Wie geht ihr mit Erykonzentraten und Humanalbumin um?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Blümchen1985, 11.03.2009.

  1. Blümchen1985

    Blümchen1985 Poweruser

    Registriert seit:
    05.05.2002
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Bei uns im Haus gibt es immer wieder Diskussionen um EKs und Humanalbumingabe.

    EKs anhängen ist für mich klar Arztsache. Schon mal wegen der Testung. Ein Arzt war mal der Meinung ich könnte es anhängen, dachdem er es getestet hat. Rechtens??? (Ich habs natürlich nicht gemacht)

    Und sollen EKs nu vorher auf Raumtemperatur gebracht werden, oder können die auch "Kühlschrankkalt" angehängt werden? (Natürlich keine Notfälle, da isses ja wurscht)

    2. Thema: Eine Kollegin ist der festen Überzeugung Humanalbumin anhängen wär auch Arztaufgabe, weil es ein Blutbestandteil ist. Ich hab das aber schon immer selbst gemacht :gruebel: Wie läuft das bei euch?
    Und dürfen die kalt angehängt werden, bzw. ist es schlecht wenn die warm werden?
     
  2. sigjun

    sigjun Gast

    Bei uns ist beides Arztsache. Beides wird nicht aufgewärmt. Früher hatten wir mal Blutwärmegeräte, nach Aussagen eines Arztes braucht es das nicht, da das Blut, bis es in den Kreislauf gerät genug angewärmt wäre.
     
  3. mostbirne

    mostbirne Gast

    aufwärmen tun wir blutprodukte auch nicht mehr. ausser FFP`s is klar ;)
    anhängen is prinzipiell docsache, machen aber schon auch mal wir nachdem der doc den bedside durchgeführt hat und da alles ok is
     
  4. Nibiru

    Nibiru Newbie

    Registriert seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Altmark
    Akt. Einsatzbereich:
    leider z.Zt. arbeitssuchend
    Wenn der Doc schon kommt zum kreuzen, kann er´s auch gleich anhängen ;)

    Bei uns war immer beides Arztsache und zu meinen KH-Zeiten wurden EKs auch noch angewärmt, aber meines Wissens nach mittlerweile nicht mehr.
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Blümchen,

    Humanalbumin hängt bei uns auch die Pflege an.
    Das Anhängen des Blutes ist eine nicht deligierbare Aufgabe. Für mich stellt sich auch die Frage nicht, da der Arzt am Patientenbett den Bedsidetest durchführen muss - also, muss er die Konserve mit zum Patienten nehmen, dann wird er auch noch in der Lage sein, die Konserve mit dem Patienten zu verbinden.
    Wir erwärmen auf Raumtemp., Ausnahme - onkolgische Patienten mit entsprechenden Antikörpern.

    Schönen Tag
    Narde
     
  6. mostbirne

    mostbirne Gast

    dass ne transfusion eine nicht delegierbare ärztliche tätigkeit ist steht ja net zur debatte, is ja klar...
    bei uns bekommen die meistens mehrere EK`s die dann angehängt werden und nacheinander reinlaufen. ich hab damit kein problem dann nen dreiwegehahn umzulegen und ne rollerklemme aufzumachen dass das nächste EK reinlaufen kann, vorrausgesetzt bedside wurde gemacht, auch klar...
     
  7. Spargelhuhn82

    Spargelhuhn82 Stammgast

    Registriert seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensiv
    Erykonzentrate hängt der Doc an.. wir wärmen sie nicht extra auf, eh der Doc mal da ist zum Bedside-Test und Anhängen, das dauert eh immer eine Weile. Und wie schon einige vor mir gesagt haben, er steht dann eh mit der Konserve in der Hand im Zimmer, dann kann er sie auch mal eben andocken. (Vorbereiten tut natürlich die Pflege).

