Wie bezahlt man ein Fernstudium?

Dieses Thema im Forum "Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte" wurde erstellt von Kessymaus, 29.04.2011.

  1. Kessymaus

    Kessymaus Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    uniklinik , dermatologie
    Hallo ich bin grad total traurig da alle meine bemühungen anscheinend nix bringen :cry:
    Also ich möchte gern in leipzig ein fernstudium beginnen in Medizinalfachberufe(hab ja schon einiges dazu geschrieben).....dazu möchte ich 20h arbeiten ( hab einen festvertrag und den will ich nicht aufgeben)

    aber ich verdiene damit nur 720 euro..muss jedoch meine wohnung und meine tochter etc. also alles weiterbezahlen+ studiengebühren.

    so ergänzend ALG 2 geht nicht ...da es ja ein annerkanntes studium ist
    Bafög geht nicht da es ein fernstudium ist und ich ja weitehin arbeiten gehe...also geht es nicht
    ach finde das echt unfair...:motzen:

    hat noch jemand ein tipp wie ich mein leben+studium finanzieren kann ?
     
  2. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Meisterbafög, die Handwerker die ihren Meister machen sind dochauch in einem Arbeitsverhältnis.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Förderbereiche - B. Braun Stiftung

    Elisabeth
     
  4. Kann das nicht auch als "Weiterbildung" vom Arbeitsamt gezahlt werden? :thinker:
     
  5. joe64

    joe64 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Studentin PM HFH
    Hallo,
    Meisterbafög gibt es nicht für ein Studium.....
    Einen Weiterbildungskurs zur Stationspflegeleitung kann damit anteilmäßig (30%) finanziert werden oder eine Fachweiterbildung (Psychiatrie, Onkologie etc.)
    Wie kannst du denn von 720€ leben? Das stelle ich mir schon schwer vor, da ist ein Fernstudium kaum drin. Wieviel kostet es denn im Monat?
    Wie wäre es denn mit einem berufsbegleitenden Teilzeitstudium,-vielleicht gibt es das in Leipzig,-ggf. sogar gebührenfrei.
    Das Arbeitsamt zahlt soetwas nicht...wie kommst du denn darauf Youngnurse? Kessymaus hat einen Beruf und eine Arbeit.
    Elternunabhängiges Bafög ginge eher (und muss in der Regel zurückgezahlt werrden) aber nur für ein Vollzeitstudium bzw. Präsenzstudium. Ein Versuch wäre es wert.
    LG
    joe
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    und wenn Du einfach mit 75 % arbeitest und Dein Studium um 2 Semester "ziehst"?
    Also eben nicht alle pürfungen sofort sondern einige Leistungsnachweise nach hinten legen und die Bachelorarbeit später schreiben.
     
  7. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158
    Bei 75% in der Krankenpflege als alleinerziehende Mutter ist ein Fernstudium nicht zu stemmen... Die Betreuungskosten fressen einen auf. Abgesehen davon, das man sein Kind kaum noch sieht...
     
  8. Kessymaus

    Kessymaus Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    uniklinik , dermatologie
    danke
    ich werd ein stipendium versuchen wen das nicht klappt entweder ich geb meinen traum auf oder meinen festen arbeitsvertrag und mach ein vollzeit studium..schwere entscheidung:cry:
     
  9. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    Welche Betreuungskosten? Ein Fernstudium zeichnet sich doch dadurch aus, dass Du den überweigend zu Hause studierst.
    Ich kenne einige, die so das Studium gemacht haben, inclusive mir.
     
  10. Kessymaus

    Kessymaus Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    uniklinik , dermatologie
    na sie meint doch die betreuungskosten für das kind bei seminaren und arbeiten....
     
  11. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    Fernstudiengänge sind eher kompatibel zu privaten und beruflichen Verpflichtungen als Vollzeit-Präsenzstudiengänge!
    Vollzeit bedeutet nämlich 40 Std. / Woche!
     
  12. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158
    genau das meine ich, die betreuungskosten steigen prozentual zum einkommen und je flexibler die betreuung, desto teurer wird sie.

    wenn sie 25% mehr arbeitet und noch lernen muß, desweiteren die urlaube und überstunden für praktika, hausarbeiten und studientage draufgehen, bleibt nicht viel zeit übrig, oder?
     
  13. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Das tun sie dann aber auch in Präsenzstudiengängen, oder?
     
