Wie ist es bei euch mit der Hygiene von Toiletten?

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von Praktikantin, 18.11.2005.

  1. Praktikantin

    Praktikantin Newbie

    Registriert seit:
    13.11.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schülerin
    Ort:
    Rlp, bei Koblenz
    Hallo,
    wie ist es bei euch mit der Hygiene von Toiletten, da wir in der Schule lernen "Hygiene ist sehr wichtig, wegen Infektion etc."
    Wir haben im Krankenhaus ein großes Badezimmer, wo die Personen mit Rollstuhl hinfahren können. Meist brauchen sie auch die Hilfe einer Schwester/Pfleger.

    Aber mir ist aufgefallen: Morgens wird auch dieses Zimmer sauber gemacht, die Toilette auch. Aber danach? Weil da gehen ziemlich viele Patienten auf diese Toilette und da wird ja nicht zwischendurch sauber gemacht!
    Also wird sich doch immer wieder neu infiziert, oder?

    Lg Prakti
     
  2. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Moin,
    bist Du Dir da sicher?
    Frage doch erstmal eine Fachkraft für Bodendesign, ob da keiner mehr sauber macht!
    Wenn ja, wäre das einen Ressource die es noch auszuschöpfen gilt!
    Du mußt das dann mal bei der Hygienefachkraft ansprechen!

    LG Tobias
     
  3. Nila

    Nila Newbie

    Registriert seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir ist das genauso widerlich!! Wir haben für ca. 25 Patienten nur 4 Toiletten, die nur 1 mal pro Tag sauber gemacht werden. Wir hatten auch schon viele Beschwerden darüber, vor allem weil wir hauptsächlich Hämmorhoiden und Analfissuren haben. Die Toiletten sind immer total mit Blut verschmiert.

    Aber die Klinikleitung ist stur und will nichts dagegen unternehmen...
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wobei mal die Frage erlaubt sein muss: wie halten die Patienten es zu Hause mit der Toilettenhygiene... .

    Auf (fast) jedem öffentlichen Klo findet man den Spruch, dass man dieses Örtchen doch bitte so verlassen möge, wie man es vorgefunden hat. Problem: das schaffen offenischtlich nur sehr wenige.
    Tipp fürs Management: Klo verpachten und somit kostenpflichtig machen, dann wirds auch wieder sauber sein. Aber nicht wegen dem Obulus... sondern weil jemand nachputzt.

    Elisabeth
     
  5. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Moin,
    das wäre ja mal eine ganz neue Einnahmequelle, nur wie lange soll dieses Krankenhaus denn noch Patienten haben? Viele beschweren sich schon, wenn man für den Fernseher bezahlen muß.

    Aber auch auf den Toiletten, wo ausschließlich Personal drauf geht sieh es nicht besser aus. Bei uns leidet die Frauentoilette besonders (Aussage der Fachkraft für Bodendesign und Raumgestaltung).8O8O

    LG Tobias
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Herrentoiletten kann ich nur sehr eingeschränkt beurteilen, da ich diese Örtlichkeit nur im Notfall aufsuche. *fg*

    Was mich aufregt, ist diese Konsumhaltung. Zu Hause kommt keiner zum Nachputzen. Da wissen eigenartigerweise (fast) alle, wie sie sich verhalten sollen. Ists Allgemeingut ist man sehr großzügig - egal obs die Toilette ist oder der Verbrauch von diversen Materialien: kostet ja nix. Und was nix kostet ist auch nix wert.

    Da bin ich sehr zuversichtlich. *g* Es wird noch ganz andere Kosten geben in den nächsten Jahren, die die Versicherten bezahlen dürfen... auch dank der verschwenderischen Einstellung vieler Patienten.

    Elisabeth
     
  7. Schwesterchen S.

    Schwesterchen S. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    also wenn die patienten bei ihrem toilettengang hilfe benötigen von einer schwester/einem pfleger, dann hoffe ich, dass das pflegepersonal nach wc gebrauch des patienten die toilette desinfiziert. bei uns gibts da nämlich auf jeder toilette desinfektionsmittel. naja, ich mach es jedenfalls so, wenn ich einem patienten auf der toilette helfe, sprühe ich nacher die klobrille mit dem desinfektionsmittel ein.
    wir haben auf einer toilette sogar so ein "selbstdesinfektionsgerät" angebracht, da dreht sich dann die klobrille wenn man abzieht und desinfiziert. sowas gibts aber leider nur einmalig bei uns im krankenhaus, ist aber keine schlechte idee.
    außerdem ist bei uns in jeder toilette ein zettel angebracht, dass wenn das WC beschmutzt ist, man sich bitte bei dem pflegepersonal melden soll, da dieses es dann sauber macht. manchmal eine eklige angelegenheit, aber unsere reinigungskräfte sind ja leider nicht den ganzen tag da...
     
