Wichtige Medikamente auf Intensivstation

Dieses Thema im Forum "Interdisziplinäre Notfälle" wurde erstellt von Stern32, 23.10.2006.

  1. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    ich bin noch nicht so lange auf Intensivstation tätig, aber habe die Aufgabe bekommen wichtige Medikamente mit Indikation, Kontarindikation, Wirkung, NW ect. aufzulisten und zwar so das neue Mitarbeiter wie ich es auch war diese schnell lernen können. Habe schon einige und die Üblichen die bei uns auf Station genommen werden, aber wäre für eure vorschläge dankbar!!!:nurse:

    Gruß TinaG.
     
  2. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Hallo Tina!

    Das kommt immer darauf an auf was für einer Intensivstation du arbeitest, und welche Medikamente bei euch gängig sind!!!
    Welche hast du denn schon?
    Und über welche brauchst du noch Informationen?

    Liebe Grüße
     
  3. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo ich arbeite auf einer operativen (chirurgischen) Intensivstation!!
    Ich habe schon ne ganze Reihe ich zähle mal auf
    Analgetika: Morphin, Fentanyl, Tramal, Dipidolor, Dolantin, Sufenta
    Antiarrhytmika: Xylocain, Isoptin, Adalat, Cordarex, Gilurhthytmal
    Antidota: Anesate, Naloxon, Neostigmin, Anticholium, 4DMAP
    Injektionsnarkotika: Hypnomidate, Trapanal, Ketanest, Propofol, Rapifen, Ultiva
    Katecholamine: Adrenalin, Aterenol, Dopamin, Dobutrex, Alupent
    Diuretika: Lasix, Trimateren, Aldactone, Mannit
    Relaxantien: Pantolax, Norucuron, Alloferin
    Sedativa: Diazepam, Dormicum, Rivotril
    Lokalanästhetika: Novocain, Xylocain, Carbostesin, Naropin
    Pufferlösung: Nabi
    Nitropräparate: Isoket, Nitrolingual
    Neuroleptika: Haldol, Psyquil, Atosil
    Antiastmatika: Berotec, Euphylin
    Antihypertonika. Ebrantil, Clonidin
    Antihypotonika: Akrinor
    Spasmolytika/ Vagolytika: Buscopan, Atropinsulfat, Atrovent
    das sind die Medi´s die ich schon habe ich habe sie auch so in den Gruppen eingeteilt würdest du das so machen oder würdest du einzelne Medi´s anders aufteilen und ist es für Anfänger wichtig zu wissen vieviel mg/kg/Köpergewicht zu aplizieren ist?
     
  4. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Hallo!!!

    Na das ist doch schon einiges!!! Ich finde das gut so! Solltest vielleicht noch die Handelsnamen bzw. Wirkstoffe angeben!!!
    Dosierungen würde ich auch dazu schreiben, muss man ja nicht alle auswendig wissen, aber die wichtigsten und dann hat man immer was zum nachlesen!!!

    Würdest du die Liste hier einstellen wenn du sie fertig hast ich glaube das würde vielen helfen!!!

    Oder du schickst sie mir als PN, weil ich schon lange nach so einer Zusammenfassung suche!

    Liebe Grüße
     
  5. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Würde ich gerne krieg das aber nicht bei Krankenschwester.de rein wieso weiß ich nicht villeicht hast ne e-mail adresse für mich
     
  6. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Moin,
    da ich durch Zufall die Zuordnung Wirkstoff - Handelsname auf dem Rechner habe, kopiere ich es mal hier rein. Narürlich OHNE GEWÄHR

    Wirkstoff =
    Handelsname

    Acetazolamid = Diamox
    Acetylaminonitropropoxybenzen = Falimint
    Acetylcystein = Fluimycil- Antidot (i.v.)
    Acetylcystein- Natrium = ACC
    Acetyldigoxin (ß) = Novodigal
    Acetylsalicylsäure = ASS (per os) = Aspisol (i.v.)
    Aciclovir = Acic
    Adenosin = Adrekar
    Ajmalin = Gilurythmal
    Allopurinol = Allopurinol
    Almasilat = Simagel
    Alprostadil = Prostavasin
    Amantadinsulfat = PK-Merz
    Ambroxolhydrochlorid = Mucosolvan
    Aminomethylbenzoesäure = Pamba
    Amiodaronhydrochlorid = Cordarex = Amiohexal
    Amlodipinbesilat= Norvasc
    Amoxicillin- Natrium = Augmentan
    Amphotericin B = Ampho Moronal
    Ampicillin- Natrium = Ampicillin
    Aprotinin = Trasylol
    Ascorbinsäure = Ascorvit
    Atenolol = Tenormin
    Atorvastatin = Sortis
    Atropinsulfat = Atropin
    Azathioprin = Imurek