  14. Kessymaus

    Kessymaus Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    uniklinik , dermatologie
    ja das stimmt ...wen ich jedoch ein vollzeitstudiengang mache ..habe ich keinen schichtdienst+ volles bafög ( verliere jedoch meinen festen vertrag ) schwierige entscheidung..ich weiß jedoch dass ich nicht ewig KS sein kann...also ich muss irgendwas verändern :motzen:
     
  15. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Volles Bafög ist aber weniger als Euro 720,-. Du könntest dann allerdings noch auf 400,-Euro-Basis arbeiten (nur muss in der Zeit wieder einer auf Dein Kind aufpassen).

    Gibt's in Deutschland Studiendarlehen? Also Banken, die für Studenten besondere Bedingungen anbieten? Ich glaube, ich hab mal darüber gelesen.
     
  16. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158
    du könntest, während des studiums, unbezahlten urlaub nehmen. eine kollegin von mir macht das.
    sie bleibt angestellt, ohne bezüge und verlängert die "auszeit" jeweils um ein jahr. der grobe zeitrahmen, wurde vorher besprochen.

    das krankenhaus behält einen erfahrenen mitarbeiter und du bekommst die zeit, die du brauchst. ggf. könntest du sogar aus aushilfe weiterbeschäftigt werden, an zeiten, die DIR passen. :daumen:
     
  17. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Der Höchstsatz an Bafög liget bei ca. 580,- Euro....informier Dich aber über die Rückzahlungsvorausetzungen.
    Spezielle Studienkredite wedren altersabhängig gewährt. Anderenfalls kann man aber auch einen Kredit bei der Hausbank aufnehmen.
     
  18. Maria Teresa

    Maria Teresa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Studentin FH
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Hallo Kessymaus,

    bist du dir sicher, dass du nur 720 netto bekommst bei Stkl. 2? das wären brutto ca 920 Euro.... Gehaltsrechner und Brutto Netto Rechner Gehalt bei nettolohn.de! Das erscheint mir etwas wenig...

    Die beste Möglichkeit ist sicherlich ein Stipendium.

    Weiterhin kannst du auch Wohngeld beantragen. Je nachdem, wie hoch der Kindesunterhalt vom Vater ist, besteht evtl auch Anspruch auf Harz 4 fürs Kind! Wenn du/bzw das Kind bei Harz 4 erst mal Unterstützung bekommt, gibt es auch alle möglichen anderen Unterstützungen. (GEZ fällt dann so weit ich weiß weg, Sport oder Musikschule ect wird unterstützt usw,) Die Kinderbetreuung zahlt in der Regel das Jugendamt. Wenn dein Einkommen doch höher ist und du kein Kindesunterhalt oder nur wenig bekommst, kannst du evtl. auch bei der Familienkasse erhöhtes Kindergeld beantragen. (dann ist aber kein Harz 4 möglich), Wie sieht es aus mit ganz normalem Bafög?? http://fernstudium-finden.de/fernstudium-und-bafog/ da du schon gearbeitet hast, könntest du u.U. auch elternunabhängiges Bafög beantragen, Es sollte dann dein erstes Studium sein. http://diploma.de/node/6733 Am besten du fragst mal beim Bafögamt nach.

    So mehr fällt mir grad nicht ein. (evtl einen Job suchen, bei dem du bei 50% etwas mehr verdienst. ;)

    LG Maria
     
  19. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Du müßtest Dich beim Amt erkundigen, ob das Fernstudium daß Du machen möchtest bei der AZWV als förderungswürdig zugelassen ist und ob es dafür Bildungsgutscheine gibt.
    lg Fearn
     
  20. Kessymaus

    Kessymaus Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    uniklinik , dermatologie
    Nein das ist nich vom amt förderfähig...

    so hab nochmal drüber nachgedacht ( die ganze nacht) ...ich werde es erstmal auf eis legen ...Leider :cry1::cry1::cry1: ich geh weiterhin arbeiten werd wohl 30 h gehen....mein kind versorgen.....naja lange werd ich den beruf nicht mehr machen können ( ich hab rheuma, in der ss entdeckt und dadurch starke rücken schmerzen) aber ich weiß zur zeit einfach keinen weg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - bezahlt Fernstudium Forum Datum
Job-Angebot Bezahlte Umfrage in München Stellenangebote 20.09.2016
News "Frauenberufe" sollen besser bezahlt werden Pressebereich 06.08.2015
Unbezahlter Urlaub für ein Jahr Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 23.01.2015
Wo finde ich eine Wundmanagerin in Hamburg? Wird es von der Krankenkasse bezahlt? Wundmanagement 06.01.2015
Von wem werde ich als Azubi bezahlt? Adressen, Vergütung, Sonstiges 12.11.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.