Wie läuft ein Test + Gespräch - Infos für Euch

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Nini22, 07.07.2004.

  1. Nini22

    Nini22 Newbie

    Registriert seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zunächst mal möchte ich allen Mods hier ein großes Lob aussprechen, das Forum ist sehr informativ! Ich habe vor meinen Bewerbungen viel hier gelesen und dachte mir dass es auch für andere Bewerberinnen interessant sein könnte wie ein Vorstellungsgespräch/Test aussieht, mir hats sehr geholfen meine Nervosität zu überwinden.

    Dann mal los:
    Der Termin für mein erstes Gespräch war letzte Woche, an der Pforte des KH habe ich gleich noch eine Bewerberin getroffen und wir haben die Schule gemeinsam gesucht. Nach und nach sind weitere Leute eingetroffen, insgesamt waren wir fünf Mädels und ein männlicher Bewerber. Die Jüngste war 17, der Rest Anfang bis Mitte 20. Zuerst bekamen wir eine kleine Einführung seitens einer Lehrerin, danach haben wir einen Film geschaut und die wichtigsten Details mitgeschreiben.
    Danach sind einige schon zum Gespräch gegangen, die anderen (also wir) haben in einem Aufsatz ein Bild beschrieben. Ganz normale Beschreibung, eine Begründung wieso wir das Bild gewählt hatten und was wir uns unter Pflege vorstellen, besonders in Hinsicht auf "Hilfe". Eine Stunde Zeit, dann ging es auch für uns zu den Gesprächen.
    Das war laange nicht so schlimm wie ich dachte *g*. Wir haben uns ganz normal unterhalten, mehr oder weniger anhand meines Lebenslaufs wurden mir Fragen gestellt und am Ende habe ich noch einiges gefragt. Nach einer Woche hatte ich die Zusage :-) .
    Falls Interesse an weiteren Berichten besteht würde ich nächste Woche weitermachen....

    Gruß S.
     
  2. slidingflow

    slidingflow Newbie

    Registriert seit:
    18.07.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habe mich anfang diesen Jahres auch in sehr vielen Krankenhäusern in Berlin und Umgebung beworben und auch einige Bewerbungstest + Gespräche hinter mir.

    Auch ich kann ja mal ein wenig erzählen:

    In den Test werden meistens ein paar leichte (Dreisatz ect.) Mathematikaufgaben verlangt, genauso wie mehr oder weniger schwere Fragen zur Allgemeinbildung.
    (z.B.: Woher kommen die Beatles, Wer schrieb das Märchen Schneewittchen, In welcher Stadt steht die Freiheitsstaue und so was in der Art)

    Neben diesen reinen Wissensfragen können dann noch mehr oder weniger "themenbezogenene Fragen auftauchen.
    (z.B.: Warum wollen sie KS werden, Was sind wichtige Merkmale einer Krankenschwester, Was machen sie in ihrer Freizeit, Was macht sie für den Job geeingnet.)

    Durchaus mußte ich auch schon einen Aufsatz über das Thema "Respekt" schreiben, oder eine kleine Bildergeschichte interpretieren und schreiben warum ich sie so und nicht anders interpretiert habe.
    Aus Zeichnungen irgendwelche Sachen erkennen und aufschreiben, sowie Zeichungen nach meinem Geschmack weitermalen.

    Wie sinnvoll mache dieser Sachen sind .... darüber läßt sich streiten, aber das sind so alle Sachen die in meinen Test drankamen.

    Bei einem Krankenhaus folgte auf den schriftlichen Test ein mündlicher Test, der meines Erachtens der totale Schrott war, aber na ja .....
    Dort mußten wir ohne vorherige Notizen sagen warum wir hier sind, uns vorstellen, ein Ereigniss nennen was uns sehr beeindruckt hat, ein Vorbild nennen und deren Funktion usw.

    Erfreulich für mich ist daran das ich alle 4 Tests bestanden habe und auch von allen 4 Krankenhäusern ein Bewerbungsgespräch hatte.


    Bei den Bewerbungsgesprächen wurde ich gefragt wie ich mir den Tagesablauf einer Krankenschwester vorstelle, warum ich gerade in diesem Krankenhaus KS lernen mag, warum den gerade KS.... usw.

    Helfen tut es immer, wenn man sich vorher gut über das Krankenhaus informiert, genau weiß warum man KS werden mag, und einfach konsequent und ehrlich ist.
    Lächeln, gepflegtes Auftreten und Frendlichkeit muß ich nicht noch erwähnen oder ????

    Viel Glück !!!

    P.S.: Ich hab in einem ganz tollen Krankenhaus eine Lehrstelle bekommen *grins* Fang im Oktober an !!!!
     
  3. franzi

    franzi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.09.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin
    Ort:
    Lemgo
    mh also irgendwie machen mir die tests doch ein wenig angst.ich weiß nämlich nicht ob mein allgemeinwissen so besonders groß ist :-) und ich denke mir das es voll schnell vorkommen kann dass man einen black out bekommt weil man so aufgeregt ist oder nicht?
    ich hab nämlich am 21.9. nun auch ein vorstellungsgespräch und ich denke mal ich werde von so einem test auch nicht verschont bleiben...aber wie gesagt irgendwie wird mir ganz anders wenn ich an all die fragen denke die einem gestellt werden können.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - läuft Test Gespräch Forum Datum
Infusion läuft nicht.sonderbar Fachliches zu Pflegetätigkeiten 06.08.2016
LWL Klinik Dortmund - wie läuft das Gespräch ab? Ausbildungsvoraussetzungen 16.03.2016
Verhinderungspflege läuft nicht - Helferausbildung ausreichend zur Medikamentengabe? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 05.08.2015
Pflegeablauftagesplan-Uhr Talk, Talk, Talk 22.05.2015
Infusion läuft para Fachliches zu Pflegetätigkeiten 26.12.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.