    Humanalbumin hängt bei uns die Pflege an, wird auch nicht gewärmt, dröppelt so wie's kommt rein.
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Da ihr hier schon mehrfach gesagt habt, dass der Arzt die Konserve dabei hat:

    Macht ihr immer auch noch den Bedsidetest mit der Konserve? Oder ist es halt nur Zufall, dass eure Ärzte schon die Konserve dabei haben?
     
  9. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!

    Das wollt ich auch fragen. Bei uns gibt's nur noch den Bedside beim Patient.

    VG junni
     
  10. Tryit

    Tryit Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger Intensiv / Anaesthesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Beatmung, Weaning
    Funktion:
    Ltd. Pfleger
    @Mostbirne
    Du widersprichst dir ja! Einerseits ist es eine nicht delegierbare ärztliche Tätigkeit, andererseits hast du kein Problem damit, die Tätigkeit durchzuführen.
    Frag mal bei Kollegen, die das genauso gesehen haben wie du und inzwischen vor dem Richter standen, weil irgendwas schiefgelaufen ist.
    Ich kenn u. a. zwei Fälle, einmal hat der Arzt die Konserven vertauscht und ein Kollege hat nur das Dreiwegehähnchen und die Rollerklemme aufgemacht. Glück für den Kollegen, daß der Arzt die Schuld auf sich nahm. Im anderen Fall gabs eine Unverträglichkeitsreaktion.( kann passieren )
    Da konnte der Arzt nicht schnell genug erklären, das ihm völlig unverständlich wäre, wieso die Schwester die Konserve hat laufen laufen lassen.
    Der Fall landete vor Gericht, mit unschönem Ausgang für die Kollegin.
    Sie darf nämlich NICHT bei einer Konserve das Hähnchen umstellen und die Rollerklemme öffnen.
    Dabei wäre dem Arzt garnichts passiert, weil er die vorgeschriebenen Kontrollen ja gemacht hat und ein Zwischenfall auch mal passieren kann.

    Gruß
    Stephan
     
  11. mostbirne

    mostbirne Gast

    jajaja was wäre wenn.. meine güte, wenn ich mir überlege was ich jeden tag alles mache was ich nicht dürfte ojeeeee... also da krieg ich minimum dreimal lebenslang, ich schick euch dann ne karte. und immer dieses richter gefassel...
     
  12. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Naja mein Job ist ja nicht.
    Ganz klar, der den Bed-Side-Test macht (von Pat. und von jeder Konserve) hängt diese auch an. Wenn die 1. Konserve Arzt A angehängt hat und die 2. Konserve hängt Arzt B an, macht er auch bei der 2. Konserve den Bed-Side beim Pat. nochmal. Das mit den Dreiweghähnen hätte auch mal ein Doc probiert, aber das wurde ihm (nicht nur von uns Pflegepersonal) schnell wieder abgeblasen.
    Warum fragst du eigentlich, wenn du es sowieso weiter machen willst???

    Gruß,
    Lin
     
  13. Blümchen1985

    Blümchen1985 Poweruser

    Registriert seit:
    05.05.2002
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Eieiei, einen Streit wollt ich hier nicht auslösen... :knockin: Seid lieb und vertraget euch

    Danke erst mal für die Antworten, Fazit: EK mit Bedside Test ist ärzliche Aufgabe, Humanalbumin kann ich anhängen.

    Ach und noch was: eine Laborantin meinte, die Erys würden kaputt gehen, wenn sie zu lange ungekühlt sind. Deshalb sollen wir sie in einer Kühltasche mit Kühlakku holen, und auch darin lassen, bis der Arzt es anhängt.
     
