Wie kann man mit Hauptschulabschluss die Krankenpflegeausbildung machen?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von ghost, 12.08.2007.

  1. ghost

    ghost Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen wende mich mal an euch und hoffe das evtl. jemand mir helfen kann.

    In meiner jugend war ich immer ein klassenclown, lebte immer jeden tag und war ein stinkfauler ***** :( naja dennoch schaffte ich meinen Hauptschulabschluß aber leider nicht gerade gut.
    In meiner Ausbildung war ich leider immer noch so blauäugig und dachte wird schon klappen doch leider schaffte ich nur denn praktischen teil der prüfung, war ja auch klar wenn man nichts lernt.
    Ich warf das handtuch und ging zur Bundeswehr und machte meinen Dienst als Sanitäter, nach der Wehrzeit hatte ich glück und hatte gleich Arbeit gefunden sodas ich mir eine eigene wohnung suchen konnte da war ich 21.

    Nun bin ich 30 habe zwar einen guten festen job aber er gibt mir leider nie die erfühllung was geleistet zu haben deshalb nutzte ich meinen Urlaub und machte ein Praktikum in einer klinik als krankenpfleger die zeit ging so schnell vorbei und es machte mir richtig viel spaß endlich kam ich Abends nach hause und fühlte mich klasse, das merkte ich auch am Ende des Praktikums als mir vom Stationsleiter gesagt wurde das ich total geeignet wäre für diesen beruf und sie sich freuen würden wenn ich mich um einen Ausbildungsplatz bewerben würde.
    Tja nun kommt die problematik die Anforderungen die gestellt werden erfülle ich ja leider durch meine faule jugend nicht, ich verfüge zwar über einen Hauptschulabschluss aber habe leider keine abgeschlossene Ausbildung also müsste ich zuerst denn Realschulabschluß nachmachen der aber 30 Monate dauert oder müsste eine Ausbildung als krankenpflegerhelfer machen die 12 Monate dauert, erst dann könnte ich mich um einen Ausbildungsplatz bewerben nun meine fragen hätte ich überhaupt die chance dazu und welche zuschüsse kann man dann beantragen da ich ja 4 jahre in der Ausbildung wäre und ja schon einen eigenen haushalt habe und mit der Ausbildungsvergütung nicht gerade weit komme.

    Ich bereue heute so sehr meine faule jugend und würde so gerne diesen beruf erlernen er gibt mir so viel freude und befriedigung was tolles zu leisten wäre klasse wenn einer mir helfen könnte.
     
  2. Angel_eye

    Angel_eye Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegeschüler
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Schulblock!
    Hallo Ghost,

    also, leider ist es meines wissens auch so, dass Du so in den Beruf einsteigen musst, wie Du schon geschrieben hast!

    Aber wenn Du den Beruf machen willst, ist es denke ich kein Problem.

    Oder aber Du probierst es einfach so Dich zu bewerben, vielleicht nehmen Sie dich ja! Also in meiner Klasse sind auch Schhülerinnen, die "Nur" einen Hauptschulabschluss haben!

    ich wäre da sogar sehr zuversichtlich!

    Liebe Grüße
    Gute Nacht!

    Angel
     
    #2 Angel_eye, 12.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2007
  3. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    @angel die jenigen die einen hauptschulabschluß haben, haben auch bestimmt mind. eine 2jährige abgeschloßene ausbildung weil ansonsten kann ich mir das nicht vorstellen, so sind nunmal die ausbildungsvoraussetzungen!

    @ghost ich würde an deiner stelle in der abendschule dein realabschluß machen weil dann kannst du in deinem "guten" job noch erstmal weiter arbeiten und geld verdienen und dann halt die ausbildung!

    LG
     
  4. ghost

    ghost Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So habe ich das auch erst gesehen und das wird auch der weg sein sollte es keine zuschüsse geben nur verliere ich dann leider knapp 3 jahre bis ich mit der Ausbildung anfangen könnte sollte es allerdings zuschüsse geben würde ich erst die Ausbildung zum krankenpflegerhelfer machen damit ich die anforderungen erfülle denn damit spare ich ein ganzes jahr und man wird ja nicht jünger :-(
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo ghost,

    bitte geh zu einem Bildungsberater bei der Arbeitsagentur.
    Er kann dir mit Sicherheit einen Guten Weg zum Erreichen deines Zieles nennen.
    Zuschüsse wirst du wahrscheinlich kaum bekommen, so dass dir wirklich nur die Alternativen Realschulabschluss nachmachen oder Krankenpflegehilfeausbildung erfolgreich abschliessen.
     
