Wie geht man in dieser Situation am besten vor?

Dieses Thema im Forum "Dialyse" wurde erstellt von diselia, 16.03.2012.

  1. diselia

    diselia Gast

    Hallo an alle ich schreibe diesen thread weil ich gerne einfach mal die meinung von anderen dazu hören würde und evtl. verbesserungsvorschläge erhalten würde, weiss mir langsam keinen rat mehr.
    Folgende Situation:
    In unserer Dialyse hat jeder Mitarbeiter sein eigenes Zimmer zu versorgen ( meist 7 Patienten ). Ausser seinem 'Zimmer ' gibt es aber genügend Arbeiten ausserhalb davon. Mittlerweile ist es so das ein gewisser Mitarbeiter sich komplett aus allem raus hält, mit der begründung er schafft es gerade mal so in der vorgegebenen Arbeitszeit sein Zimmer fertig zu bekommen. Auf allen anderen anfallenden Arbeiten sucht man sein handkürzel vergebens. Mittlerweile sind alle anderen Kollegen schon sehr frustiert immer alles alleine machen zu müssen. sämtliche gespräche mit dem Mitarbeiter führen zu keiner bzw. nur einer kurzzeitigen verbesserung. wie würdet ihr in diesem fall vorgehen ?
     
  2. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Lässt sich das nicht vorab klar definieren, wer welche zusätzlichen Aufgaben übernimmt? Letztendlich wiederholen sich die Tätigkeiten außerhalb der Zimmerpflege ja auch, oder nicht?
     
  3. diselia

    diselia Gast

    naja ansonsten macht immer jeder was und gut ist, wenn ich jetzt auch noch bei jeder tätigkeit dazu schreiben muss wann wer was macht wo endet das zumal selbst wenn man es dieser Person an dem tag aufgibt gewisse sachen zu erledigen, macht er auch noch zusätzliche überstunden dafür was andere in ihrer ganz normalen arbeitszeit bewältigen. da fühlt man sich dann halt auch leicht 'veräppelt'. ( rede ist zb. von unreiner raum wischen, transportscheine erledigen, sämtliche putzsachen laut hygieneplan etc. ) danke schon mal für die antwort
     
  4. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Jeder macht immer was...klasse, dass das so gut funktioniert hat bisher...der MA scheint sich genau darauf zu verlassen...vielleicht fehlt ihm ja auch einfach nur der Überblick...Eure Vorgesetzte sollte ihm klare Anweisungen erteilen, wofür er unabhängig von der Zimmerpflege zuständig ist. Und um es einfacher zu machen, würde ich sämtliche anfallenden Tätigkeiten bündeln und sämtlichen MA in der jeweiligen Schicht zuteilen. Sonst fühlt sich der betreffende Kollege schnell bevormundet...
    So lässt sich auch vergleichen, und beweisen, wie er arbeitet und was er nicht schafft- die anderen aber schon schaffen.
     
  5. HNO-Schwester

    HNO-Schwester Newbie

    Registriert seit:
    15.03.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    HNO-Station
    Hallo, ich arbeite zwar nicht in der Dialyse, habe aber grade gestern im Zuge einer Fortbildung erklärt bekommen, wie das Personal in unserer Dialyse arbeiten. Die machen dort auch Zimmerpflege und rotieren alle zwei Wochen ein Zimmer weiter. Jedem Zimmer sind verschiedene Aufgaben zugeteilt worden, die die Pflegekraft, die für das Zimmer zuständig ist zu erledigen hat. So muss die Pflegekraft z.B. von Zimmer jeden morgen die Heparine für alle Patienten aufziehen und Zimmer 5 mit auf Visite gehen bei allen Patienten und das nächste Zimmer hat dann die Aufgabe Blutentnahmen ins Labor zu bringen usw. so sind alle Arbeiten, die rundherum anfallen einem Zimmer zugeordnet und so weiß die Pflegekraft was sie zusätzlich zu tun hat.

    Nach diesem Prinzip kommt jeder mal mit jeder Aufgabe dran und es kann sich keiner drücken.


    Ich hoffe das hilft ein wenig....
     
  6. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    So ähnlich kenne ich das auch, unabhängig von der Versorgung der Patienten stehen die restlichen Aufgaben auf Kärtchen, die sich allerdings nur noch die Neulinge in die Kitteltasche stecken...Die MA, die schon länger dabei sind, wissen auch so, wann sie für was und wen zuständig sind.
     
  7. sultanem

    sultanem Newbie

    Registriert seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen
    Ich bin Dialysepatient und neu hier. Ich bin auch ein angeblich schwieriger Patient. Schwierig ist nicht der Patient sondern die Dialyse selber. Auch mein Trinkverhalten lässt manchmal zu wünschen übrig. Ich persönlich habe noch Ausscheidung, aber nur weil ich Wassertabletten bekomme. Es ist schwer auf das Trinken zu verzischten, das könnt Ihr mir glauben. Auch ich habe nach dem Wochenende zuviel Gewicht drauf wie viele Patienten auch. Ich sag immer, wer von dieser Krankheit nicht selber betroffen ist kann im Prinzip gar nicht mitreden
     
  8. lille01

    lille01 Newbie

    Registriert seit:
    20.08.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe dich, aber hier geht es ja um die Organisation der Mitarbeiter.Klar ist es eine schwere Situation für jeden Patienten.
     
  9. nachtfan

    nachtfan Stammgast

    Registriert seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Naja der letzte Beitrag bevor sultanem schrieb ist vom März letzten Jahres .
    Seit dem hat sich die Thread-Eröffn. nicht mehr gemeldet .
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - geht dieser Situation Forum Datum
News Niels H.: Nach Mordserie geht‘s für Kollegen um die Resilienz Pressebereich Gestern um 07:52 Uhr
News Gruselattacken: Therapeutischen Clowns vergeht das Lachen Pressebereich 25.10.2016
News Demenz : Nichts geht ohne Angehörige Pressebereich 08.09.2016
News Pflegegesetze: Jetzt geht es um Schulung und Beratung Pressebereich 14.06.2016
News "Konsultationsphase": Expertenstandard geht in die nächste Runde Pressebereich 04.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.