    Benazeprilhydrochlorid = Cibacen
    Benfotiamin = Milgamma
    Benzbromaron = Benzbromaron
    Benzylpenicillin = Penicillin G
    Betahistindimesilat = Aequamen
    Bisoprololhemifumarat = Concor
    Brevimythal = Brevimythal
    Bromocriptinmesilat = Pravidel
    Budesonid = Budenofalk
    Budesonid = Pulmicort
    Butylscopolaminiumbromid = Buscopan

    Calcitriol = Decostriol
    Calcium = Calcium sandoz
    Calciumacetat = Ca-acetat-N
    Calciumfolinat = Leucovorin
    Canciclovir- Natrium= Cymeven
    Candesartancilexetil = Blopress
    Captopril = Captohexal
    Captopril = Lopirin
    Carbamezepin = Tegretal
    Carvedilol = Querto
    Carvedilol = Dilatrend
    Cefepimdihydrochlorid = Maxipime
    Cefotaxim = Cephalosporin
    Cefotaxim- Natrium = Claforan
    Ceftazidin = Fortum
    Ceftriaxon- Dinatrium = Rocephin
    Cefuroxim- Natrium = Zinacef
    Cefuroximaxetil = Zinnat
    Cephalozin fresenius = Cephalozin
    Cernevit = Cernevit
    Ceruletid = Takus
    Chloridmetronidazol = Vagimid
    Ciclosporin = Sandimmun
    Ciprofloxacin = Cibrobay
    Citalopramhydrobromid = Cipramil
    Clarithromycin = Klacid pro
    Clindamycin = Clindahexal = Sobelin
    Clomipraminhydrochlorid = Anafranil
    Clonazepam = Rivotril
    Clonidinhydrochlorid = Haemiton = Paracefan
    Clopidogrel = Iscover
    Clozapin = Leponex
    Colecalciferol = Dekristol
    Colistimethal- Natrium = Colistin
    Colistinsulfat = Diarönt mono
    Cotrimazol = Cotrim
    Cotrimoxazol = Cotrim forte
    Cyproteronacetat = Androcur

    Dehydrobenzperidol = Droperidol
    Desmopressinacetat = Minirin
    Dexamethason = Fortecortin
    Dexpanthenol = Panthenol
    Diazepam = Faustan
    Diclofenac- Colestyramin = Voltaren
    Diclofenac- Natrium = Rewodina
    Digitoxin = Digitoxin = Digimerck
    Digoxin = Lanicor = Novodigal
    Dihydralazinmesilat = Nepresol
    Dihydroergotoxinmethansulfanat = Hydergin
    Dikaliumclorazepat= Tranxilium
    Diltiazemhydrochlorid = Dilzem
    Dimenhydrinat = Vomex A
    Dimetindenmaleat = Fenistil
    Distigminbromid = Ubretid
    Dobutamin = Dobutamin
    Dopamin = Dopamin
    Dorithricin = Dorithricin
    Doxazosinmesilat = Cardular pp
    Doxycyclinhyclat = Doxycyclin

    E-Coli Stamm Nissle = Mutaflor
    Eisen = Ferrlecit
    Eisensulfat = Eisensulfat (per os) = Ferrlecit (i.v.)
    Enalaprilmaleat = Xanef = Enahexal
    Enoxaparin- Natrium = Clexane
    Enoximon = Perfan
    Epinephrin = Adrenalin
    Epinephrinhydrochlorid = Suprarenin
    Epoetin alfa = Erypo FS
    Epoprostenol = Flolan
    Erythromycin- Lactobionat = Erythrocin
    Erythromycinethylsuccinat = Erythromycin
    Estradiolvalerat = Estradiol