  14. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Blümchen,

    das ist alles relativ - aber mit Kühltasche holen wir die Konserven nicht ab, obwohl es weite Wege sind.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  15. Tryit

    Tryit Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger Intensiv / Anaesthesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Beatmung, Weaning
    Funktion:
    Ltd. Pfleger
    Es sprengt den eigentlichen Sinn dieses Threads, die Frage wurde ja auch beantwortet.
    Aber zu deiner Antwort, Mostbirne, muss ich noch einmal schreiben.
    Ich habe dich auf einen Widerspruch in deiner Aussage hingewiesen.
    Ich habe dann zwei erlebte Beispiele beschrieben.
    Es gibt bei Tätigkeiten auf einer Intensivstation Grauzonen, das ist mir bewusst und auch ich übernehme Tätigkeiten in dieser Zone.
    Bei Bluttransfusionen gibt es aber nur Schwarz – Weiss.
    Ich habe dich sachlich kritisiert, ich kann mit sachlicher Kritik deinerseits umgehen.
    Mit der Art und Weise deiner Antwort habe ich allerdings Schwierigkeiten.
    Was du wie machst auf deiner Station, bleibt dir überlassen, das ist dein gutes Recht.
    Bei mir auf Station würdest du einmal ein Dreiwegehähnchen und die Rollerklemme einer Transfusion bedienen.
    Wenn du weiter diskutieren willst, dann als PN.
    Grüße
    Stephan
     
    #15 Tryit, 13.03.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2009
  16. ostfriesland

    ostfriesland Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    alle Blutprodukte, die blutgruppengleich transfundiert werden (EK, FFP und Tk) müssen von den Ärzten angehängt werden - sind lt. Transfusionsgesetz keine delegierbaren Tätigkeiten! Bedside-Test werden nur vom Patienten gemacht, für die Richtigkeit der Konserven steht das Labor ein.
    Humanalbumin, wie auch Gerinnungsfaktoren, werden vom Pflegepersonal verabreicht.
    Gruß
     
  17. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,

    also bei uns EK hängt immer der Arzt an.
    Humanalbumin habe ich schon als Schüler auf Int angehangen, auf normal Station wird es vom Arzt gemacht.

    LG Martin
     
  18. morrison

    morrison Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz Thorax ITS
    Erykonzentraten und Humanalbumin wird bei uns im KH alles von den Ärzten angehängt.
    Auf ITS und auch auf Normalstation
     
  19. Blümchen1985

    Blümchen1985 Poweruser

    Registriert seit:
    05.05.2002
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Aber warum das Humanalbumin? Kann es da zu Unverträglichkeiten kommen?
     
  20. Sanne3

    Sanne3 Stammgast

    Registriert seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Also,
    EKs hängen bei uns IMMER die Ärzte an!
    Es ging ein Rundschreiben herum, in dem das ausdrücklich verordnet wurde.
    Das Krankenpflegepersonal ist nicht befugt Erykonzentrate anzuhängen, also halte ich mich bei bestimmten Ärzten daran.
    Nachdem mich eine Stationsärztin hereinlegen wollte, indem sie mich beauftragte ein Erykonzentrat anzuhängen, ich dieses aber auf Grund des Rundschreibens verweigerte, sie wieder eine ellenlange Diskussion starten wollte, ich wiederum darauf nicht einging, sie daraufhin eine weitere Ärztin telefonisch befragte, in meinem Beisein, da sie den Test nicht deuten konnte.
    Also lasse ich in Zukunft meine Finger davon.
    Humanalbumin, kommt bei uns sehr selten vor, hängen wir an.
    Viele Grüße
    Sanne
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - geht Erykonzentraten Humanalbumin Forum Datum
News Niels H.: Nach Mordserie geht‘s für Kollegen um die Resilienz Pressebereich Montag um 07:52 Uhr
News Gruselattacken: Therapeutischen Clowns vergeht das Lachen Pressebereich 25.10.2016
News Demenz : Nichts geht ohne Angehörige Pressebereich 08.09.2016
News Pflegegesetze: Jetzt geht es um Schulung und Beratung Pressebereich 14.06.2016
News "Konsultationsphase": Expertenstandard geht in die nächste Runde Pressebereich 04.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.