Wie ist es mit der Gesundheit im Job?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von unwissende, 20.01.2007.

  1. unwissende

    unwissende Newbie

    Registriert seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht...ich hab schon lange drüber nachgedacht...man muss ja viel machen und es ist kein einfacher job...von vielen krankenschwestern/pflegern hab ich schon gehört das sie rückenschmerzen oft haben....ist so ein job auf dauer?gibt es bestimmte rückenübungen?.....wie ist es bei euch?
     
  2. Schwester S*

    Schwester S* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Es ist auf jedenfall sinnvoll, seine Rückenmuskulatit zu stärken bzw. an Rückenschulungen teilzunehmen.
    Es erfordert viele Techniken und Arbeitsweisen um Wirbelsäulenschädigungen vorzubeugen.. Frag doch einfach mal in einer Praxis für Physiotherapie nach möglichen Übungen nach..
    LG


     
  3. PflegerMarcus

    PflegerMarcus Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    ich behaupte einfach mal das es nicht immer möglich ist rückenschonend zu arbeiten !!! habe selbst mal zwischendurch Rückenschmerzen und seit 2 Jahren Akupunktur (hilft wirklich).
    Sicher ist es das vernünftigste seine muskulatur zu stärken und den Rücken nicht zu sehr zu beanspruchen (nach möglichkeit)
     
  4. Ich persönlich lege eher Wert auf Rückenschonendes Arbeiten! Rückenkräftigungsübungen habe ich noch nie gemacht (allerdings Sport im allgemeinen schon) und habe sehr wenig mit Rückenproblemen zu tun. Und wenn, dann weiß ich i. d. R. auch was ich falsch gemacht habe...

    Ulrich
     
  5. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Hallo Markus,

    ich bin der Meinung, das es im Krankenhaus immer möglich ist,
    Rücken schonend zu arbeiten!

    Alles nur eine Frage der Organisation und der Technik!
    Seit ich kinästhetisch arbeite, habe ich keine Rückenschmerzen mehr.

    Sicherlich, es sieht manchmal komisch aus, was "man(n)"den Patienten macht (Konzepte: "drehen und drücken", "hängen und verstreben","beugen und strecken") und viele Patienten sind verwundert über das, was der Pfleger von ihnen will. - Die meisten passen sich der Situation schnell an und machen gut mit!

    Auch erfordert es Übung von der Pflegekraft.

    In einem Vortrag des Münchner Pflegekongresses 2006 wurde eine Studie vorgestellt, die besagt, das die Anwendung der Kinästhetik[R] pro Patient und Maßnahme 30 Sekunden länger dauert als auf die herkömmliche "Hau-Ruck-Methode".

    Diese 30 Sekunden sind eine Investition in meine Gesundheit und die lasse ich mir von NIEMANDEN NEHMEN!!!!!

    Regelmäßiges Training im Fitnessstudio hilft mir Dank der Kräftigung A L L E R Muskelgruppen des Körpers, den Arbeitstag im wahrsten Sinne des Wortes " durchzustehen".

    Auch ist es ein sehr guter Stress abbau! Wenn ich an Herrn D.denke, kann ich immer gleich zwei Gewichte mehr auflegen!
     
  6. unwissende

    unwissende Newbie

    Registriert seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Rückenschonend arbeiten ...das geht nicht immer..das hab ich auch schon festgestellt...ich will/wollte die Ausbildung im okt. beginnen...aber wenn es jetzt im prakikum schon probleme mit meiner gesundheit gibt..ist das glaube ich keine gute idee oder?...es ist mein traumberuf eigentlich..bin ganz verzweifelt..vor allending jetzt noch ne andere ausbildungsstelle zu finden ist schwer....aber danke für eure tipps....
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Unwissende,

    warum geht es deiner Meinung nach nicht immer? Ich arbeite nun schon sehr lange in der Pflege und habe keine Rückenschmerzen. Du darfst halt nicht zu faul sein und dir die Betten auf die richtige Arbeitshöhe bringen oder eben Kinästhetics[r] anwenden.

    Zeige mir bitte Beispiele wo es unmöglich ist Rückenschonend zu arbeiten.

    Sonnige Grüsse
    Narde - die keine Rückenschmerzen hat
     
  8. unwissende

    unwissende Newbie

    Registriert seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    z.B wenn ich patienten aus den bett zum nachstuhl bringe..die sich sehr versteifen..oder wenn ich die fließhose bei stehenden patienten anlegen muss.....
     
  9. alesig

    alesig Poweruser

    Registriert seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayernland
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo
    Als ich vor viiiiielen Jahren meine Ausbildung machte gab es das rückenschonende Arbeiten noch nicht. Das Ergebnis ein kaputter Rücken.
    Seit ich 2 Kinästhetikkurse und diverse Lagerungskurse gemacht habe geht es mir und meinem Rücken um Klassen besser.Auch regelmäßig Rückengymnastik hilft. Trotzdem ist es mit nicht immer möglich Rückenschonend zu arbeiten.Da ich Nacht meist alleine Lagern muß tu ich natürlich mein bestes aber sehr steife, verwirrte, agressive unberechenbare, unkooperative usw.usw. Patienten machen mir doch des öfteren einen Strich durch die Rechnung. Auch Patienten mit 120 Kilo und mehr lebendgewicht die sich auf den Fußboden setzen und dann in völlige Starre verfallen sind so meine typischen Rückenkiller. Gottseidank passiert dies nicht allzu häufig.
    Fast hätte ich die unverbesserlichen "Hauruck Schwestern" vergessen, die ihre Lagergewohnheiten seit 30 Jahren nicht verändert haben und durch ihr unprofessionelles dazwischengefummel so manchen Stich im Rücken bei mir ausgelöst haben.
    Alesig
     
  10. unwissende

    unwissende Newbie

    Registriert seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht sollte ich es auch mal ausprobieren...weil ich will unbedingt diesen job ausüben...danke
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gesundheit Forum Datum
Job-Angebot Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) im Raum Hannover gesucht Stellenangebote 15.11.2016
Job-Angebot Gesundheits- und (Kinder-)krankenpfleger im Nachtdienst in Prien am schönen Chiemsee, 450 Euro-Basis Stellenangebote 10.11.2016
Job-Angebot Gesundheits- und Krankenpfleger in Jugendstation mit Aussicht auf den Chiemsee Stellenangebote 10.11.2016
5. Interprofessioneller Gesundheitskongress Pflegekongresse + Tagungen 05.11.2016
Job-Angebot Gesundheits und Kinderkrankenpfleger (m/w) im schönen München gesucht! Stellenangebote 04.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.