  6. ghost

    ghost Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Da ich ja noch urlaub habe, habe ich das morgen auch vor nur wisst ja wenn man von denen was möchte und keine ahnung hat was man haben kann sagen die eh meist ja geht net und fertig, ging mir schonmal so als ich eine Umschulung machen wollte bereue ja mein faules jugendleben schon länger.
    Hatte ein halbes jahr Abendschule machen dürfen wo ich denn Abschluß mit zwei beendete und bekam dann eine Absage weil ich ja einen festen Arbeitsplatz hätte tolle hilfe war das und ein halbes jahr lernen umsonst.
     
  7. moenie

    moenie Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.08.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie
    Morgen,
    hatte auch meine Sturm und Drangzeit früher und "nur" nen Hauptschulabschluss (mal abgesehen von dem blöden Gelaber was man sich ständig von den anderen antun muß gehör ich jetzt zu den besten in meinem Kurs:aetsch:)
    hab die kph gemacht und danach die dreijährige.in beiden Ausbildungen hatte ich kollegen die schon gut über 40 waren.von dem her kein Problem also.Die haben auch zuschüsse vom AA bekommen(weiß jetzt natürlich nicht wie das is wenn du n festen job hast)nachfragen, ich drück die die Daumen!!!Verschwendete zeit war das eine jahr für mich sicher nich, hatt ja immer ein festes ziel vor augen.
    Viel Erfolg
     
  8. synapse

    synapse Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    stimme meinem Vorredner zu, das Alter dürfte kein Problem sein.
    Eine Sache lässt mich jedoch grübeln. Wird die Sanigeschichte vom Bund nicht anerkennend aufgenommen??

    Gruß
    Synapse
     
  9. ghost

    ghost Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    leider wird meine Sanitätsausbildung nicht anerkannt obwohl es ja auch eine staatlich anerkannte Ausbildung war.:cry:

    hoffe jetzt einfach das es doch Zuschüsse gibt, damit ich diesen beruf erlernen könnte.
     
  10. Andrea B

    Andrea B Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelfer
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,
    wieso wird deine azusbildung vom Bund nicht anerkannt? Hast du da eine Absvhluß bzw. Prüfungszeugniszeugnis davon? Wenn ja schreib mal dein zuständiges Regierungspräsidium an und frage die. Schließlich haben die das letzte Wort.
    Ob du Zuschüsse bekommst hängtwohl von deiner Lebenssituation ab. Wenn du alleinstehend bist wird es wohl kauf was geben. Bist du verheiratet und hast Kinder kannst du ergänzend Hartz IV beantgragen. Evtl bekommst du BAFÖG., Das liegt aber wohl im Ermessen deines Arbeitsberaters und seines Chefs.
    Wohngeld kannst du auch noch beantragen.
    Den Realschulabschluß kannst du auch über eine Fernschule wie z.B. ILS oder SGD machen. Da könntest du dann nebenher noch arbeiten gehen und abends und am Wochenende lernen.
    Andrea
     
  11. ghost

    ghost Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ja hab ich aber laut der pflegedirektion würde das nicht anerkannt werden.Nun mit zuschüssen wird wohl auch nichts werden da ich einen festen arbeitsplatz habe aber der berater meinte er würde sich noch mal kundig machen und ich solle nächste woche nochmal kommen.
    Realschulabschluß nachmachen dauert 30 monate ist eine verdammt lange zeit und das kph dauert nur 12 monate ebenso würde ich mit abschluss als kph mehr chancen haben ein ausbildungsplatz zu bekommen.
    Ist gar nicht so einfach nochmal eine ausbildung zu machen :(
     
  12. schattenblume

    schattenblume Stammgast

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Dipl. Pflegewirtin (FH)
    sicher, dass es 30 monate sind? das erscheint mir sehr lang, da du ja einen hauptschulabschluss hast...wie oft müsstest du denn zur schule?