    Fenotibrat = Normalip
    Fexofluadinhydrochlorid = Telfast
    Filgristim = Neupogen
    Flecainidacetat = Tambocor
    Flucloxacillin- Natrium = Staphylex
    Fluconazol= Diflucan
    Fludrocortison = Astonin
    Fludrocortisonacetat = Fludrocortison
    Flumacenil = Anexate
    Fluoxetinhydrochlorid = Fluctin
    Flupentixoldihydrochlorid = Fluxanol
    Flupirtinmaleat = Katadalon
    Fluvastatin- Natrium = Locol
    Folsäure = Folsan
    Foscamet- Natrium = Foscavir
    Fosinopril- Natrium = Fosinorm
    Furosemid = Lasix

    Gentamycinsulfat = Gentamycin
    Gibenclamid = Maninil
    Glucocorticoid = Prednisolon =Hydrocortison
    Glucose = Glucose

    Haloperidol= Haldol
    Heparin = Liquemin
    Humaninsulin = Actraphane, Actrapid
    Hydrochlorothiazid = Disalunil
    Hydrocortison = Hydrocortison

    Ibuprofen = Anco
    Iloprost- Trometanol = Ilomedin
    Imipemem+ Cilastatin = Zienam
    Installgel = Installgel
    Inzolen = Inzolen
    Ipatropiumbromid = Atrovent
    Ipratropiumbromid = Itrop
    Isoniazid = Isozid
    Isosorbidmononitrat
    = Corangin Isosorbidmononitrat = Mono Mack Depot
    Itraconazol = Sempera

    Kaliumcanrenoat = Aldactone
    Kaliumchlorid = Kalium Duriles
    Kaliumdihydrogenphosphat = Reducto spezial
    Ketamin = Ketamin
    Kohle = Kohle Compretten

    Lenograstin = Granocyte 34
    Lepuridin = Refludan
    Levodopa = Madopar = Nacom
    Levofloxacin = Tavanic
    Levomepromazinhydrogenmaleat = Neurocil
    Levothyroxin- Natrium = L-Thyroxin
    Lidocainhydrochlorid = Xylocithin
    Loperamidhydrochlorid = Imodium
    Lorazepam = Laubeel
    Lorazepam = Tavor
    L-Ornithin-L-aspartat = Hepa- Merz
    Losartan- Kalium = Lorzaar

    Magnesiumsulfat = Magnesiumsulfat
    Meroponem = Meronem
    Mesalazin = Salofalk
    Metamizol- Natrium = Novalgin
    Metforminhydrochlorid = Glycophage = Siofor
    Methylprednisolon = Urbason
    Metoclopramidhydrochlorid = MCP
    Metoprololsuccinat = Beloc zok
    Mexiletinhydrochlorid = Mexitil
    Mg-L-aspartathydrochlorid= Magnesiocard
    Midazolam = Dormicum
    Milrinom = Corotrop
    Minoxidil = Lonolox
    Mirtazapin = Remergil
    Moclobemid = Aurorix
    Molsidomin = Corvaton
    Montelukast- Natrium = Singulair
    Moxifloxacinhydrochlorid = Avalox
    Moxonidin = Cynt
    Multibionta = Multibionta
    Mycophenolatemofetil = Cellcept

    Naloxonhydrochlorid = Naloxon
    Natriumgammahydroxybutyrat = Somsanit
    Natriumhydrogencarbonat = Natriumhydrogencarbonat
    Natriumperchlorat = Irenat
    Natriumthiosulfat = Natriumthiosulfat
    Natriumvalproat = Orfiril
    Neostigminmetilsulfat = Neostigmin
    Nifedipin = Adalat
    Nitrazepam = Radedorm
    Nitrolingual = Nitrolingual
    Nitroprussidnatrium = Nipruss
    Nystatin = Candio Hermal

    Octreotidacetat = Sandostatin
    Olanzapin = Zyprexa
    Ondansetronhydrochlorid = Zofran
    Orcicprenalinsulfat = Alupent
    Oxcarbazepin = Trileptal
    Oxytocin = Oxytocin