  8. Nila

    Nila Newbie

    Registriert seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Tschuldigung, wenn sich das blöd anhört, aber man macht doch keine 3 jährige Ausbildung, um hinterher Toiletten zu putzen!! Klar, mache ich es auch wenn die Toiletten derart verschmutzt sind, dass es für die Patienten unzumutbar wäre sie zu benutzen. Aber wir haben meistens keine Zeit dazu und so Desinfektions-Sprühflaschen haben wir auch nicht.

    ich fände es einfach am besten, wenn die Putzfrauen nachmittags noch einmal die Toiletten putzen kommen!!
     
  9. Schwesterchen S.

    Schwesterchen S. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    nee das stimmt schon, was du sagst. aber wenn ich einen patienten zum wc begleite und danach auch wieder zurück dann sprühe ich eben mit desinfektionsmittel die wc-brille ab.
    sicherlich wäre es am besten, wenn die reinigungskräfte mehrmals am tag die wc´s putzen könnten... aber ist ja leider nicht so...


    ich hab die ausbildung auch nicht gemacht um solche aufgaben zu erledigen, aber wenns anfällt, muss man da durch. es gibt so viele dinge, für die wir eigtl. nicht zuständig sind und die wir trotzdem machen...
     
  10. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Super, das unterstreicht ja dann das Image des Pflegepersonals, als persönliche Putze für alle, was man in den Augen einiger (weniger) Leute ja hat. Aber mal ganz ehrlich, kommen die Leute, meist ja die Angehörigen, nicht auch ohne einen Zettel im Klo zu einem und motzen einen voll, wie der Saustall von Klo aussieht und ob man das net mal sofort und gleich putzen kann, Ehe einer protestiert, das habe ich bislang nicht nur einmal erlebt. :angry:
     
  11. Carina Ambrosius

    Registriert seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    bei uns kommen die auch nur einmal am tag, und am wochenende kann man froh sein, wenn mal durch die zimmer gewischt wird, aber sobald ein privatpatient das haus verlässt, müssen wir die putzis anpiepsen, damit das privatbett sofort gereinigt wird (sind andere high-tec betten als die anderen). verkehrte welt. aber wir müssen das dann eben reinigen, egal ob zeit ist oder nicht. das los der krankenschwester, meist ja dann auch noch nachts, wenn ein desorientierter alles mit stuhl beschmiert!!! sicherlich haben wir nicht 3 jahre gelernt um toiletten zu putzen, aber es gehört leider zu unserer arbeit dazu. aber ist es nicht VIEL SCHLIMMER von einer patientin angefasst zu werden, die grad das große und kleine geschäft erledigt hat und sich noch nicht mal die hände wäscht...???!!! mir fällt das meist im nachtdienst auf, dass sich von 25 patienten, die ich zur toilette begleite, grad mal 2 die hände waschen. PERVERS!!! C.:down:
     
  12. nightshade

    nightshade Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Also bei uns werden die Toiletten 2 mal am Tag gereinigt. Morgens und gegen Nachmittag. Doch meistens reicht das sogar schon nicht aus.

    Da wir auch verwirrte Pat. haben, die Toiletten verunreinigen, sind wir natürlich gefragt und führen Sprühdesinfektion durch.

    Natürlich ist es weniger angenehm, sehr verunreinigte Toiletten zu säubern. Mussten sogar schonmal den kompletten Deckel abmontieren, aber gut, das kommt nunmal vor. Aber immerhin noch besser, als wenn alle an Diarrhoen erkranken.

    Hatten schonmal einen Norwalk-Virus auf Station. 18 erkrankte Pat. plus Personal. Da fragt sich, was unangenehmer ist. Dann reinige ich auch Toiletten, auch wenn ich KS bin. Hygiene gehört nunmal dazu!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - euch Hygiene Toiletten Forum Datum
Job-Angebot Anwendungsberater (m/w) in der Region Treuchtlingen–Rothenburg ob der Tauber–Höchstadt – Erlangen Stellenangebote 26.10.2016
Was ist euch wichtig zum Thema Delirmanagement ?! Intensiv- und Anästhesiepflege 28.07.2016
Worüber wird bei Euch die Pflege von stammzelltransplantierten Patienten abgerechnet? Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 18.03.2016
Job-Angebot Wir suchen EUCH für einen Intensivpflegedienst im märkischen Kreis! Stellenangebote 19.02.2016
ks.de wünscht Euch fröhliche Weihnachten! Wichtige Ankündigungen 24.12.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.