    lg.
    schattenblume
     
  13. ghost

    ghost Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    zumindest über fernkurs dauert es so lange und zu denn prüfungen müsste ich dann noch ne weite strecke fahren, mit Abendschule dauert es nur 27 Monate naja nur ist auch über zwei jahre und es kostet geld deswegen würde ich lieber meinen kph machen dauert nur 12 monate kostet nichts und die nächste schule die es noch anbietet ist auch nicht weit weg.
    Das alles ist auch nicht das problem ich wil ja lernen und einen guten abschluss!!!
    ich seh eigentlich das problem darin das ich schon eigenständig bin und ohne finanz. Unterstützung nicht über die runden kommen da ist ja die miete nebenkosten auto versicherungen und die laufenden kosten für essen trinken da reichen mir einfach die 600 euro ausbildungsvergütung nicht und das ärgert mich total nur weil ich arbeite und gerade 3 monate arbeitslos war in meinem leben bekomm ich was ge******en habe durch meine dumme jugend alles kaputt gemacht und nun wo ich einen beruf gefunden habe der mir total gut gefallen würde und ich wirklich alles geben würde für ein gutes Examen bekomm ich steine in den weg gelegt echt klasse heile welt. :angry:
     
  14. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Ghost,

    um was für eine Sanitätsausbildung hat es sich gehandelt? Sanitätshelfer oder Rettungssanitäter? Wielange dauerte deine Ausbildung bei der Bundeswehr?
    Sowohl der Rettungssanitäter als der Sanitätshelfer gelte nicht als anerkannte Berufe.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  15. sigjun

    sigjun Gast

    Auf die Gefahr hin, dass ich gesteinigt werde: Du hattest in Deiner Jugend eine "klasse heile Welt", Du kanntest das System und wusstest auch da bereits, dass die Berufschancen steigen, je höher der Schulabschluss ist.
    Wenn Du damals lieber andere Dinge getan hast ist es ok, aber die Steine, die jetzt auf Deinem Weg liegen, hat niemand anderes zu verantworten als Du selbst. Mir ist bewusst, dass es verdammt schwer ist einen bereits erworbenen Lebenstandard quasi herunterzufahren, aber ich kann nicht einsehen, warum du deshalb Unterstützung vom Staat erhalten solltest.
     
  16. ghost

    ghost Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Laut des schrieftlichen dokumentes das wir bei der Bundeswehr erhalten habe steht geschrieben das diese Ausbildung staatlich anerkannt würde das es aber NICHT wird habe ich ja schon gesagt ausser bei meinem lkw führerschein da wurde es anerkannt und musste dadurch keinen ersten hilfe kurs mehr machen aber sonst leider nicht stimmt schon. War eine reine Sanitäterausbildung.

    sigjun... keine Angst steinige dich schon nicht hast ja auf der einen seite schon recht ich bin schon selbst schuld daran hätte damals ja lernen können damit ich meine ausbildung bestehe zum thema warum unterstüzung bekommen eine gegenfrage warum bekommt ein nachbar fünfmal eine umschulung bezahlt obwohl keine einzige beendet wurde??? das ist es doch was mich ärgert ich würde unheimich gerne die ausbildung machen und auch beenden und würde sogar das erhaltene geld zurückzahlen aber bekomme keine möglichkeit dazu.Arbeite immerhin seit 15 jahren und zahle genug an den staat und bekomme dann frech gesagt es wäre anderst wenn ich arbeitslos wäre denn dann würde ich zuschüsse zur ausbildung bekommen kann doch was nicht stimmen im system oder?

    Aber egal das gehört ja nicht zum eigentlichen thema hier.
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Ghost,

    wie lautet die Bezeichnung genau, die du bei der Bundeswehr erlangt hast und wielange dauerte diese Ausbildung?