    Pankreatin = Kreon
    Pantoprazol- Natrium = Pantozol
    Paracetamol = Paracetamol, Perfalgan (i.v.)
    Parecoxid = Dynastat
    Pentamidindiistionat = Pentacarinat
    Pentoxifyllin = Trental
    Perindopril- Erbumin = Coversum
    Perindopril- Indapamid = Coversum Combi
    Phenobarbital = Lepinaletten
    Phenprocoumon = Falithrom
    Phenytoin = Phenydan
    Physostigminsalicylat = Anticholium
    Phytomenadion = Vitamin K = Konakion
    Pipamperondihydrochlorid = Dipiperon
    Piperacillin= Tazobac
    Piracetam = Normabrain
    Piretanid = Arelix
    Pravastatin- Natrium = Pravasin
    Primidon = Liskantin
    Probenecid = Probenezid- Weimer
    Procainhydrochlorid = Procain
    Promethazinhydrochlorid = Atosil
    Propafenonhydrochlorid = Rythmonorm
    Propranololhydrochlorid = Obsidan
    Propylthioracil = Thyreostat
    Protaminhydrochlorid = Protamin
    Protirelin = TRH
    Providon- Jod = Betaisodonna
    Pyrazinamid = Pyrazinamid
    Pyridostigminbromid = Kaymin
    Pyrimethamin = Daraprin
    Ramipril = Delix
    Ranitichydrochlorid = Ranitic
    Reproterolhydrochlorid = Bronchospasmin
    Rifampicin = Rifa
    Rifampicin/ Isoniazid = Rifinah
    Risperidon = Risperdal
    Rofecoxid = Vioxx

    Saccharomyces = Perenterol
    Sägepalmenfrucht = Prostagutt
    Salbutamolsulfat = Sultanol
    Sertrainhydrochlorid = Zoloft
    Sevelamer = Renagel
    Simeticon = Espumisan
    Simvastatin = Zocor
    Sotalolhydrochlorid = Sotahexal = Sotalex
    Spironolacton = Aldactone
    Sulbactam- Natrium = Combactam
    Sulfasalazin = Azulfidine

    Tacholiquin = Tacholiquin
    Tacrolimus = Prograf
    Tamsulosin = Omnic
    Teigoplanin = Targozid
    Telmisartan = Micardis
    Terbutalinsulfat = Bricanyl
    Terlipressinacetat = Glycilpressin
    Tetrazepam = Tethexal
    Theophyllin = Euphylong
    Thiamazol = Methizol (per os) = Favistan (i.v)
    Thiamazol = Thyrozol
    Tiapridhydrochlorid = Tiapridex
    Tizanidinhydrochlorid = Sirdalut
    Tobramycinsulfat = Gernebcin
    Tolperisonhydrochlorid = Mydocalm
    Torasemid = Unat
    Tramadolhyd = Tramal
    Triamteren = Triampur
    Trimethoprim, Sulfamerazin = Berlocombin
    Trimipramin = Stangyl

    Urapidil = Ebrantil
    Urodeoxycholsäure = UDC

    Valaciclovirhydrochlorid = Valtrex
    Valsartan = Diovan
    Vancomycinhydrochlorid = Vancomycin
    Verapamil = Verahexal
    Voricanozol = Vfend

    Xipamid = Aquaphor
    Zopiclon = ZOP

    LG Tobias
     
  7. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Und über diese Medis solltest Du auf ITS Wissen verfügen:

    Kathecholamine

    [FONT=&quot]-[/FONT]Adrenalin
    [FONT=&quot]-[/FONT]Noradrenalin
    [FONT=&quot]-[/FONT]Dopamin
    [FONT=&quot]-[/FONT]Dobutamin

    Muskelrelaxantien
    [FONT=&quot]-[/FONT]Esmeron
    [FONT=&quot]-[/FONT]Pancuronium
    [FONT=&quot]-[/FONT]Succinylcholin

    Benzodiazepine
    [FONT=&quot]-[/FONT]Midazolam
    [FONT=&quot]-[/FONT]Diazepam

    Opiate
    [FONT=&quot]-[/FONT]Morphin
    [FONT=&quot]-[/FONT]Dipidolor
    [FONT=&quot]-[/FONT]Fentanyl
    [FONT=&quot]-[/FONT]Sufentanyl

    Antihypertensiva
    ACE-Hemmer:
    §Ramipril

    Antiarrhythmika
    [FONT=&quot]-[/FONT]Verapamil
    [FONT=&quot]-[/FONT]Amiodaron
    [FONT=&quot]-[/FONT]Betablocker:
    §Metroprolol
    §Bisoprolol
    [FONT=&quot]-[/FONT]Lidocaim
    [FONT=&quot]-[/FONT]Digitalis:
    - Digitoxin
    - Digoxin

