Wie läufts ab, wenn man nicht bestanden hat?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Vroni***, 04.08.2011.

  1. Vroni***

    Vroni*** Newbie

    Registriert seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Zusammen,

    Ich hab eigentlich nichts genaues zu diesem Thema gefunden also frag ich mal ganz allgemein:

    Was passiert, wenn ich durch die praktische Prüfung gefallen bin?
    Was passiert, wenn ich in einem oder sogar mehrere Teile der Prüfung gefallen bin?
    Was passiert, wenn ich durch mündliche gefallen bin?

    Also Nachprüfung ist klar. Aber bei der Praktischen und mündlichen muss man die Prüfung zu nem Vorgegebenem Zeitpunk wiederholen, aber was mach ich in der Zeit bis dahin? Ich mein das Ausbildungsverhältniss ist ja beendet, oder?

    Und wenn ich die schriftliche verbockt hab? Muss ich dann nochmal ein ganzes Jahr machen?

    Also bei mir ist es so, dass mein Ausbildungsverhältniss am 16 September endet. Von 25 September bis 25 Oktober wäre ich mit meiner Mitschülerin in Thailand auf Rucksack-Tour. Falls ich jetzt nicht besteh, was mach ich dann?

    Ich weiß, dass hätt ich mir vorher überlegen müssen, aber wir haben ne Motivation zum Lernen benötig und daher die Flüge gebucht. ^^

    Danke jetzt schonmal :-)
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Schriftliche Prüfungen finden jedes halbe Jahr statt; die Wiederholungsprüfung kann man auch ganz allein machen, man braucht den nächsten Kurs nicht dazu. Meine Schule hat das mal jemandem ermöglicht. Allerdings war das in Ba-Wü, wo es zentrale Prüfungen gibt. Die Schule musste also keine Klausur erstellen, das macht das Regierungspräsidium sowieso, sie musste nur beaufsichtigen und Erstkorrektur machen.

    Ich kenne es so, dass der durchgefallene Schüler weiterhin praktische Einsätze (wahrscheinlich auch Unterricht, aber den krieg ich ja nicht mit) hat, bis zum nächsten Prüfungstermin. Dies ist aber wohl nur bei bestimmten Tarifverträgen Pflicht (dem TVÖD z.B.). Der Schüler könnte sich auch arbeitslos melden.

    Letzteres würde Dir aber auch nicht helfen, Arbeitssuchende müssen sich zu Vorstellungsterminen zur Verfügung halten. Wenn Du Geld vom Arbeitsamt willst, darfst Du nicht verreisen.

    Am besten, Du bestehst auf Anhieb :-)
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
  4. Hexe76

    Hexe76 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    Co. Cork
    Ein ehemaliger Mitschüler von mir ist auch durch diverse Prüfungen gefallen, hatte aber bereits Pläne, für einige Monate nach Afrika zu gehen. Das hat er dann auch gemacht und wurde für die Wiederholungsprüfungen 1 Jahr später vorgesehen, statt nach nem halben Jahr.
    In der Zeit ist er natürlich nicht mehr angestellt gewesen.
     
  5. psychoticlemon

    Registriert seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    bist d nur durch die praktsche gefallen kannst du glaube ich schneller wiederholen. Problematisch wirds erst wenn du die schriftliche versemmelt hast. Dann musst du volle 6 Monate warten.:motzen:
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wird auch in dem oben verlinkten Thread genannt: Den Termin für die Wiederholungsprüfung legt der Prüfungsvorsitzende anhand der Empfehlungen der Schule fest. Sprich: Die Schule überlegt sich anhand der Leistungen des Schülers, wie viel "zusätzliche" Ausbildungszeit angemessen wäre. Dafür wird sie sich aber an der Leistung der letzten drei Jahre orientieren, nicht nur an der im Examen selbst.

    Es ist also durchaus möglich, dass man ein komplettes Jahr verlängern muss.
     
  7. Vroni***

    Vroni*** Newbie

    Registriert seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Vielen Dank für eure Hilfe! Jetzt heißts Zittern und Daumen drücken bis September !!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - läufts wenn nicht Forum Datum
News Wenn die Einkaufstasche zum Trainingsgerät wird - Neues AlltagsTrainingsProgramm für... Pressebereich 30.09.2016
Wenn Patienten zu Chirurgen werden... Fachliches zu Pflegetätigkeiten 21.06.2016
News Pflegeforscher fordern "Generalistik ohne Wenn und Aber" Pressebereich 25.05.2016
News Was wird aus Altenpflegern, wenn das Pflegeberufsgesetz in Kraft tritt? Pressebereich 27.04.2016
News Pflege: Wenn Zeit zum kostbaren Gut wird Pressebereich 01.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.