass kein an- und abstöpseln beim Wäschewechsel nötig ist. Ist übrigens auch für die Hygiene besser....

    Mel
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Deine Fragen bzgl. des Verbrauchs müssten die Apotheker beantworten können. Wobei es da bei vielen Medis Schwankungen geben kann. Wenn die Nierenfunktion beeinträchtigt ist, werden viele Medikamente langsamer abgebaut.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Arterenol pausieren ... *schluck*

    Schau in alle Beipackzettel und such die Halbwertzeit. Findest du unter Pharmakokinetik. Frage deine Kollegen. Frage die Ärzte. ... Und bis du es weißt, pausiere am besten bei keinem Medikament.

    Kein Beipackzettel zu Hand? Du kannst dich als exam. GuK anmelden bei der Roten Liste.

    Elisabeth
     
  5. Rene24j

    Rene24j Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    NE Arterenol läuft durch es geht halt um HEp und Nitro haupsächlich, Cordarex lass ich auch weiter laufen ..
     
  6. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Heparin: Könnte die ptt verändern und somit zu einer fälschlicher Weise erhöhten Dosierung ärztlicher Seits kommen -> Good Bye Gerinnung
    Nitro: Könnte zu RR-Spitzen und somit zur Schädigung von Gefäßen bis hin zur Appoplexie kommen, natürlich auch je nach Dosierung

    Medikamente sind ein sehr sensibles Thema, finde ich.

    Wo ist das Problem es einfach weiterlaufen zu lassen, bzw. kurz "umzustecken"? (was man aber auch vermeiden sollte).

    Stört diese eine dämliche Schnur SO sehr?

    Ansonsten möchte ich auf Elisabehts Hinweis aufmerksam machen: Such die Halbwertszeit raus.
     
  7. Rene24j

    Rene24j Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Stört nicht aber wie soll man das Krankenhemd wechseln wenn die leitung noch dran ist :-)
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Darf ich fragen, in welchem Ausbildungsjahr du bist?

    Elisabeth
     
  9. mary_jane

    mary_jane Gast

    Noradrenalin wird bei euch, laut dir ja glücklicherweise nicht pausiert. Wie wechselst du da das Hemd?

    Wie bereits geschrieben wurde, sollten die Leitungen nicht so durch das Hemd gefädelt werden, dass eine Diskonnektion nötig ist.
     
  10. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Und da für Katecholamine möglichst auch ein ZVK benötigt wird und OP-Hemden da ja Standard sind... erübrigt sich die Frage nun völlig ^^

    Heile Welt :D
     
  11. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Ganz selten haben wir auch post-OP-Patienten, die nur einen peripheren Zugang haben und darüber lowdose Katecholamine laufen haben. In so einem Fall ist eine kurzzeitige Diskonnektion von wenigen Sekunden meist ohne Folgen, falls es tatsächlich nötig ist.
    Ein weiteres Beispiel sind Notfallpatienten aus dem Schockraum oder direkt aus dem Rettungswagen, wobei bei denen die Kleidung eh schon zerschnitten ist und ich da bestimmt nix diskonnektieren würde, nur um die zu entkleiden ;)
     
  12. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Nitro hat grundsätzlich eine längere Halbwertszeit und zum waschen, betten, Systemwechsel ist es möglich Nitro auszustellen.
    Wichtig dabei ist allerdings nur, dass man den Dreiwegehahn umstellt und beim wieder anlaufen lassen kurz ins Freie laufen lässt.
    Katecholamine abzustöpseln ist auf großen IPSen durchaus direkt Post OP (vorallem Kardiochirurgie) keine Seltenheit und wird definitiv ohne Probleme mit allen bekannten Schutzmaßnahmen (Dreiwegehahn zur Atmosphäre mal kurz öffnen u.a.) gehandhabt.
    Es ist no problem.
    Wichtig dabei wiederum ist immer und jederzeit nicht gleich unter vorherigem Druck alles anzuschließen. Eine Hypotonie kann man durch Bolis wieder ausgleichen. Dies sei allerdings erfahrenen Intensivpflegekräften überlassen und sicherlich keinen Newcomern, denn die können das nicht einschätzen.
    Für Newcomer ist jederzeit sinnvoll dies überlappend laufen zu lassen auch bei Post- OP und ich persönlich hab das auch viel lieber. Kurzfristige Umsteckaktionen bei Katecholaminen bei Notfällen mach ich auch.
    Es ist dann aber grundsätzlich so toleriert und nur von erfahrenen Kräften innerhalb des Behandlungsteams möglich. Die sprechen sich untereinander natürlich ab.
    Cordarex hat ebenso eine längere Halbwertszeit und somit auch kein Problem, den Patienten mal abzustöpseln.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - lange darf Nitro Forum Datum
Erster Job nach Examen, Bezahlung erfolgt außertariflich pro Stunde - Wieviel darf ich verlangen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.10.2016
News Pflege: Auf lange Sicht hat Frankfurt Bettenbedarf Pressebereich 06.10.2016
Wie lange darf eine Ausbildung maximal mit Verlängerung dauern um zur Prüfung zugelassen zu wer Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 20.10.2014
Wie lange darf ein zentraler venöser Katheter in der Femoralis liegen bleiben? Intensiv- und Anästhesiepflege 16.01.2011
Wie lange darf grundsätzlich eine Infusion mit Heparin abgestöpselt werden? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.10.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.