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  18. Carina18

    Carina18 Newbie

    Registriert seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bäckereifachverkäuferin
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo Ghost,

    mir ists genauso gegangen wie dir und habe nur einen Hauptschuabschluss, habe jetzt eine Lehre zur Verkäuferin gemacht.Da das nicht gerade mein Traumberuf ist werde ich nächstes Jahr leider erst im Herbst eine Ausbildung zu Krankenpflegehelferin machen.dann Darauf die Ausbildung zur Krankenschwester.ICh weiß das dass ein langer Weg ist aber ich finde den solltst du dir auch überlegen, wenn du es wirklich willst ziehst du das voll durch. :daumen:

    Liebe Grüße Carina:trinken:
     
  19. Andrea B

    Andrea B Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelfer
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,
    klar wenn man ein bestimmtes Alter hat wohnt man nicht mehr unbdingt bei Mama und Papa.
    Mit gehts im Enddefekt auch nicht anders mitz Eigenständigkeit und so. Nur kommt noch dazu, daß ich Kinder habe und die täglich auch was zu Essen auf dem Tisch haben wollen und auch noch andere Dinge wie Klamotten, Schuhe, Schulzeug u.s.w brauchen.
    Mir hat mal ein sog. Arbeitsberater zu versehen gegeben daß ich für eine Förderung zu alt bin. Ich wäre ja schließlich nicht mehr unter 25. Noch Fragen?

    Mit 600,00 €uro für einen allein muß man doch mal für 1 Jahr auskommen. Klar kann man davon nicht unbedingt reich werden. Für eine Singlewohnung, Auto und Essen richt es allemal. Wohngeld kannst du auf jeden Fall beantragen. Ob du was bekommst hängt auch davon ab wo du lebst bzw. in welche Stufe deine Stadt/Gemeinde eingestuft ist.
    Jetzt vergiss mal deine verkorkste Jugend und kümmere dich um das jetzt und heute. Deine Vergangenheit kannst du eh nicht mehr rückgäng machen. Denk an deine Zukunft. Denn die kannst du noch poisitiv gestalten. Auch wenn du vorübergehend zurückschalten mußt.
    Einen Ausbildungsplatz für die 3jährige GuKP-Ausbildung bekommst du so wie es momentan aussieht nicht. Also such die einen KPH-Ausbildungsplatz und anschließend mache weiter. Vergiss auch den Realschulabschluß nach zu machen. Das kostet viel zuviel Zeit und wahrscheinlich auch zuviel Geld.
    Adressen für KPH-Schulen bekommst du übers Kursenet der Agentur für Arbeit. Wenn du die dann noch nach Bundesland sortierst hat du einen guten Überblich was es in deiner näheren Umgebung gibt. Wenn gar nichts hi8lfst ziehst du halt um und wohnst für 1 Jahr im Wohnheim der Schule. Dann reicht das Geld noch weiter.
    Andrea
     
  20. sigjun

    sigjun Gast

    Keine Frage, dass Dich das ärgert, würde es mich sicherlich auch und auch ich bin der Meinung, dass das nicht in Ordnung ist und ärgere mich ebenso für solche Leute zu zahlen, ganz zu schweigen von denen, die ganz bewusst auf Staatskosten leben. Dennoch sagt mir mein Unrechtbewusstsein, dass ich niemand anderes für, von mir selbst verursachte Fehler, verantwortlich machen kann.
    Ich denke, dass Du das auch nicht wirklich tun möchtest, Du nur diesen einen Wunsch hast diese Ausbildung zu machen.
    Was ich noch nicht verstanden habe: Hast Du nach dem Hauptschulabschluss nie eine Berufsausbildung abgeschlossen? Sonst hättest Du die Voraussetzungen erfüllt.

    Ich wünsche Dir, dass Du die für Dich richtige Entscheidung triffst.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - kann Hauptschulabschluss Krankenpflegeausbildung Forum Datum
Kann ich als Rettungssanitäter in die Krankenpflege mit Hauptschulabschluss? Ausbildungsvoraussetzungen 30.08.2009
44-jährig mit Hauptschulabschluss - Kann ich das schaffen? Ausbildungsinhalte 04.04.2004
Ich bin überfordert - Kann ich auf eine andere Station wechseln? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.11.2016
Job-Angebot Pflegefachperson Notfallabteilung in anerkannte Klinikgruppe in Bern gesucht Stellenangebote 14.10.2016
News Fast 400 ausländische Berufsabschlüsse von Pflegern anerkannt Pressebereich 16.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.