    Alpha- Blocker
    [FONT=&quot]-[/FONT]Clonidin (ZNS+RR wirksam)
    [FONT=&quot]-[/FONT]Urapidil (peripher wirksam)

    Diuretika
    - Furosemid
    [FONT=&quot]-[/FONT]Torasemid
    [FONT=&quot]-[/FONT]Xipamid
    [FONT=&quot]-[/FONT]Spironolacton
    [FONT=&quot]-[/FONT]Hydrochlorothiazid

    Antiemetikum
    [FONT=&quot]-[/FONT]MCP
    [FONT=&quot]-[/FONT]Zofran

    Gerinnungsbeeinflussende Substanzen
    [FONT=&quot]-[/FONT]Heparin
    [FONT=&quot]-[/FONT]ASS
    [FONT=&quot]-[/FONT]Falithrom
    [FONT=&quot]-[/FONT]Enoxaparin
    [FONT=&quot]-[/FONT]Clopidogrel

    Lipidsenker
    [FONT=&quot]-[/FONT]Fluvastatin
    [FONT=&quot]-[/FONT]Sortis

    Mineralien
    [FONT=&quot]-[/FONT]Kalium
    [FONT=&quot]-[/FONT]Natrium

    Antidiabetikum
    [FONT=&quot]-[/FONT]Actrapid
    [FONT=&quot]-[/FONT]Maninil

    Antimykotikum
    [FONT=&quot]-[/FONT]Nystatin
    [FONT=&quot]-[/FONT]Amphotericin B
    [FONT=&quot]-[/FONT]Fluconazol

    Ulcusprophylaxe und Therapie

    - Esomeprazol
    - Pantoprazol

    Viel Spaß! Tobias
     
  8. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    :trinken: Danke an Tobias
     
  9. oli2680

    oli2680 Newbie

    Registriert seit:
    04.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Aachen
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care Unit
    Hallo,

    ich habe vor einigen Tagen gehört, dass ACC und Paracetamol (Perfalgan) als Antidote fungieren, das heißt sich gegenseitig aufheben. Aber unsere Ärzte:beten: verordnen diese Medikamente reihenweise.:-?:-?

    Was ist dran an dieser Wirkung?
    Was kann ausweichend gegeben werden?

    Vielen Dank im voraus, Oli
     
  10. Susanne Huber

    Susanne Huber Stammgast

    Registriert seit:
    28.10.2005
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager, Praxisanleitung
    ACC wird verwendet bei einer Intoxikation mit paracetamol. Allerdings in sehr hohen Dosierungen (das ACC)
     
  11. Dirk Jahnke

    Dirk Jahnke Poweruser

    Registriert seit:
    30.10.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A/I, Atmungstherapeut (DGP)
    Ort:
    Oldenburg
    Akt. Einsatzbereich:
    internistische Intensivpflege
    Moin Oli

    Nur muss ein Antidot nicht die Wirkung des "Giftes" aufheben

    siehe :
    Paracetamol

    Ähnliche Mechanismen trifft man auch bei anderen Antidots. Im Intensivbereich gängig ist ja das Zusammenspiel Nipruss und Natriumthiosulfat.
     
  12. sam2309

    sam2309 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachpfleger Intensivpflege Anästhesie, Student Pflegemanagement
    Akt. Einsatzbereich:
    Verbrennungs IPS
    Tach Dirk,

    mal kurz zum Verständnis. Nipruss führt zur Zyanid vergiftung, was wiederrum zur Anhäufung von Methämoglobin führt? Stimmts?
     
  13. oli2680

    oli2680 Newbie

    Registriert seit:
    04.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Aachen
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care Unit
    Hallo, sam, hallo, dirk,

    :daumen: Genau, diese Medikament-Antidot-Kommbination habe ich schon kennengelernt. Der Mechanismus ist richtig beschrieben.

    Danke Dirk
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wichtige Medikamente Intensivstation Forum Datum
Hausarzt verweigert Verschreibung wichtiger Medikamente Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 08.05.2008
News Gesundheitskompetenz wichtiges Anliegen der deutschsprachigen Gesundheitsminister Pressebereich 27.08.2016
News Pflegekammer: Wichtiger Schritt Richtung Selbstverwaltung Pressebereich 03.02.2016
News Wichtiger Schritt Richtung Selbstverwaltung Pressebereich 01.02.2016
News Kultursensible Pflege wird immer wichtiger Pressebereich 31.07.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.