Wie führt ihr einen Leitungswechsel beim ZVK/Port durch?

FrenchKizz

Newbie
Mitglied seit
27.03.2010
Beiträge
4
Habe jetzt schon sehr viele unterschiedliche Varianten gesehen den Leitungswechsel beim ZVK oder Port durchzuführen. Einige desinfizieren sich bloß die Hände und stecken die Leitungen dann um, andere machen es unter sterilen Bedingungen, mit sterilen Handschuhen, steriler Unterlage, etc.
Wie ist es nun korrekt?
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.389
Standort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Was ist für dich ein Leitungswechsel?
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
11.702
Standort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Wenn Du Infusionsleitungen meinst: Den mach ich auch bei zentralen Zugängen nicht anders als bei periphere. Hygienische Händedesinfektion und fertig. ZVK oder Portnadelschlauch sind doch von außen eh nicht mehr steril, wenn sie einmal gelegt sind.
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.349
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Logisch drüber nachdenken:
Hast du mit den Händen Kontakt mit dem Konnektionsbereich der Schläuche? Dann klar sterile Handschuhe.
Haben die Konnektionsbereiche Kontakt mit etwas anderem, zB dem Pat, dem Bett oder etwas anderem unsterilen? Dann klar, sterile Unterlage.
Ist dies nicht der Fall, brauchst du auch keine sterilen Hilfsmittel
 

FrenchKizz

Newbie
Mitglied seit
27.03.2010
Beiträge
4
Mit Leitungswechsel meine ich einen Wechsel der Infusionsleitungen. DIe werden zumindest bei uns alle 3 Tage gewechselt.
Also wenn ich die Konnektionsstellen nicht berühre, reicht es auch mit desinfizierten Händen den Wechsel zu machen? Wobei ich vorher immer die Konnektionsstelle mit Desinfektionsmittel einsprühe. Ich meine man kann ja nicht verhindern dass von außen Keime drankommen.
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.349
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
? Wobei ich vorher immer die Konnektionsstelle mit Desinfektionsmittel einsprühe. Ich meine man kann ja nicht verhindern dass von außen Keime drankommen.
Ist umstritten und jeder 2. wird dir dazu was anderes sagen ;)

Fakt ist, Desinfektionsmittel machen die Kunststoffe spröde. Dadurch können vermehrt keime eintreten.

Ist also abzuwägen. ich sprühe daher Portnadeln und ZVKs nicht ein, die liegen länger...
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!